Anzeige
Sanfte Reinigung ohne Alkohol

Gesichtscreme, Bodylotion und Shampoo: Wir verraten die 6 Vorteile von Kosmetik ohne Alkohol

  • Aktualisiert: 20.09.2023
  • 12:58 Uhr
  • Regine Wagner
Kosmetik ohne Alkohol kann für empfindliche Hauttypen die Rettung sein!
Kosmetik ohne Alkohol kann für empfindliche Hauttypen die Rettung sein!© puhhha - stock.adobe.com

Das Wort "Alkohol" verbinden wir meist mit einem Glas - seltener mit Gesichtscreme, Shampoo & Co. Dabei enthält ein Großteil aller Kosmetikprodukte Alkohol, der als Lösungs- oder Konservierungsmittel eingesetzt wird. Oft mit schädlichen Folgen für unsere empfindliche Haut, die mit Trockenheit und Irritationen reagiert. Warum also nicht zu Kosmetik ohne Alkohol greifen? Wir haben die 6 größten Vorteile für euch zusammengestellt.

Anzeige

Warum enthalten Gesichtscreme, Shampoo & Co. überhaupt Alkohol?

In der Kosmetik hat Alkohol den Ruf eines günstigen Multitalents. Wenn es darum geht, Bakterien abzutöten oder als Lösungsmittel zu wirken, gibt es wenige preislich attraktive Alternativen. Deshalb ist selbst Naturkosmetik nicht immer ohne Alkohol. Je nach Produkttyp und Verwendungszweck wird Alkohol aus den verschiedensten Gründen eingesetzt:

  • Lösungsmittel: Alkohol dient oft als Lösungsmittel, das hilft, verschiedene Inhaltsstoffe in der Kosmetik zu mischen. Es kann dazu beitragen, dass bestimmte Wirkstoffe stabil bleiben und sich gut vermischen lassen, um eine homogene Formulierung zu erzielen.
  • Konservierung: Alkohol ist ein Konservierungsmittel und hilft dabei, die Haltbarkeit von Kosmetikprodukten zu verlängern. Er wirkt antimikrobiell und kann das Wachstum von Bakterien, Hefen und Schimmelpilzen hemmen, was wichtig ist, um die Produktsicherheit zu gewährleisten.
  • Textur und Konsistenz: Alkohol kann dazu beitragen, die Textur und Konsistenz von Kosmetika zu verbessern. Er kann dünnflüssige Produkte verdicken und dafür sorgen, dass sie sich leichter auf der Haut verteilen lassen. In einigen Fällen kann Alkohol auch ein kühlendes oder erfrischendes Gefühl auf der Haut hinterlassen.
  • Löslichkeit: Bestimmte Wirkstoffe, wie zum Beispiel Duftstoffe oder Extrakte, sind in alkoholischer Lösung besser löslich. Alkohol ermöglicht es, diese Inhaltsstoffe effektiv in die Formulierung einzubringen und ihre Wirksamkeit zu erhöhen.
  • Entzündungshemmende Wirkung: Alkohol kann Hautentzündungen mildern und gegen unreine Haut und Pickel wirken.
  • Verbesserte Aufnahmefähigkeit der Haut: Alkohol kann die Hautbarriere durchdringen, sodass Inhaltsstoffe aus Cremes und Seren einfacher eindringen und ihre Wirkung besonders gut entfalten können.
Anzeige
Anzeige

Im Clip: Diese Inhaltsstoffe sollten nicht in deiner Kosmetik stecken

Diese 4 giftigen Inhaltsstoffe lauern in deinen Kosmetikprodukten

Guter und schlechter Alkohol in Kosmetikprodukten

In der Kosmetikindustrie gibt es verschiedene Arten von Alkohol, die unterschiedlich auf unsere Haut wirken. Der Einfachheit halber werden sie in gute und schlechte Alkohole unterteilt.

Als gute Alkohole werden Fett- oder Wachsalkohole bezeichnet, die häufig aus natürlichen Ölen wie Kokosöl oder Palmöl gewonnen werden. Die langkettigen Moleküle sind ungiftig und haben eine pflegende Wirkung. Sie dienen in der Kosmetik als Tenside, also waschaktive Substanzen, die sich nicht in Wasser auflösen und als Emulgator wirken, sodass nicht mischbare Substanzen wie Wasser und Öl miteinander verbunden werden können. Außerdem haben sie rückfettende und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften.

Schlechte Alkohole sind eher schädlich für die Haut, zu ihnen gehören beispielsweise der häufig verwendete Ethylalkohol oder Ethanol. Die kurzkettigen Alkohole können tief in die Haut eindringen, langfristig die Talgschicht der Haut zerstören und die Haut austrocknen und reizen.

Anzeige
Anzeige

6 Gründe, warum es sich lohnt, auf Alkohol in der Kosmetik zu verzichten

Auch wenn Alkohol in der Kosmetik nicht grundlegend und uneingeschränkt schlecht ist, geht der Trend in Richtung Gesichtscreme, Shampoo oder Bodylotion ohne Alkohol. Immer mehr Menschen suchen nach natürlichen und schonenden Produkten, die die Haut nicht austrocknen oder irritieren. Wir haben euch die wichtigsten Vorteile für Shampoo, Tagescreme & Co. ohne Alkohol zusammengestellt.

Hand holding solid shampoo bar or natural herbal soap on background of white wall. Plastic free hygiene items. Zero waste bathroom.
Artikel

Was kann festes Shampoo?

Natürliche Haarseife & festes Shampoo - gut für Haare und Umwelt!

Festes Shampoo hat in den letzten Jahren einen Imagewechsel sondersgleichen hingelegt: Vom nischigen Ökoprodukt zum beliebten Drogerieartikel. Aber wie finden wir das richtige Produkt? Was ist der Unterschied zwischen Haarseife und festem Shampoo? Und wie wendet man das an? All das und noch mehr gibt's jetzt...

  • 07.09.2023
  • 08:00 Uhr
Anzeige
Anzeige

#1 Kosmetik ohne Alkohol für eine sanfte Reinigung ohne Austrocknung

Kosmetikprodukte, die Alkohol enthalten, können eure Haut austrocknen und reizen. Die Folge ist eine geschädigte Hautbarriere. Mit alkoholfreier Kosmetik verwöhnt ihr eure Haut mit einer sanften Reinigung, ohne die Haut zu strapazieren. Die Verwendung von alkoholfreien Produkten hilft, den natürlichen Feuchtigkeitsgehalt der Haut zu bewahren.

Reinigung ohne Alkohol ist besonders sanft zur Haut.
Reinigung ohne Alkohol ist besonders sanft zur Haut.© BullRun - stock.adobe.com

#2 Schonende Behandlung ohne Alkohol für empfindliche Haut

Empfindliche Haut erfordert eine besonders sanfte Behandlung. Kosmetik ohne Alkohol bietet hier den perfekten Lösungsansatz. Durch den Verzicht auf Alkohol werden Irritationen und Rötungen minimiert, während die hautberuhigenden Inhaltsstoffe für eine angenehme Pflege sorgen. Ihr könnt euch also darauf verlassen, dass eure sensible Haut optimal versorgt wird.

Anzeige

#3 Natürliche Inhaltsstoffe für eine gesündere Haut

Alkoholfreie Kosmetikprodukte - häufig ist es Naturkosmetik ohne Alkohol - setzen oft auf natürliche Inhaltsstoffe, die sich positiv auf eure Hautgesundheit auswirken. Statt aggressiver Chemikalien enthält diese Art von Kosmetik häufig pflanzliche Extrakte, ätherische Öle und andere hautfreundliche Substanzen. Diese natürlichen Inhaltsstoffe können dazu beitragen, das Hautbild zu verbessern, Unreinheiten zu reduzieren und die Hautstruktur zu verfeinern.

#4 Gesichtscreme ohne Alkohol für langfristig gute Pflege

Kosmetik ohne Alkohol ist die beste Wahl für eine langfristige Pflegestrategie. Die schonenden Formeln unterstützen die natürliche Regeneration eurer Haut und fördern ihre Gesundheit auf lange Sicht. Ihr werdet feststellen, dass eure Haut strahlender, geschmeidiger und jugendlicher aussieht, wenn ihr auf alkoholfreie Kosmetikprodukte setzt.

Pflege ohne Alkohol schont deine Haut.
Pflege ohne Alkohol schont deine Haut.© Georgijevic

#5 Ein angenehmer Duft ohne alkoholischen Geruch

Ein weiterer Vorteil von Kosmetik ohne Alkohol ist der angenehme Duft. Alkohol kann dazu führen, dass der Duft eines Produkts unangenehm oder sogar aufdringlich ist. Bei alkoholfreier Kosmetik hingegen könnt ihr von natürlichen und dezenten Düften profitieren, die eure Sinne verwöhnen, ohne zu überwältigen.

#6 Sanfte Reinigung für gesundes Haar mit Shampoo ohne Alkohol

Shampoos ohne Alkohol bieten eine sanfte Reinigung für euer Haar, ohne es auszutrocknen oder zu beschädigen. Sie enthalten stattdessen milde und hautfreundliche Inhaltsstoffe, die das natürliche Gleichgewicht der Kopfhaut erhalten und die Haare schonend reinigen. Diese alkoholfreien Formeln sorgen dafür, dass euer Haar gesund, glänzend und voller Vitalität bleibt. Auch die Kopfhaut profitiert vom Verzicht auf Alkohol, denn Shampoo ohne Alkohol ist für gereizte Kopfhaut geeignet und mildert bestehenden Juckreiz.

Mehr News und Videos zu Beauty
399850402
News

Hol dir den Look: Yvette Monreals perfekter Eyeliner-Wing

  • 21.07.2024
  • 06:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group