Anzeige
MITTWOCH 29. NOVEMBER 2023

Good News des Tages

  • Veröffentlicht: 29.11.2023
  • 05:45 Uhr
  • Nicola Schiller
Good News des Tages: Alarmknopf für Mobbing Opfer
Good News des Tages: Alarmknopf für Mobbing Opfer© Mint Images - adobe.stock

Frankreich: Alarmknopf gegen Mobbing

Anzeige

Cybermobbing ist ein ernstzunehmendes Problem der heutigen Zeit. Allein in Deutschland sind mehr als 1,8 Millionen Schüler:innen betroffen. Initiativen gegen Mobbing gibt es viele. Frankreich geht jetzt aber einen Schritt weiter und führt bei Instagram, TikTok und Co. einen "Alarmknopf" für Betroffene ein. User:innen geraten darüber zu einer nationalen Hotline, auf der Psycholog:innen und Jurist:innen sie kostenlos beraten. Schon zu Beginn des Schuljahres kündigte die französische Regierung Maßnahmen gegen Mobbing an: Darunter die Sperrung des Online-Zugangs für Schüler:innen, die andere schikanieren, sowie die Einführung von Empathie-Kursen.

Anzeige
Was du gegen Mobbing tun kannst
Mobbing Gettyimages 1036117250
Artikel

"Hey, Spacko!" Das kannst du gegen Mobbing tun

Das "hässliche Entlein" ist kein Einzelschicksal. Gemobbt wird in der Schule, bei der Arbeit, im Netz. Woher das Phänomen stammt und wo du dir Hilfe holen kannst, erfährst du hier.

  • 29.09.2020
  • 21:00 Uhr
Anzeige

Indonesien: Seltenes Nashorn-Baby geboren

In einem Nationalpark auf der Insel Sumatra wurde ein männliches Sumatra-Nashorn geboren. Weltweit soll es von ihnen nur etwa 80 Exemplare geben. Ihre Besonderheit: Sumatra-Nashörner gelten als die kleinste der fünf existierenden Nashorn-Arten weltweit. Das neue Männchen ist das zweite Kalb diesen Jahres. Das örtliche Umweltministerium freut sich über den Erfolg seines Schutzprogramms, das seit 2012 fünf Nashorn-Geburten im Park verzeichnet. Es gibt also Hoffnung für die Zukunft dieser faszinierenden Tierart. Auch in Afrika gibt es seit langer Zeit wieder wild lebende Nashörner.

Aufgrund von Jagd und Umweltzerstörung werden Nashörner weltweit als gefährdet eingestuft.
Aufgrund von Jagd und Umweltzerstörung werden Nashörner weltweit als gefährdet eingestuft.© Duncan Noakes -adobe.stock
Anzeige

Alkoholtest per Smartphone

Forschende der US-Universität Stanford haben eine innovative Methode zur Messung der Alkohol-Konzentration per Smartphone entwickelt. In den Versuchen mussten 18 Testpersonen vor und nach dem Konsum von Alkohol Texte vorlesen, während gleichzeitig der Atem gemessen wurde. Eine spezielle Software analysierte anschließend die Sprachaufnahmen und verglich die Ergebnisse mit den Atemluft-Messungen. Die Software erreichte dabei eine bemerkenswerte Genauigkeit von 98 Prozent bei der Erkennung des Alkoholisierungs-Grades. Diese App könnte in Zukunft Autofahrer:innen dabei helfen, verantwortungsbewusste Entscheidungen zu treffen und das Auto gegebenenfalls stehen zu lassen.

US-amerikanische Forscher:innen haben eine Methode entwickelt, wie künftig Alkohol-Tests per Smartphone durchgeführt werden könnten.
US-amerikanische Forscher:innen haben eine Methode entwickelt, wie künftig Alkohol-Tests per Smartphone durchgeführt werden könnten.© Binkontan - stock.adobe.com
Mehr Gute Nachrichten gibt's hier
Good News: Das Online Register für Kliniken kommt
News

Good News: Das Online-Register für Kliniken kommt

  • 01.03.2024
  • 05:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group