Teilen
Merken
Stars

WM 2018: Deshalb war damit zu rechnen, dass Deutschland ausscheidet

28.06.2018 • 03:09

Deutschland ist bei der WM 2018 nicht länger mit dabei. Nach der Niederlage gegen Südkorea scheidet der Weltmeister von 2014 bereits in der Vorrunde aus. Warum damit zu rechnen war, erfahrt ihr im Clip.

Deutschland ist bei der WM 2018 nicht mehr länger mit dabei. Nach der 2:0 Niederlage gegen Südkorea scheidet die deutsche National-Elf bereits in der Vorrunde aus.

Hat Deutschland der Weltmeister-Fluch erwischt?

Dass die deutsche Nationalmannschaft, der amtierende Weltmeister, bereits in der Gruppenphase ausscheidet, damit haben wohl die wenigsten gerechnet. Nachdem die deutsche National-Elf gegen Gruppen-Gegner Südkorea 2:0 verloren hat, reichte es sogar nur noch für den letzten Platz in Gruppe F.
Allerdings dürfte das Ergebnis des Spiel bzw. das deutsche WM-Aus für abergläubische Menschen keine große Überraschung gewesen sein. Denn Deutschland hat der Weltmeister-Fluch getroffen. Dieser besagt, dass der Fußball-Weltmeister bei der nächsten WM bereits in der Vorrunde ausscheidet. Seit vielen Jahren ist das bisher tatsächlich der Fall.

Die Geschichte des Weltmeister-Fluchs und wer bisher davon betroffen war, seht ihr oben im Video.

Nach WM-Aus: Tritt Jogi Löw zurück?

Vielleicht ist das deutsche WM-Aus für manche Fans mit der Weltmeister-Fluch-Erklärung besser zu ertragen. Doch welche Erklärung man für das Ausscheiden auch hat. Fakt ist: Deutschland ist raus. Was bedeutet das für den Trainer der Nationalmannschaft Jogi Löw (58)? Wird er weitermachen oder tritt der Bundestrainer zurück? Er selbst sagt dazu nach dem letzten Spiel: „Es ist zu früh für mich, die Frage zu beantworten, jetzt brauchen wir ein paar Stunden, um klarzusehen.“ Jogis Zukunft als Trainer wird sich also erst noch entscheiden. 
Auch die Spieler und die deutschen Fußball-Fans brauchen wohl eine Weile um die bittere Niederlage zu verkraften.

Das könnte dich auch interessieren: WM 2018: Dieses Land hat die besten Chancen auf den Sieg - laut Forschern