VornameWill
NachnameSmith
LandVereinigte Staaten von Amerika
Alter50
Geburtstag25.09.1968
GeburtsortPhiladelphia
SternzeichenWaage
Geschlechtmännlich

Dass aus Willard Christopher Smith Jr. kein fieser Macho und Rüpel-Rapper geworden ist, hat er vor allem seinen Eltern zu verdanken. Der Vater Ingenieur, die Mutter Lehrerin - das war ein guter Nährboden, um sich Manieren anzueignen. Und an genau diese Tugenden hält sich der Megastar bis heute: So sucht man Schimpfworte oder Hass-Tiraden in den Songs seiner Hip-Hop-Combo „DJ Jazzy Jeff und The Fresh Prince“ oder auf seinen Solo-Alben vergeblich. Vielmehr lebt Will das Image des hibbeligen Mister-Nice-Guy, dem man einfach nie böse sein kann.

Ziemlich sauer auf sich selbst musste der ehrgeizige Will Smith aber gewesen sein, dass er die Hauptrolle in dem Filmprojekt „Matrix“ abgelehnt hat. Stattdessen drehte er die seichte Western-Komödie „Wild Wild West“ (1999) - der kommerziell schlechteste Film seiner Schauspieler-Karriere. Seitdem Will Smith von 1990 bis 1996 als „Der Prinz von Bel Air“ über den Bildschirm flimmerte, konnte er nämlich fast ausschließlich Erfolge feiern. So ganz nebenbei katapultierte er sich mit "Bad Boys - Harte Jungs" und dem Blockbuster "Independence Day" noch während seiner Serienzeit direkt in den Hollywood-Olymp.

Seit 1997 ist der Schauspieler zum zweiten Mal verheiratet: Mit Schauspielerin Jada Pinkett Smith hat er mittlerweile zwei Kinder, die sich ebenfalls als Stars versuchen. Söhnchen Jaden Smith spielte schon neben Jackie Chan in der „Karate Kid“-Neuauflage, Tochter Willow Smith singt und wird dabei ganz gerne auch mal von Justin Bieber unterstützt. Die Smiths - eine wahre Bilderbuch-Familie des American Dreams.