Anzeige
Für jede Gesichtsform ist der passende Style dabei!

Cat-Eye, Oversized und Co.: Das sind die angesagten Sonnenbrillen-Trends im Sommer 2023

  • Aktualisiert: 17.07.2023
  • 13:56 Uhr
  • Jannah Fischer
Sonnenbrillen sind ein Sommer-Must-have - und diese 5 Styles gehen immer!
Sonnenbrillen sind ein Sommer-Must-have - und diese 5 Styles gehen immer!© Siphosethu Fanti/peopleimages.com - stock.adobe.com

Ob Aviators, Cat-Eye-Shades oder Modelle mit Oversize-Gläsern - Sonnenbrillen gehören zum Sommer dazu, wie Schokoeis, Strandspaziergang und Sonnencreme. Welche Brillenmodelle echte Klassiker sind und nicht nur in einer, sondern in jeder Saison wieder aufs Neue im Trend liegen? Wir haben den Fashion-Durchblick!

Anzeige

Sonnenbrillen sind eins der Accessoires, die in jeder Saison neu interpretiert zu werden scheinen: mal im Y2K-Style, mal knallbunt, mal in Herzform. Da mitzuhalten ist echt schwierig und wer braucht schon 1000 Sonnenbrillen? Nicht mal Diven wie Mariah Carey! Egal ob Typ "einmal gekauft und für immer behalten" oder ob man zu denen gehört, die Sonnenbrillen verlegen oder sich draufzusetzen (wir geben es zu, wir sind nicht unschuldig), lohnt es sich, in zeitlose Modelle zu investieren. Fünf Styles, die niemals - wirklich niemals - aus der Mode kommen:

1. Eckige Sonnenbrillen - wie bei Heidi Klum

Heidi Klum ist die ungekrönte Queen of Shades! Niemand trägt so gern (und gut) Sonnenbrillen wie die "Germany's Next Topmodel"-Chefin. Eines ihrer Lieblingsmodelle: eckige Sonnenbrillen. Wer jetzt denkt: Huch, ist das nicht sehr hart? Keine Sorge. Nicht jedes Modell hat Gläser, die im rechten Winkel enden. Abgerundete Ecken sind perfekt für alle, die nicht die Strenge einer komplett eckigen Brille haben möchten, aber deren Coolness-Faktor - so wie das Modell, das auch Heidi Klum trägt. Besonders zeitlos und zu allem zu kombinieren sind Fassungen in Schildpatt-Optik, komplett in Schwarz oder soften Brauntönen. Eckige Sonnenbrillen stehen Menschen mit einer runden oder herzförmigen Gesichtsform besonders gut.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige
Anzeige

Im Clip: Diese coolen Sonnenbrillen trägt Heidi Klum ebenfalls gerne

Sonnenbrillen-Trends im Frühjahr 2023: Die Lieblings-Modelle von Topmodel Heidi Klum

2. Aviators oder auch Pilotenbrillen - wie bei Jennifer Lopez

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Die Pilotenbrille ist perfekt alle mit ovalen oder herzförmigen Gesichtern. Das weiß auch Jennifer Lopez, weswegen sie mit Vorliebe zu den coolen Aviators greift. Aber auch zu eckigen Gesichtern passt die Pilotenbrille, wirkt dann aber auch immer markant und bringt etwas mehr Strenge ins Gesicht. 

Elegant kommen Pilotenbrillen mit einem dünnen Metallrahmen und dazu farblich passenden Gläsern daher. Heißt: Silberner Rahmen ist besonders schick bei bläuchlich-schwarzen Gläsern, bei goldenen Gestellen sollten die Gläser im besten Fall bräunlich sein und zu Bronze oder Roségold passen Pink- oder Rottöne im Glas. Zum schwarzen Rahmen lässt sich jede Farbe kombinieren.

Fun Fact: Die Aviator oder auch Pilotenbrille verdankt ihren Namen Piloten, die eine Vorliebe für genau dieses Modell haben. Grund dahinter soll sein, dass die ultra dünnen Bügel nicht unangenehm drücken, wenn sie in Kombi mit dem großen, klobigen Kopfhörer getragen werden.

Anzeige
Anzeige

3. Cat-Eye-Sonnenbrillen - wie bei Ashley Park und Lily Collins

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Stilikonen Ashley Park und Lily Collins tragen (nicht nur) am Set von "Emily in Paris" gerne die femininen Cat-Eye-Sonnenbrillen. Die Cat-Eye-Brille ist immer auch ein Statement und in ihr schwingt immer auch eine Art Nostalgie für die Eleganz der 50er-Jahre mit. Daher tragt ihr diesen Sonnenbrillenklassiker am besten zu femininen Schnitten wie Marlenehosen oder tollen Kleidern getragen wird. Aber ganz ehrlich, auch einer lässigen Jeans-Sneaker-Shirt-Kombi verleiht eine Cat-Eye-Sonnenbrille direkt etwas Hollywood-Glamour.

Bei der Cat-Eye-Form laufen die Brillengläser am äußeren Rand spitz zusammen und ergeben einen Katzenaugeneffekt - daher auch der Name. Aber: Nicht jedes Modell muss gleich extrem sein! Ashley Park wählt ein weißes Modell, deren spitz zulaufende Ecken eher gerade vom Rahmen abgehen und daher etwas weicher wirken. Lily Collins schwarze Sonnenbrille hingegen läuft viel spitzer zu - und bringt direkt Exzentrik und Coolness in die sonst schlichte Brille. Je schmaler das Gesicht, desto extremer das Cat Eye - denn die Brille lässt das Gesicht optisch immer etwas breiter erscheinen. Die Brille funktioniert aber auch bei eckigeren Gesichern, wirkt dann aber eher edgy als soft.

4. Ovale Sonnebrillen - wie bei Beyoncé

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Hat sich Queen B etwa bei Vogue-Chefin Anna Wintour inspirieren lassen? Wahrscheinlich sind beide auf die gleiche Schlussfolgerung gekommen: ovale Sonnenbrillen - besonders in komplett schwarz mit schwerem Rahmen - sind einfach immer angesagt. Beyoncés Modell schließt komplett ihre Augen ein und nur die Augenbrauen spitzen am oberen Rand hervor. Übrigens auch ein toller Tipp, wenn man Sonnenbrillen aussuchen geht! Das Modell sollte immer mit euren Brauen abschließen oder wenigstens eine n Teil frei lassen. Wenn sie wie im Glas gefangen aussehen, dann lieber zum nächsten greifen. Ovale Sonnenbrillen sind durch ihre zurückhaltende Form total zeitlos und passen wirklich zu jedem Outfit. Am besten sind diese Brillen bei herzförmigen Gesichtern, wobei sie auch bei fast allen anderen Gesichtsformen funktionieren.

Anzeige
Anzeige

5. Panto- oder runde Sonnenbrillen - wie bei Emma Roberts

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Runde Sonnenbrillen sind zeitlose Klassiker und besonders schön mit einem Metallrahmen, so wie bei Emma Roberts zu sehen. Wenn euch komplett runde Gläser ein bisschen zu viel "John Lennon meets Harry Potter"-Vibes versprühen, ihr aber trotzdem Lust auf den Sonnenbrillenklassiker habt, probiert mal Panto-Sonnenbrillen an. Hier ist das Glas unten rund, oben aber etwas ovaler und das Modell hat oftmals auch größere Gläser als eine runde Sonnenbrille. Runde oder Panto-Brillen sind eigentlich für alle Gesichtsformen ideal außer für runde Gesichter, da sie das Gesicht noch runder wirken lassen. Unter Umständen kann das aber auch ganz süß aussehen - also einfach mal ausprobieren.

Erfahrt hier noch mehr Tipps, mit denen ihr die perfekte Sonnenbrille für eure Gesichtsform findet. Außerdem könnt ihr hier den Test machen: Welche Brille passt perfekt zu mir?

Mehr Fashion-News und Modetrends
"taff" Trend: Glatte Sache - ein Wachsstift für die Haare

"taff" Trend: Glatte Sache - ein Wachsstift für die Haare

  • Video
  • 02:28 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group