Anzeige
FREITAG 1. DEZEMBER 2023

Good News des Tages

  • Veröffentlicht: 01.12.2023
  • 05:45 Uhr
  • Nicola Schiller
Weltweit leben 38,4 Millionen Menschen mit HIV. Zwar hat die Medizin große Fortschritte gemacht, dennoch bleibt das Virus gefährlich..
Weltweit leben 38,4 Millionen Menschen mit HIV. Zwar hat die Medizin große Fortschritte gemacht, dennoch bleibt das Virus gefährlich..© Vasyl - adobe.stock

Welt-AIDS-Tag

Anzeige

Heute, am 1. Dezember, ist Welt-AIDS-Tag. Das Virus ist auch heutzutage noch eine Gefahr. Ende 2021 gab es in Deutschland 90.800 HIV-Positive. Das Robert Koch-Institut schätzt zudem, dass knapp zehn Prozent der Deutschen das Virus unbemerkt in sich trägt. Weltweit sind rund 38,4 Millionen Menschen infiziert. Die gute Nachricht: Es gibt mittlerweile verschiedene Medikamente zur Behandlung. Damit können die Betroffenen gut mit der HIV-Infektion leben. Auch erste Heilungsversuche waren bereits erfolgreich.

Weitere gute Neuigkeiten: Wie die südafrikanische Forschungs-Agentur Human Sciences Research Council (HSRC) mitteilt, ist die Zahl der HIV-Infektionen in Südafrika erstmals signifikant gesunken! Diese Entwicklung macht Hoffnung, trotzdem ist Aufklärung nach wie vor wichtig.

Das kannst du am Welt-AIDS-Tag tun, um zu helfen:

  • Informiere dich und begegne Menschen mit HIV mit Respekt.
  • Tritt Diskriminierung entgegen, wenn du sie bemerkst.
  • Engagiere dich ehrenamtlich oder spende.
  • Beteilige dich offline oder online an Aktionen zum Welt-Aids-Tag am 1.Dezember.
  • Zeige dich mit der roten Schleife und sei solidarisch.

Weitere Infos zum Thema HIV und Aids

Deutsche Aidshilfe

Robert Koch-Institut: FAQ zum Thema HIV und Aids

Beratungsstellen bei Fragen rund um HIV und Aids

UNAIDS, das gemeinsame Programm der Vereinten Nationen für HIV/Aids (englisch)

Anzeige

Warum du jetzt schon für Weihnachten schmücken solltest

Jeder kennt es: Im Familien- oder Freundeskreis gibt es jedes Jahr mindestens eine Person, die nicht früh genug in Weihnachtsstimmung kommen kann. Lebkuchen essen, Glühwein trinken,  Last Christmas im Radio und ... natürlich Deko! All diese Weihnachtsfans haben heute einen echten Grund zur Freude. Denn am 1. Dezember ist der offizielle Tag der Weihnachts-Beleuchtung! Und wie wichtig diese ist, zeigt eine Studie der University of Utah und der Temple University. Diese impliziert, dass Menschen, die sich mit Weihnachts-Dekorationen umgeben, tatsächlich glücklicher sind. Und nicht nur das, auch die Nachbarn empfinden sie als netter.

Laut den Forschenden liegt der Glücks-Schub, den die Dekoration auslöst, an unserer Kindheit. Glöckchen und Lichter versetzen einen zurück in die Zeit, als Weihnachten das größte Ereignis des Jahres war. Diese wohlige Kindheits-Erinnerung schüttet Glückshormone aus und entspannt uns.

Außerdem zeigt die Studie, dass insbesondere Nachbarn einen als freundlicher einschätzen, wenn das Haus weihnachtlich dekoriert ist. Freundliche Menschen wiederum gelten als geselliger, lernen mehr Leute kennen und werden daher als glücklicher wahrgenommen. Also holt eure Weihnachts-Dekorationen heraus und fangt an zu schmücken!

Weihnachts-Dekoration macht uns glücklich! Laut Forschenden liegt das an unseren Kindheitserinnerungen.
Weihnachts-Dekoration macht uns glücklich! Laut Forschenden liegt das an unseren Kindheitserinnerungen.© Westend61 / Mareen Fischinger
Anzeige

Portugal: Ein Land lebt 6 Tage von grüner Energie

Portugal hat einen beeindruckenden Meilenstein in der Nutzung erneuerbarer Energien erreicht. Das Land hat nämlich seinen Energiebedarf an sechs aufeinanderfolgenden Tagen ausschließlich durch grüne Energiequellen gedeckt. Zwar standen Gaskraftwerke als Backup zur Verfügung, sie wurden allerdings nicht gebraucht. Interessanterweise ist auch der Gesamtverbrauch von Gas im Vergleich zum Vorjahr um etwa 40 Prozent gesunken. Diese Erfolge sind ein großer Schritt in Richtung 2050. Bis dahin möchte Portugal klimaneutral werden.

Anzeige
Ökostrom
News

So viel Ökostrom in der EU wie noch nie

Auf gute Neuigkeiten beim Thema Energie hoffte man in den letzten Wochen vergebens - neue Zahlen zur Solar-und Windenergienutzung in der EU lassen nun einen Lichtblick zu.

  • 18.10.2022
  • 14:21 Uhr
Portugal ist es gelungen, den Energiebedarf des Landes an sechs Tagen am Stück nur mit erneuerbaren Energien zu decken.
Portugal ist es gelungen, den Energiebedarf des Landes an sechs Tagen am Stück nur mit erneuerbaren Energien zu decken.© Luis - stock.adobe.com
Noch mehr Good News gibt's hier
Good News: Das Online Register für Kliniken kommt
News

Good News: Das Online-Register für Kliniken kommt

  • 01.03.2024
  • 05:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group