Anzeige
Die erste Staffel auf ProSieben

"Young Sheldon" - Der kleine Bruder von "The Big Bang Theory"

  • Veröffentlicht: 10.09.2018
  • 10:04
CBS

Bei "Young Sheldon" handelt es sich um ein Spin-Off der Erfolgsserie "The Big Bang Theory". In der neuen Comedy dreht sich alles um die Kindheit von keinem Geringeren als unseren Lieblingsnerd Sheldon Cooper. Wie auch der große Bruder "The Big Bang Theory" ist die neue Serie "Young Sheldon" natürlich bei ProSieben zu sehen.

Anzeige

"The Big Bang Theory" geht weiter - in der Vergangenheit.

"Young Sheldon" ist sozusagen die Origins-Story zur Figur Sheldon Cooper und gibt der phänomenalen US-Serie, die unzählige Nerd-Memes entstehen ließ, so neue Tiefe. Endlich erfahren wir mehr über die Vergangenheit des von Jim Parsons gespielten Fan-Lieblings und Ober-Nerds.

In der Originalserie "The Big Bang Theory" ist Sheldon ein genialer theoretischer Physiker, der zwar die Zusammenhänge zwischen den Dimensionen erkennen kann, aber keine beim Verhalten seiner Mitmenschen, allen voran seinem leidgeprüften Mitbewohner Leonard Hofstadter. Ja selbst seine Freundin Amy Farrah Fowler hat ihre Probleme, sich im Sheldon-Land zu verständigen.

Jim Parsons weiter dabei

War Sheldon schon immer so? Bisher wussten die Fans der Serie nur, dass er im bibeltreuen Texas aufwuchs und dass seine gläubige Mutter nicht besonders viel von Wissenschaft hält (Mathematik ist gerade noch akzeptabel, aber bloß nichts mit Evolution!). "Young Sheldon" wird diese Wissenslücke schließen und nimmt uns dazu mit auf eine Expedition zu den Ursprüngen des Ober-Nerds.

Anzeige
Anzeige

Jim Parsons, der die Idee zu "Young Sheldon" den Produzenten von "The Big Bang Theory" vorschlug, spielt weiter eine Rolle: Seine Stimme erzählt und kommentiert die Erlebnisse seines jüngeren Ichs. Iain Armitage übernimmt die Rolle des jungen Sheldon. Gefilmt wird die Serie, anders als das Original nur mit einer Kamera und ohne Live-Publikum, damit die Kinderdarsteller sich besser entfalten können. Sheldons Mutter Mary wird von Zoe Perry gespielt. Sie ist die Tochter von Laurie Metcalf, die in "The Big Bang Theory" Sheldons Mutter verkörpert.

Der Kanon von The Big Bang Theory bleibt erhalten

"Young Sheldon" spielt im Jahr 1989. Sheldon Cooper (Ian Armitage) ist neun Jahre alt und lebt mit seiner Familie - Mutter, Vater, zwei Geschwister - im Osten von Texas. Außerdem trägt er gerne karierte Hemden sowie eine Fliege und damit schon auf dem Weg zum Außenseiter. Obwohl Sheldon erst neun Jahre alt ist, darf er schon in die Highschool, und dort macht er sich wenig Freunde. Schon gar nicht unter den Lehrern, deren Qualifikation er (wie kann man es anders erwarten) anzweifelt.

Ein Glück, dass er seine Modelleisenbahn hat! Mit ihr spielt er stundenlang, und beweist nebenbei Gesetze der Physik. Wer "The Big Bang Theory" kennt, weiß, dass der erwachsende Sheldon ein großer Liebhaber von Zügen ist. "Young Sheldon" ist also tatsächlich eine "Origin Story" unserer Supergenies. Was in der Originalserie festgelegt wurde, ist auch Kanon für das Spin-Off. So wissen wir, dass die heile Familienwelt nicht ewig heil bleiben wird und sich Sheldons Vater irgendwann mal verabschieden wird.


© 2022 Seven.One Entertainment Group