Anzeige

Monochromatische Looks - Der Make-Up Trend im Herbst 2021

  • Veröffentlicht: 17.02.2022
  • 11:05 Uhr
Article Image Media
© Jonathan Gordon | Hair & Make-up: Anna Melmann

Ton-in-Ton war noch nie so aufregend! In der Fashion-Welt hält sich der Trend schon seit längerem und jetzt erobert der monochrome Look auch die Beauty-Herzen. Eintönig?! Mag sich erstmal langweilig anhören, aber wir zeigen dir richtige Hingucker-Looks, die dich garantiert vom Gegenteil überzeugen! Step-by-Step-Anleitungen und Styling-Tipps für Monochrom Outfits und Looks gibt's on top.

Anzeige

Monochromatischer Look - was steckt dahinter?

Was bedeutet monochrom? Das Wort "monochrom" kommt aus dem Griechischen und bedeutet einfarbig. In der Fashion-Welt versteht man unter einem monochromatic Outfit, einen Look, der sich nur auf eine Farbe beschränkt oder auf verschiedene Nuancen einer Farbfamilie – egal ob Accessoires, Hose, Top oder Jacke. Das Paradebeispiel unter den monochromatischen Looks ist das klassische Kostüm aus Blazer und Hose oder Blazer und Rock – man denke an das pinke Kostüm von Jackie Kennedy, Lady Dianas babyblaues Kostüm oder die ganz klassischen Chanel-Kostüme.

Aber, wie genau sieht jetzt ein monochromatisches Make-up aus? Im Grunde genommen genauso: Oben und unten dieselbe Farbe! Sprich, du stimmst dein Augen-Make-up farblich auf deinen Lippenstift ab oder du stylst Lippenstift und Rouge oder Lidschatten und Rouge im Farb-Match. Das klingt jetzt vielleicht überwältigend und nach viel zu viel Farbe, weil wir es gewohnt sind, entweder die Augen oder die Lippen zu betonen. Aber: Was in der Fashion-Welt funktioniert, sieht in Sachen Make-up mindestens genauso cool aus.

Anzeige
Anzeige

Diese monochromatischen Farben eignen sich besonders

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und du kannst dir für das monochrome Make-up jede Farbe aussuchen, die deine Lidschattenpalette und Lippenstift-Auswahl zu bieten hat. Von Nude-Tönen, über Orange-Nuancen bis hin zu Rot und Pink ist alles erlaubt. Besonders fancy und auffällig wird's mit dunklen Tönen, Glitzer oder metallischen Farben. Allerdings gibt's ein paar Kleinigkeiten zu beachten, damit dein Make-up nicht nach Karneval aussieht. Hier haben wir ein paar Tipps für dich:

  • Du weißt nicht, wie du starten sollst? Such deinen Make-up-Stuff raus und sortiere erstmal alle Produkte nach Farben und Farbfamilien.
  • Die Farben müssen nicht identisch sein, es reicht völlig aus, wenn sie dieselben Untertöne haben und sich in 1 bis 2 Nuancen voneinander unterscheiden.
  • Beschränke dich am Anfang auf 2 Gesichtspartien (z.B. Augen & Lippen oder Lippen & Rouge), um es mit der Farbe nicht zu übertreiben.
  • Wenn dich der Look oder starke Farben einschüchtern, dann starte mit dezenten Nude-Tönen oder zarten Rosé- oder Rosenholz-Nuancen. So kannst du dich langsam an den Look ran trauen.
  • Du würdest deine Haut als blass beschreiben? Versuch's mit Pfirisch- oder Korallen-Nuancen, die schmeicheln hellen Hauttönen besonders gut.
  • Greife zu hellen Rosatönen bei gebräunter Haut, sie wirken wie ein Instant-Frischekick.
  • Bei tiefen Hauttönen sind Bronze und dunkelrote Farben ein echter Gamechanger. Sie sorgen für einen dezenten Kontrast, der das Gesicht zum Strahlen bringt.
  • Keine Sorge, du musst dich nicht neu ausstatten, um den Monochrome Look zu kreieren: Hier ist Multitasking das Stichwort! Benutze einen Lippenstift, der zu dir passt für Lippen, Wangen und ganz leicht auf den Augen. Alternativ kannst du deinen Lidschatten zu einem Bronzer oder Rouge umfunktionieren - oder umgekehrt.
  • Spiel mit Texturen und mixe glossy, matte und satin Finishes, um dem Look noch mehr Flair und Extravaganz zu verleihen.
  • Variier die Intensität und setze einen Fokus – du musst nicht alle Partien gleich stark betonen. Zum Beispiel: Trage einen knalligen, roten Lippenstift auf den Lippen und nur einen Hauch Farbe auf den Augen.

Mit diesen Tipps bist du definitiv ready to go! Falls du noch ein bisschen Inspo brauchst: Wir zeigen dir unsere liebsten Looks mit denen du den Alltag oder jede Party rockst.

Bold Orange

Knallige Farben gehören definitiv zu den Make-up-Sommer-Trends 2021. Unser Favorit? Ein juicy Orange, das uns an einen köstlichen Sex on the Beach erinnert. Dieser Look schreit förmlich nach Party, gute Laune und extrem viel Spaß.

Was genau ist ein monochromatischer Look? Von Bold Orange über Glowy Nudes bis hin zu Metallic Magenta – wir stellen euch die trendigen Make-up Styles in unserem Beauty-Artikel vor! 
Was genau ist ein monochromatischer Look? Von Bold Orange über Glowy Nudes bis hin zu Metallic Magenta – wir stellen euch die trendigen Make-up Styles in unserem Beauty-Artikel vor! © Jonathan Gordon | Hair & Make-up: Anna Melmann

How to:

Hand aufs Herz: Den Orange-Ton in deiner Lidschattenpalette hast du vermutlich noch nie angerührt, oder? Höchste Zeit ihn zu entstauben!

  1. Trage einen Augenprimer oder einen Concealer auf dein bewegliches Lid auf, damit die Farbe richtig schön leuchtet.
  2. Befeuchte deinen Pinsel mit etwas Setting Spray bevor du ihn in die Farbe tunkst, um dem Orange noch mehr Intensität zu verleihen.
  3. Verteile die Farbe auf dem ganzen Lid und verblende sie ordentlich, um einen soften Übergang zu kreieren.
  4. Tusche deine Wimpern mit Mascara, um den Look abzurunden. Du bist ein Voll-Profi und brauchst keine Mascara-Tipps? Mit Fake Lashes bringst du noch mehr Glamour in das Augen-Make-up.
  5. Oben matt, unten glossy: Mit einem orangefarbenen Lipgloss bekommt der Look einen richtigen Sommer-Vibe.
  6. Halte dein restliches Make-up dezent und verzichte auf Rouge.

Everyday Nude

Du möchtest auch auf der Trend-Welle reiten, aber traust dich noch nicht an Farbe ran? Dann setze auf softe Nude-Töne: Sie sind der perfekte Einstieg für Monochrome Beginner, sehen natürlich aus und sind ideal für den Alltag geeignet.

Was macht den Glowy Nude Look so besonders und welche Typen können diese Make-up Style besonders gut tragen? Wir haben die Beauty-Hacks für euch gelistet und berichten über monochromatische Looks. 
Was macht den Glowy Nude Look so besonders und welche Typen können diese Make-up Style besonders gut tragen? Wir haben die Beauty-Hacks für euch gelistet und berichten über monochromatische Looks. © Jonathan Gordon | Hair & Make-up: Anna Melmann

How to:

  1. Starte mit einem Tinted Moisturizer, BB-Cream oder CC-Cream für eine natürliche Base.
  2. Setze den Fokus auf deine Augen und trage mit einem Pinsel deinen liebsten Nude-Ton auf das bewegliche Lid auf.
  3. Das ist dir zu schlicht? Dann tupfe mit deinem Finger ganz leicht Glitzer-Pigmente auf das Lid.
  4. Umrande und füll deine Lippen mit einem Lipliner aus oder trage einen Nude-Lippenstift mit Satin-Finish auf. Fertig.

Metallic Madness

Bei diesem elektrisierenden Monochrome Look hören wir förmlich die Beats von Deep-House-Musik und Techno und möchten einfach nur tanzen. Das Farbfeuerwerk in Metallic-Optik ist das perfekte Beispiel, wie cool sich der Mix aus verschiedenen Tönen derselben Farbfamilie macht.

Von Metallic Madness, über Magical Magenta bis hin zu Glow Nudes – wir berichten über monochromatische Looks und klären auf, was diese Make-up Stile so besonders und einzigartig macht. 
Von Metallic Madness, über Magical Magenta bis hin zu Glow Nudes – wir berichten über monochromatische Looks und klären auf, was diese Make-up Stile so besonders und einzigartig macht. © Jonathan Gordon | Hair & Make-up: Anna Melmann

How to:

  1. Bei diesem Look ist eine ordentliche Base das A und O für ein langanhaltendes Make-up. Trage einen Primer auf dein ganzes Gesicht und einen Lidschatten-Primer oder Concealer auf deine Augen auf.
  2. Verblende einen pinken Lidschatten oder ein pinkes Blush auf deiner oberen Lidfalte – denselben Ton benutzen wir anschließend für das Rouge-Contouring. Trage die Farbe ruhig mehrmals auf, damit sie richtig leuchtet.
  3. Auf das bewegliche Lid trägst du jetzt einen hellen Lila-Ton auf und verblendest ihn mit dem Pink für einen soften Übergang.
  4. Wähle jetzt eine dunklere Lila-Nuance mit Glitzerpigmenten aus und trage sie vorsichtig mit deinem Finger auf das Lid auf. Gehe anschließend mit einem Pinsel noch mal über die Lidfalte, um harte Kanten zu vermeiden.
  5. Mehr ist mehr: Tusche deine Wimpern mehrmals mit Mascara oder bringe Fake Lashes an.
  6. Jetzt kommt die Foundation: Trage sie wie gewohnt auf.
  7. Greife nun zu einem Rouge-Pinsel und dem Pink-Ton aus Step 2. Trage die Farbe in kreisenden Bewegungen auf der Schläfe auf und arbeite dich langsam nach oben zur Stirn (nur ganz leicht) und nach unten in Richtung Wangenknochen, hier kann die Farbe ruhig intensiver leuchten. Wichtig: Klopfe deinen Pinsel vor dem Auftragen ab, um lose Farbpigmente abzuschütteln. Fang mit wenig Farbe an und steigere die Intensität langsam – ganz nach deinem Geschmack.
  8. Bei so viel WOW auf den Augen und Wangen bleiben die Lippen in einem schlichten, glossy Nude.

Magical Magenta

Artsy und unendlich cool! Beim Monochrome Look setzen wir zwar nur auf eine Farbe, aber die Beauty-Spielwiese zum Austoben ist riesig. Der Beweis? Diese Kombi aus fancy Lidstrich und dunklen, glossy Lippen ergibt einen richtigen Hingucker.

Magical Magenta – ein Look, welcher wahrhaft allen Gesichtern gut schmeichelt. Was du beim Schminken dieses Make-up Looks beachten solltest, liest du in unserem Beauty-Artikel über monochromatische Looks.
Magical Magenta – ein Look, welcher wahrhaft allen Gesichtern gut schmeichelt. Was du beim Schminken dieses Make-up Looks beachten solltest, liest du in unserem Beauty-Artikel über monochromatische Looks.© Jonathan Gordon | Hair & Make-up: Anna Melmann

How to:

  1. Du bist ein Beauty-Anfänger? Dann verwende für den Lidstrich einen farbigen Kajalstift. Profis können den Eyeliner-Look auch mit einem flüssigen Stift kreieren.
  2. Setze am Augenwinkel an und ziehe einen Strich nach oben in Richtung Schläfe/Augenbrauenende.
  3. Ziehe nun von der Spitze des Lidstrichs einen Bogen zu deinem inneren Augenwinkel. Orientiere dich dabei an deiner Augenform und bleib unbedingt über der Lidfalte, ansonsten sieht man dein Eyeliner-Kunstwerk nicht. Bei diesem Look ist Geduld gefragt: Arbeite dich Schritt für Schritt vor. Leg deinen Ellenbogen auf einem Tisch ab, damit deine Hand schön ruhig bleibt.
  4. No Mascara.
  5. Umrande und fülle deine Lippen mit einem dunklen Lipliner aus, bevor du den Lippenlack aufträgst.
  6. Bei dunklen Lippenstiftfarben ist es wichtig besonders ordentlich und gründlich zu arbeiten: Lippenstift-Hacks, wie zum Beispiel die Lippen mit einem Concealer zu umranden, können helfen das Verlaufen der Farbe zu vermeiden.

Schritt-für-Schritt Anleitung für dein monochromatisches Outfit

Den klassischen "All-Black-Look" beherrschen wir alle im Schlaf, aber wie sieht es mit anderen Farben wie Rot, Pink, Mint oder Blau aus? Wir haben ein paar hilfreiche Tipps für dich, wie ein monochromes Outfit garantiert gelingt.

Anzeige

1. Schritt:

Bevor du dein Outfit stylst, musst du dir überlegen, ob du alles in derselben Farbe oder in verschiedenen Abstufungen einer Farbe kombinieren möchtest. Falls du dich für verschiedene Abstufungen entscheiden solltest, dann bleib bei maximal 3 Nuancen, ansonsten kann der Look schnell unruhig werden.

2. Schritt:

Bringe noch mehr Style in deinen Look, indem du mit verschiedenen Materialien, Schnitten und Mustern subtile Highlights setzt. Die Kombination aus engen Passformen und weiten Teilen bringen auch mehr Schwung in das monochrome Farbspiel.

Anzeige

3. Schritt:

Schaue in deinen Kleiderschrank und suche dir alle Teile in deiner gewählten Farbe aus, jetzt musst du sie nur noch kombinieren. Denk daran: Alles ist erlaubt und es gibt kein Richtig oder Falsch! Wenn du den Look fühlst, dann go for it.

Unser Fazit

Ob Outfit oder Make-up: Wir feiern den Monochrome Look und können gar nicht genug bekommen. Er ist supereinfach zu stylen und das Ergebnis sieht immer modern und nach absoluter Coolness aus. Von lässig bis extravagant und von schwarz bis Knallerfarbe ist alles möglich und erlaubt. Ein Trend der uns hoffentlich noch lange erhalten bleibt!

Mehr News
Birkenwasser
News

Beauty-Geheimtipp aus der Natur: Darum zaubert Birkenwasser zarte Haut und glänzendes Haar

  • 17.04.2024
  • 18:50 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group