Anzeige
FREITAG - 15. DEZEMBER

Good News des Tages

  • Veröffentlicht: 15.12.2023
  • 17:18 Uhr
  • Nicola Schiller
Article Image Media
© Michael - adobe.stock

Neuseeland: Erste wilde Kiwi Babys seit 150 Jahren

Anzeige

Positive Nachrichten aus Neuseeland! In Wellington und Umgebung haben Forscher:innen vier Kiwi-Küken entdeckt. Eine echte Sensation! Denn seit über 150 Jahren wurden keine Jungtiere mehr in freier Wildbahn beobachtet. Ein bedeutender Erfolg für das Schutzprogramm "Capital Kiwi Project". Die Organisation setzte im letzten Jahr 63 erwachsene Tiere aus, um die Population zu stärken.

Kiwis zählen zu den am stärksten gefährdeten Vögeln Neuseelands, mit nur etwa 26.000 Exemplaren landesweit. Und es gibt noch eine gute Nachricht für Neuseelands Nationalsymbol! Auch Vogelschützer:innen haben in den letzten Jahren Maßnahmen ergriffen, um die Fressfeinde der flugunfähigen Vögel zu kontrollieren. Dazu gehören zum Beispiel Schulungen für Hundebesitzer:innen und das Auslegen von Wieselfallen.

Anzeige
Kiwi Vogel
News

Neuseelands Nationalsymbol

Kiwi: Darum ist der schräge Vogel so besonders

Kiwis sind ungewöhnliche Tiere. Sie sind ihren Partnern treu, können nicht fliegen, können aber hervorragend riechen. Sogar die gleichnamigen Früchte sind nach ihnen benannt.

  • 20.11.2023
  • 08:53 Uhr
Anzeige

Dieser 3D-Drucker kann Implantate direkt im Körper herstellen

Ein Team der Duke University und der Harvard Medical School hat ein 3D-Druckverfahren namens "Deep Penetrating Acoustic Volumetric Printing (DAVP)" entwickelt, das eine Herstellung von Implantaten direkt im Körper ermöglichen soll. Dabei wird eine biokompatible Tinte mit Schallwellen gehärtet. Die Tinte wird mit einer Spritze injiziert. Danach kann sie mit einer speziellen Ultraschall-Sonde zu der gewünschten Struktur gehärtet und überschüssige Flüssigkeit entfernt werden.

Das Forscherteam hat jetzt erfolgreiche Tests durchgeführt, darunter das Verschließen des Herzabschnitts einer Ziege und das Nachbilden eines Knochenabschnitts. Trotz erster positiver Ergebnisse ist das Verfahren noch weit von einem klinischen Einsatz entfernt und braucht noch weitere Studien und Tests.

Anzeige

Deutschland: Zahl der Tierversuche wieder gesunken

Im dritten Jahr in Folge hat die Anzahl der Versuchstiere in deutschen Laboren abgenommen. Wie das Bundesinstitut für Risikobewertung jetzt verkündet, wurden im letzten Jahr 134.000 weniger Wirbeltiere und Kopffüßer für wissenschaftliche Versuche verwendet als noch 2021. Eine weitere gute Nachricht: Es gibt immer mehr Marken, die "Cruelty-Free-Produkte" anbieten und produzieren.

Dafür steht "Cruelty Free":
Ein Produkt kann als Cruelty Free bezeichnet werden, wenn an keinem Punkt der Produktion Tierversuche durchgeführt wurden. Das schließt die Produktion einzelner und bezogener Wirkstoffe, Tests sowie andere verwendete Produkte mit ein.

Hier findest du noch mehr Good News
Good News: Besserer Schutz für wandernde Tierarten
News

Good News: Besserer Schutz für wandernde Tierarten

  • 23.02.2024
  • 05:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group