Anzeige
Schritt für Schritt zur idealen Brillenform

Welche Brille passt zu mir? Wir verraten, wie ihr in 5 Steps die perfekte Brille entdeckt!

  • Veröffentlicht: 20.09.2023
  • 09:00 Uhr
  • Regine Wagner
Sich für eine neue Brille zu entscheiden ist echt nicht einfach! Wir haben die besten Tipps, wie ihr bei der Auswahl den Durchblick behaltet.
Sich für eine neue Brille zu entscheiden ist echt nicht einfach! Wir haben die besten Tipps, wie ihr bei der Auswahl den Durchblick behaltet.© BullRun - stock.adobe.com

Ihr seid auf der Suche nach der perfekten Brille? Das Angebot ist riesig und es kann schwierig sein, die richtige Wahl zu treffen. Denn die passende Brille unterstreicht eure Persönlichkeit und hebt natürliche Vorzüge hervor. Erfahrt hier, wie ihr in nur 5 Schritten die Brille findet, die perfekt zu eurem Gesicht und eurem Stil passt.

Anzeige

Die passende Brille in 5 Schritten finden

Gesichtsform, Gesichtsmerkmale, aber auch eure Persönlichkeit, euer Kleidungsstil oder eure Frisur haben Einfluss darauf, welche Brille oder Sonnenbrille zu euch passt. Die optimale Brille integriert sich harmonisch in das Gesamtbild, unterstreicht eure Vorzüge und euren persönlichen Stil. Welche Brille passt zu mir? Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung könnt ihr diese Frage ganz einfach beantworten und findet eine optimale Brille.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Diese Sonnenbrillen passen zu diesen Gesichtsformen

Das ist die perfekte Sonnenbrille für deine Gesichtsform

Schritt #1: Welcher Brillentyp passt zu welcher Gesichtsform?

Welche Brille passt zu welchem Gesicht? Unsere Gesichtsform ist so individuell wie wir selbst: rund, oval, eckig, herz- oder trapezförmig - oder ein bisschen was von allem. Nicht jedes Gesicht lässt sich eindeutig einer der Grundformen zuordnen, viele Gesichter weisen die Merkmale von mehreren Grundformen auf. Dabei ist jedoch meist eine Grundform dominierend, sodass ihr erkennen könnt, welcher Grundform euer Gesicht am nächsten kommt.

Um eure Gesichtsform zu bestimmen, nehmt ihr alle Haare aus dem Gesicht, sodass die Konturen gut sichtbar sind. Nun stellt ihr euch vor einen Spiegel und betrachtet euer Gesicht ganz genau: Ist die Form rund, oval, eckig, herzförmig oder trapezförmig? Wenn ihr euch nicht sicher seid, nehmt eine Freundin oder einen Freund zur Hilfe.

Anzeige
Anzeige
Weitere Tipps, mit denen ihr die Vorzüge eurer Gesichtsform betont
Multiethnic young women having fun together outdoor - Focus on bald girl face - Diversity lifestyle concept
News

Perfekt in Szene gesetzt

Frisur und Make-up abgestimmt zu eurer Gesichtsform - egal, ob rund, oval oder eckig!

Unsere Gesichtsform ist so individuell wie wir selbst! Je nachdem stehen uns einige Frisuren besonders gut, andere eher nicht so. Ähnlich verhält es sich mit dem Schminken - was beim runden Gesicht top wirkt, kann ein eckiges Gesicht kantiger wirken lassen. Doch keine Sorge, mit diesen Tricks findet ihr euren harmonischen Gesamtlook für eure Gesichtsform!

  • 09.10.2023
  • 15:59 Uhr

Der passende Brillentyp für ein rundes Gesicht

Ein rundes Gesicht wirkt schnell kindlich, deshalb solltet ihr eine Brillenfassung wählen, die das Gesicht optisch streckt und es ovaler wirken lässt. Das erreicht ihr am besten mit einer eckigen Brille und einem eher schmalen Rahmen. Das verleiht eurem Gesicht Kontur und lässt es markanter erscheinen, wie an Schauspielerin Drew Barrymore eindrucksvoll zu sehen. Auch rahmenlose Brillen sind optimal für ein rundes Gesicht, sie verschmelzen harmonisch mit dem Gesicht.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige
Anzeige

Die passende Brille für ein ovales Gesicht

Die ovale Gesichtsform hat es einfach, denn praktisch jede Brillenform ist passend. Rund, eckig, dezent oder extravagant, achtet lediglich darauf, dass die Brille nicht zu groß oder zu klein ist und verzichtet auf sehr schmale Fassungen, die euer Gesicht optisch noch länger wirken lassen. "Friends"-Star Lisa Kudrow hat den (Brillen-)bogen schon raus!

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Brillen für ein eckiges Gesicht

Ein eckiges Gesicht wirkt meist markant und etwas streng, mit der passenden Brille lässt sich dieser Eindruck mildern. Runde, ovale oder geschwungene Modelle gleichen die kantigen Gesichtslinien aus und sorgen für einen harmonischen Gesamteindruck. Pilotenbrillen oder Cat-Eye-Modelle sind eine gute Wahl bei einem eckigen Gesicht.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige

Herzförmiges Gesicht: Diese Brille passt zu euch

Bei einem herzförmigen Gesicht dominiert die obere Gesichtshälfte, nämlich die Stirn. Besonders gut harmonieren Brillenformen, die der äußeren Kontur folgen: eckige Formen, die nach oben hin breiter werden, oder runde oder ovale Brillen. Brillen im Panto-Stil oder Cat-Eye-Form unterstreichen eure Vorzüge ganz besonders.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Die passende Brille für ein trapezförmiges Gesicht

Ein trapezförmiges Gesicht ist unten breit und oben schmal. Die perfekte Brille verleiht dem oberen Teil des Gesichts mehr Fülle und sorgt so für Balance. Dafür eignen sich Modelle, die nach oben hin breiter werden, etwa eine Pilotenbrille, Cat-Eye-Fassungen - wie sie Kelly Osbourne auf Instagram zeigt - oder Browline-Gestelle. Vorteilhaft ist es auch, wenn sich der obere und der seitliche Teil markant vom Rest der Fassung abheben.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Schritt #2: Brille nach Gesichtsmerkmalen auswählen

Verschiedene Gesichtsmerkmale wie der Augenabstand, die Form der Nase oder der natürliche Schwung der Augenbrauen prägen euer Gesicht und sollten bei der Wahl der passenden Brille berücksichtigt werden.

Augenabstand

Menschen haben unterschiedliche Augenabstände - manche haben relativ weit auseinanderstehende Augen, während andere Augen haben, die eher eng zusammen sind. Durch die richtige Brille kann das jeweils ausgeglichen werden.

Je weiter der Augenabstand ist, desto markanter sollte der Steg zwischen den Augen sein. Ein breiter Steg zwischen den Gläsern kann den Eindruck erwecken, dass die Augen näher beieinander liegen. Dadurch wird der Augenabstand optisch reduziert und das Gesicht wirkt ausgeglichener.

Bei einem engeren Augenabstand solltet ihr auffälligere äußere Ränder und Brillenbügel wählen, dadurch wird visuell mehr Raum zwischen den Augen geschaffen und der Augenabstand wirkt optisch weiter.

Nasenform

Lang, breit, spitz oder flach? Unsere Nasenform ist individuell und manchmal empfinden wir sie als nicht optimal. Eine Nasen-OP zur Korrektur wäre eine Lösung, einfacher, kostengünstiger und definitiv schmerzfreier, könnt ihr die Nasenform jedoch mit einer passenden Brillenform ausgleichen und das Gesamtbild harmonisieren. Hierbei ist die Breite und Lage des Nasenstegs ausschlaggebend, so zaubert beispielsweise ein tief angelegter, breiter Nasensteg eine kürzere Nase.

Brauenbogen

Ob oval, gerade, aufsteigend oder geschwungen - die Augenbrauen verleihen eurem Gesicht den charakteristischen Ausdruck. Achtet bei der Wahl der Brille darauf, dass die Brauen sichtbar bleiben und nicht von der Fassung verdeckt werden. Wenn die obere Linie der Fassung mit dem Schwung der Brauen harmoniert und im besten Fall wie eine Parallellinie erscheint, wirkt ihr besonders attraktiv.

Schritt #3: Die passende Brille für euren Typ und eure Persönlichkeit

Seid ihr eher der sportliche Typ, romantisch, klassisch oder extravagant? Wählt eure Brille passend zu eurer Persönlichkeit und eurem Kleidungsstil, so ergibt sich ein harmonisches Gesamtbild.

Wer es gerne bequem und lässig mag, zeitlose Jeans und sportliche Sneaker trägt, ist mit einer schlichten und geradlinigen Brillenform gut beraten. Liebt ihr dagegen den romantischen Stil, gefühlsbetont und mit verspielten Details, solltet ihr das auch in der Brillenfassung zum Ausdruck bringen: zarte und filigrane Fassungen, Perlen, Steinchen oder Cut-outs und eine geschwungene Linienführung sind optimal.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Schritt #4: Passende Farben und Kontraste

Neben den klassischen Farben Schwarz, Braun oder Silber gibt es zahlreiche Farben, aus denen ihr wählen könnt. Das ist gar nicht so einfach, denn die Brille soll ja zu verschiedenen Outfits mit passendem Make-up harmonieren. Beschränkt euch darauf, dass die Farbe eurem Farbtyp entspricht: Für warme Farbtypen eignen sich warme Farbtöne mit hohem Gelbanteil, für kühle Farbtypen sind blaustichige, kühle Farben optimal.

Wichtig ist, dass die Brille nicht auffälliger ist als ihr selbst. Ist euer Gesicht eher kontrastarm, verzichtet auf eine dicke, schwarze Brille, bei dunklen Haartypen kann dagegen eine helle Brille ziemlich fad aussehen.

Schritt #5: Brillenauswahl nach Funktionalität

Neben den modischen Aspekten darf die Funktionalität nicht vergessen werden. Schließlich tragt ihr die Brille den ganzen Tag, sodass ein guter Sitz essenziell ist.

Je stärker eure Fehlsichtigkeit ist, desto dicker und schwerer werden die Gläser. Achtet darauf, dass die Brille gut auf der Nase sitzt und probiert verschiedene Modelle aus.

Metallfassungen haben in der Regel bewegliche Nasenpads, die individuell eingestellt werden können. Eine Kunststoffbrille hat die Nasenauflage fast immer im Gestell integriert, diese kann nicht an euer Gesicht angepasst werden.

Tipps zur Online-Brillenanprobe

Der Online-Handel ist auch an den Brillen nicht vorbeigegangen: Mittlerweile gibt es zahlreiche Online-Plattformen und Apps, auf denen ihr Brillen virtuell anprobieren und bestellen könnt. Diese Tools verwenden in der Regel "Augmented Reality-Technology", um euch einen realistischen Eindruck von verschiedenen Brillenmodellen zu geben.

Ladet dazu ein eigenes Foto hoch oder nutzt die Kamera eures Geräts, um zu sehen, wie die ausgewählten Brillen in eurem Gesicht aussehen würden. Habt ihr euch für ein Modell entschieden, könnt ihr eure Korrekturwerte für die Gläser eingeben und die Brille direkt online bestellen. In der Regel gibt es Partneroptiker in der Nähe eures Wohnortes, bei denen die Einstellungen für einen guten Sitz der Brille vorgenommen werden können.

Das virtuelle Anprobieren von Brillen kann hilfreich sein, nach Möglichkeit solltet ihr jedoch auf den Besuch im Fachhandel danach nicht verzichten. Dort könnt ihr die Brillen tatsächlich aufsetzen, genau sehen, wie sie zu eurem Gesicht passen und wie sie sich anfühlen. Oft bemerkt ihr beim Blick in den Spiegel sofort, wenn es die richtige Brille ist. Außerdem bieten die Expert:innen im Geschäft fachkundige Beratung und können die Passform entsprechend korrigieren.

Mehr News und Videos zu Fashion
Biden-Beben: Joe Bidens Rückzug aus dem Präsidentschaftswahlkampf

Biden-Beben: Joe Bidens Rückzug aus dem Präsidentschaftswahlkampf

  • Video
  • 02:20 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group