Anzeige
Psychologie-Tipps

Psychologie: 6 Gewohnheiten glücklicher Menschen

  • Aktualisiert: 01.12.2023
  • 16:15 Uhr
  • Lena Kneipp
Du willst einfach nur ein glückliches Leben führen? Integriere 6 Gewohnheiten in deinen Alltag, die helfen.
Du willst einfach nur ein glückliches Leben führen? Integriere 6 Gewohnheiten in deinen Alltag, die helfen.© picture alliance / Westend61

Du träumst vom großen Glück? Willst ein erfülltes Leben führen? Es liegt in deiner Hand! Welche Gewohnheiten dir helfen und mit welchen Tipps du ein für dich perfektes Leben führen kannst.

Anzeige

1. Mach dein Glück nicht von anderen abhängig

Du hast heute Lust auf einen entspannten Tag in der Stadt mit einem Cafébesuch in deinem Lieblingsladen, aber alle deine Freund:innen sind heute anderweitig beschäftigt? Dann lass dich davon nicht abhalten und verfolge deinen Plan trotzdem. Für ein selbstbestimmtes, erfülltes Leben ist es wichtig, deine eigenen Pläne nicht von anderen (emotional) abhängig zu machen. Natürlich ist es schön, wenn deine beste FreundIn dich begleitet, und ihr nebenbei die neuesten spannenden Storys austauschen könnt. Aber vergiss nicht: Du bist die beste Gesellschaft für dich selbst. Versuch, dir immer wieder vor Augen zu führen, dass du Erlebnisse auch ganz alleine genießen kannst. Kino- und Cafébesuche, Reisen und Co. wirst du dir von nun an von niemandem mehr nehmen lassen.

Wenn du dich hierbei noch nicht ganz so sicher fühlst, können dir diese Methoden dabei helfen:

  • Fang damit an, dir aktiv Zeit für dich zu nehmen. Quasi ein Date mit dir selbst.
  • Gewöhne dich daran, Qualitytime mit dir zu verbringen. Überlege dir, wie du dich diesen Abend verwöhnen kannst und dir aktiv Zeit für Selfcare gönnst.
  • Wenn du daran Gefallen gefunden hast, kannst du die nächste Stufe einleiten und dich einfach mal alleine in ein Café setzen. Leg dein Handy weg und beschäftige dich mit dir selbst. Für den Anfang kann auch eine Zeitschrift oder ein Buch hilfreich sein, um nicht so verloren zu wirken. Es ist viel entspannter als du denkst. Wenn dir das gefallen hat, bist du bereit für weitere Alleingänge.

Noch auf der Suche nach dem Glück? Dann könnte dir die buddhistische Psychologie helfen, um dich sowie deine Welt besser zu verstehen und alten Ballast loszulassen. Außerdem solltest du diese Dinge laut Sigmund Freud beachten, um ein glückliches Leben führen zu können. Auch interessant: Übertriebene Selbstkritik? 6 Anzeichen, dass du zu hart zu dir bist. Wirst du emotional manipuliert? An diesen Anzeichen erkennst du es!

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Harvard-Studie – das macht Menschen glücklich

2. Sei dankbar und schaffe kleine Glücksmomente

Gab es schon mal einen Moment in deinem Leben, für den du unfassbar dankbar warst? Weil die Situation so atemberaubend für dich war oder du einfach froh warst, dass alles gut ausgegangen ist? Ja ganz bestimmt. Die Gabe glücklicher Menschen ist es, dankbar für das zu sein, was sie haben und sich aktiv kleine Glücksmomente zu schaffen.

Wenn du das Gefühl hast, in puncto Dankbarkeit könntest du noch arbeiten, dann helfen dir diese Tipps ganz einfach dabei:

  • Überlege dir abends vor dem Zubettgehen, was heute alles Schönes passiert ist. Du wirst überrascht sein, wie viele schöne kleine Momente deinen Tag verändert haben.
  • Überlege dir auch, was dich glücklich macht. Worin gehst du völlig auf und kannst alles um dich herum vergessen?
  • Wenn du das herausgefunden hast, dann integriere diese kleinen Glücksmomente von Lesen, Yoga, Meditieren, Malen… in deine Tagesroutine. Dieser Moment gehört ganz alleine dir.
Anzeige
Persönlichkeitstest
Persönlichkeitstest: Ente oder Hase?
News

Psychologie-Test: Siehst du eine Ente oder einen Hasen? Das verrät, was dich glücklich macht!

Wir alle sind einzigartig und sehen die Welt aus verschiedenen Augen. Während extrovertierte Menschen gerne unter anderen sind und viel Zeit mit ihren Mitmenschen verbringen, bevorzugen introvertierte Personen vielmehr das Alleinsein und ihre Ruhe. Wann bist du von Freude erfüllt und strotzt im Leben vor Glück? Zu welchem Typ Mensch du gehörst und was dich glücklich macht, verraten wir dir hier!

  • 03.12.2023
  • 12:07 Uhr

3. Nicht mit anderen vergleichen

Weißt du eigentlich, was für ein unfassbar toller Mensch du bist und wie stolz du auf dich sein kannst? Führe dir das vor Augen, denn ein wichtiger Weg zu einem erfüllten Leben ist es, sich selbst zu akzeptieren und seine Stärken zu erkennen. Du bist einzigartig und hast es nicht nötig, dich mit anderen zu vergleichen. Jeder Mensch hat seine Stärken in anderen Bereichen. Du möchtest an deinem Selbstbewusstsein arbeiten? Dann kann dir Körpersprache gezielt dabei helfen!

Zähle dir ruhig mal auf, was du an dir magst oder worauf du stolz in deinem Leben bist. Von diesen Eigenschaften würden sich andere bestimmt auch gern eine Scheibe abschneiden. Wenn du dich zu sehr mit anderen vergleichst, kannst du dir auch mal überlegen, ob dir ein Social-Media-Detox guttun würde, gerade wenn das Thema Body Positivity und Selbstliebe für dich wichtig ist.  

Anzeige

4. Das Gute in Situationen sehen

Zuversicht ist ein wichtiger Schlüssel zu einem glücklichen Leben. Wenn du zu negativ durch dein Leben gehst, machst du es dir nur selbst unnötig schwer. Halte dir vor Augen, dass alle Erfahrungen, auch wenn sie negativ waren, für irgendwas gut sind, du aus ihnen lernst und neue Wege dadurch einschlägst. Natürlich sind nicht alle Erlebnisse positiv und in manchen Situationen lässt sich einfach kein positiver Dreh finden. Aber versuche, dich dadurch trotzdem nicht entmutigen zu lassen, weiterhin das Gute zu sehen und zu erwarten.

Anzeige

5. Lass Vergangenes ruhen

Lebe im Hier und Jetzt. Lass die Ereignisse aus der Vergangenheit los. Denn wie schön ist es, Erlebnisse aktiv und unvoreingenommen wahrzunehmen und zu genießen. Grübeln ist kontraproduktiv! Wenn es sich um Situationen handelt, die dich im Nachhinein beschäftigten und du dich vielleicht fragst, was andere von dir gedacht haben, denk dran: Die meisten Menschen fassen die Dinge nicht so auf wie du denkst oder haben Gesagtes längst schon wieder vergessen. Also: Haken dran und weitermachen. 

6. Mach doch mal die Dinge, auf die du Lust hast 

Glückliche Menschen haben verstanden, dass sie ihr Leben so gestalten, dass es sie erfüllt. Schließlich ist es dein Leben, lass dir also von niemandem etwas einreden. Um herauszufinden, was du überhaupt möchtest, führt oftmals kein Weg daran vorbei, Neues auszuprobieren. Scheu dich nicht davor, denn das bringt dich deinem Ziel ganz schnell näher. Diese Gewohnheit ist allerdings nicht nur von Aktivitäten abhängig, sondern auch von den Menschen, mit denen du dich umgibst. Genieß die Gegenwart von Menschen, die dir guttun, dich stärken, aufbauen und unterstützen. Bad Vibes brauchst du nicht. Horch in dich hinein. Geh deinen eigenen Bedürfnissen und Wünschen auf den Grund und setze sie auch um. Sei ehrlich zu dir und triff daraufhin deine Entscheidung. Meistens verrät dir auch dein Bauchgefühl, was du möchtest. Erinnere dich immer wieder daran: Es ist dein Leben, niemand außer dir lebt es.

Unser Tipp: Fokussiere dich auf Dinge und Menschen, die dir etwas bedeuten und stell dich selbst an oberste Stelle, um in deinem Leben dauerhaft glücklich und zufrieden zu sein.

Auch interessant:

Mehr News und Videos
Kippbild_Pferd_Frosch
News

Persönlichkeitstest: Was erkennst du? Es zeigt, was dir in der Liebe wirklich wichtig ist!

  • 03.12.2023
  • 17:05 Uhr

© 2023 Seven.One Entertainment Group