Star Datenbank

Alexandra Anna Daddario

Alexandra Daddario
Macht nicht nur im Badeanzug eine gute Figur: Alexandra Daddario © Getty Images Entertainment

Starprofil

  • Vorname Alexandra Anna
  • Nachname Daddario
  • Geburtsdatum 16.3.1986
  • Geburtsort New York City
  • Land USA
  • Sternzeichen Fische
  • Haarfarbe braun
  • Augenfarbe blau
  • Geschlecht weiblich

Kurzbiografie

Alexandra Daddario auf ihre aktuelle Rolle in der Filmadaption von Baywatch zu reduzieren, würde der talentierten Schauspielerin mit dem multikulturellen Background nicht gerecht werden. Zwischen den verschiedenen Genres zu wechseln und sich dabei nicht in eine Schublade pressen zu lassen – das scheint Alexandra Daddarios erklärtes Ziel als Schauspielerin zu sein.

Biographie zu Alexandra Daddario

Auch wenn Alexandra Daddario schon früh wusste, dass sie ihre Berufung in der Schauspielerei suchen würde, dauerte es bis ins Teenageralter, ehe sie die erste Rolle ergattern konnte. In der amerikanischen Seifenoper All My Children spielte die damals 16-Jährige die Teenagerin Laurie Lewis in insgesamt 43 Folgen. Als Karrieresprungbrett genügte das für Alexandra Daddario vollkommen, denn schon andere berühmte Stars wie Amanda Seyfried oder Mischa Barton waren vor ihrem großen Durchbruch in der Soap-Opera zu sehen.

Es verwundert dementsprechend nicht, dass es mit der Karriere von Alexandra Daddario anschließend steil bergauf ging. Nach Beendigung ihrer schulischen Laufbahn zog die junge Schauspielerin mit italienischen und ungarischen Wurzeln die ersten größeren Rollen an Land. In Der Tintenfisch und der Wal (2005) spielte sie eine kleine Nebenrolle und konnte so beispielsweise mit Jesse Eisenberg oder auch Laura Linney zusammenarbeiten. Anschließend bekam Alexandra Daddario einen Fuß in die heiß umworbene Serienwelt und war in zahlreichen Produktionen zu sehen.

Alexandra Daddario spielt vielseitige Rollen in Serien

Die Liste der verschiedenen Serienproduktionen, in denen Alexandra Daddario in ihrer bis dato noch recht jungen Karriere mitgewirkt hat, ist lang und liest sich sehr beeindruckend. Bei den Sopranos hatte sie einen Gastauftritt, ebenso bei Law & Order oder Life on Mars. Diese kleineren Rollen trugen dazu bei, dass Alexandra Daddario ihren Bekanntheitsgrad erweiterte, an schauspielerischer Erfahrung gewann und sich anschließend auch größeren Produktionen und vor allem auch größeren Rollen widmen konnte.

Das gelang ihr dann im Jahr 2010 als sie für den Film Percy Jackson – Diebe im Olymp in der Rolle der Annabeth Chase gecastet wurde. In diesem Fantasyfilm, der auf der überaus populären Romanvorlage basiert, waren unter anderem auch Uma Thurman und Pierce Brosnan zu sehen. Kein Wunder also, dass Alexandra Daddario ihren Part auch in der Fortsetzung des Kinoerfolgs übernahm. Anschließend waren in punkto Karriere dann alle Dämme gebrochen und mit ihrer Rolle in einer überaus erfolgreichen Krimiserie setzte Alexandra Daddario dem Ganzen schließlich die Krone auf …

Alexandra Daddario wird Teil von Blockbuster-Produktionen

Das nächste Karrieresprungbrett war für Alexandra Daddario die von Kritikern und Fans gleichermaßen gelobte Krimiserie True Detective, in der sie mehrfach in einer Nebenrolle als Lisa Tragnetti zu sehen war. Anschließend ging es direkt zu einem weiteren Mega-Blockbuster weiter: In San Andreas spielte sie neben Dwayne Johnson die Hauptrolle und bekam dafür viel positives Feedback.

Mit ihrem Part in Baywatch beweist Alexandra Daddario, dass sie sich nicht immer zu ernst nimmt, wodurch sie ihren Fans noch sympathischer wird. Übrigens: Um sich noch viel besser in ihre Rollen einfühlen zu können, versucht Alexandra Daddario die meisten ihrer teilweise doch recht schwierigen Stunts selbst durchzuführen. Mittlerweile lebt die Schauspielerin in Los Angeles und wird wohl auch zukünftig noch zeigen, dass Vielseitigkeit Trumpf ist.

Biografien deiner Lieblingsstars

Die beliebtesten Videos aus dem Stars Bereich

Die beliebtesten Videos aus red! im TV