Anzeige
Wirkung und Anwendung von Wildrosenöl

Schönheit von Kopf bis Fuß: 7 Tipps für Haut und Haare mit dem Multi-Talent Hagebuttenöl

  • Aktualisiert: 20.09.2023
  • 12:54 Uhr
  • Regine Wagner
Beauty-Benefits von Hagebutte: Kräftiges Haar und ein ebenmäßiger Teint.
Beauty-Benefits von Hagebutte: Kräftiges Haar und ein ebenmäßiger Teint.© PhotoBook - stock.adobe.com

Hagebuttenöl, Wildrosenöl, Rosehip Oil, Hagebuttenkernöl oder Hagebuttensamenöl: Das Öl der kleinen roten Hagebuttenfrucht hat nicht nur viele Namen, sondern ist auch in der Anwendung ein echter Beauty-Allrounder. Trockene Haut, Falten oder Unreinheiten, brüchige Nägel oder glanzloses Haar: Mit dem Multitalent Hagebuttenöl bekommt ihr alles in den Griff! Viele Vitamine und Mineralstoffe sorgen dafür, dass die Hagebutte nicht nur in Pharmazie und Medizin, sondern auch in der Haut- und Schönheitspflege zum Einsatz kommt. Hier erfahrt ihr, was in der roten Frucht steckt und wie ihr sie zur Haut- und Haarpflege verwendet!

Anzeige

Was ist Hagebuttenöl?

Hagebuttenöl ist ein Kernöl und wird aus den Samen der Hagebutte gewonnen, der Frucht verschiedener Rosenarten, insbesondere der Hunds-Rose Rosa Canina. Umgangssprachlich wird auch die Wildrose oder Heckenrose, an der die roten Früchte wachsen, als Hagebutte bezeichnet. Das gelb-orangene Hagebuttenöl ist reich an essenziellen Fettsäuren, Antioxidantien und Vitaminen, die für die Hautgesundheit wichtig sind. Eine schonende Gewinnung im Kaltpressverfahren sorgt dafür, dass die vielen guten Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Häufig zeigt sich in der intensiven Farbe und Geruch, dass das Öl schonend gepresst wurde. Hagebuttenöl wird in der Schönheitspflege für seine regenerierenden und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften geschätzt. Es hilft auch bei der Glättung von Falten, der Verbesserung der Hautelastizität und der Reduzierung von Pigmentflecken und Narben. Das Öl kann in Gesichts-, Körper- und Haarpflegeprodukten verwendet werden.

Anzeige
Anzeige

Hautpflege mit Hagebuttenöl: Vitamine und Mineralstoffe für die Schönheit

Hagebuttenöl enthält viele wertvolle Stoffe mit pflegender Wirkung für eure Haut:

  • Vitamin C: Das auch als Rosehip Oil bezeichnete Öl ist besonders bekannt für seinen hohen Vitamin-C-Gehalt. Vitamin C ist ein starkes Antioxidans, das die Kollagenproduktion fördert und damit Falten vorbeugt. Es hilft, Verfärbungen wie Pigment- oder Altersflecken aufzuhellen und lässt die Haut strahlender wirken.
  • Vitamin A: Hagebuttenöl enthält Vitamin A, also Retinol, das für die Regeneration, den Aufbau und die Erneuerung der Hautzellen wichtig ist. Die Anwendung von Hagebuttenöl im Gesicht trägt zur Verbesserung des Hautbildes bei, indem Unreinheiten und Unregelmäßigkeiten ausgeglichen werden.
  • Vitamin E: Als weiteres Antioxidans schützt Vitamin E die Haut vor schädlichen freien Radikalen und hilft, das Auftreten von Falten und feinen Linien zu reduzieren. Es sorgt außerdem für eine optimale Feuchtigkeitsversorgung der Haut.
  • Omega-Fettsäuren: Hagebuttenöl enthält Omega-3-, Omega-6- und Omega-9-Fettsäuren, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgen, Entzündungen reduzieren und zur Aufrechterhaltung der Hautelastizität beitragen.
  • Carotinoide: Hagebuttenöl enthält verschiedene Carotinoide wie Beta-Carotin, Lycopin und Lutein, die antioxidative Eigenschaften besitzen und die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen.
  • Mineralstoffe: Die im Hagebuttenöl enthaltenen Mineralstoffe Kalzium, Magnesium, Kalium und Eisen, tragen zur Aufrechterhaltung der allgemeinen Gesundheit der Haut bei.

Im Clip: Das kann der Power-Wirkstoff Vitamin C

Das kann der Powerwirkstoff Vitamin C

Anzeige
Anzeige

Hautpflege mit Wildrosenöl: 7 Beauty-Tipps für Haut und Haar

Diese vielen Vitamine und Wirkstoffe für unsere Haut wollen wir uns nicht entgehen lassen! Wir zeigen euch, wie ihr Hagebuttenöl in eure tägliche Hautpflege-Routine integrieren und von den vielfältigen Wirkungen des Wildrosenöls profitieren könnt.

#1 Hagebuttenöl gegen Falten und feine Linien

Hagebuttenöl ist bekannt für seine wirksame Wirkung gegen Falten und feine Linien. Dank seines hohen Gehalts an Vitamin C und anderen Antioxidantien unterstützt es die Kollagenproduktion und fördert die Regeneration der Hautzellen. Durch die regelmäßige Anwendung von Hagebuttenöl können Falten sichtbar gemildert und feine Linien geglättet werden. Das Öl spendet Feuchtigkeit, verbessert die Elastizität der Haut und schützt sie vor schädlichen Umwelteinflüssen. Das Ergebnis ist ein jugendlich strahlender Teint!

Anzeige
Anzeige

#2 Wildrosenöl gegen unreine Haut

Hagebuttenöl kann auch bei unreiner Haut eine wertvolle Unterstützung bieten. Seine entzündungshemmenden Eigenschaften helfen dabei, Rötungen und Irritationen zu reduzieren. Zudem enthält es Vitamin A, das die Talgproduktion regulieren kann, um verstopfte Poren und Mitesser zu vermindern. Das Öl spendet Feuchtigkeit, ohne die Haut zu überlasten, und gleicht den natürlichen pH-Wert aus. Durch seine beruhigende Wirkung hilft Hagebuttenöl, das Erscheinungsbild von Akne und Unreinheiten zu verbessern, die Haut zu klären und ein ebenmäßiges Hautbild zu fördern.

#3 Hagebuttenkernöl gegen trockene Haut

Mit der Anwendung von Hagebuttenöl versorgt ihr trockene Haut mit Feuchtigkeit, sodass sie ihre Geschmeidigkeit zurückerhält. Wildrosenöl enthält eine Vielzahl essenzieller Fettsäuren, die den Feuchtigkeitsgehalt der Haut erhöhen und den natürlichen Lipidmantel stärken können. Hagebuttenöl dringt tief in die Haut ein und hilft dabei, Trockenheit, Schuppenbildung und Spannungsgefühle zu lindern. Es bildet eine schützende Barriere auf der Hautoberfläche, um Feuchtigkeitsverluste zu verhindern. Mit der regelmäßigen Anwendung von Hagebuttenöl wird die Haut hydratisiert, geschmeidig und erhält ein gesundes Strahlen.

Hagebuttenöl ist ein echtes Beauty-Wunder für Haut und Haare!
Hagebuttenöl ist ein echtes Beauty-Wunder für Haut und Haare!© Adobe Stock, Madeleine Steinbach
Anzeige

#4 Rosehip Oil gegen Pigmentflecken und Narben

Dank seines hohen Gehalts an Vitamin C und anderen Antioxidantien könnt ihr Hagebuttenöl effektiv gegen Narben, Alters- und Pigmentflecken einsetzen. Es unterstützt nachweislich die Aufhellung und Ausgleichung des Hauttons, während es die Regeneration der Hautzellen fördert und so für einen ebenmäßigeren Teint sorgt. Das Öl wirkt auf natürliche Weise auf die Haut ein und fördert die Zellerneuerung, wodurch das Aussehen von Narben und Aknenarben gemildert wird.

#5 Hagebuttenöl gegen brüchige Haare und juckende Kopfhaut

Auch bei brüchigem Haar und juckender Kopfhaut kann das Super-Öl seine wohltuende Wirkung entfalten. Hagebuttenöl enthält essenzielle Fettsäuren und Vitamine, die die Haarstruktur stärken und Feuchtigkeit spenden können. Es reduziert Spliss und Haarbruch und macht das Haar widerstandsfähiger. Zudem hat Hagebuttenöl entzündungshemmende Eigenschaften, die bei juckender und gereizter Kopfhaut beruhigend wirken, die Talgproduktion regulieren und die Bildung von Schuppen reduzieren. Durch sanftes Einmassieren des Wildrosenöls in die Kopfhaut wird die Durchblutung angeregt und die Kopfhaut mit Feuchtigkeit versorgt. Die regelmäßige Anwendung des Öls stärkt das Haar, beruhigt die Kopfhaut und hinterlässt ein gesundes und gepflegtes Gefühl.

Regelmäßig angewandt schützt Hagebuttenöl gegen Spliss und trockene Kopfhaut.
Regelmäßig angewandt schützt Hagebuttenöl gegen Spliss und trockene Kopfhaut.© iprogressman

#6 Wildrosenöl gegen brüchige und weiche Nägel

Hagebuttenöl enthält wichtige Nährstoffe wie Vitamin C, Omega-Fettsäuren und Antioxidantien, die eure Nägel stärken und pflegen. Durch regelmäßiges Auftragen von Hagebuttenöl versorgt ihr Nägel und Nagelhaut mit Feuchtigkeit und Nährstoffen. Wildrosenöl stärkt die Nagelstruktur, reduziert Brüche und fördert das Wachstum gesunder Nägel. Zudem wirkt Hagebuttenöl beruhigend auf die Nagelhaut und kann Entzündungen oder Reizungen lindern.

#7 Hagebuttensamenöl zum Schutz vor schädlichen Umwelteinflüssen

Das Öl der Hagebutte bietet einen effektiven Schutz vor schädlichen Umwelteinflüssen. Sein hoher Gehalt an Antioxidantien stärkt die Haut gegen freie Radikalen und Umweltverschmutzung. Hagebuttenöl bildet eine Barriere auf der Haut, die Feuchtigkeit einschließt und gleichzeitig Schadstoffe abhält. Es unterstützt die natürliche Schutzfunktion und wirkt beruhigend auf gereizte Haut. Die Haut wird widerstandsfähiger und behält ein strahlendes und gesundes Aussehen.

So wendet ihr Hagebuttenöl für Gesicht und Haare an

Das Multitalent für Haut und Haare lässt sich vielseitig anwenden, abhängig von euren individuellen Bedürfnissen und Vorlieben. Denkt daran, vor der ersten Anwendung eventuelle allergische Reaktionen auszuschließen. Einfach eine kleine Menge des Produkts etwa am Unterarm testen. Wir haben einige Anwendungsmöglichkeiten für euch zusammengestellt:

  • Gesichtspflege: Tragt einige Tropfen Hagebuttenöl auf das gereinigte Gesicht auf und massiert es sanft ein. Verwendet es als Serum vor der Feuchtigkeitscreme oder mischt es mit eurer üblichen Gesichtspflege, um die Wirksamkeit zu verstärken.
  • Körperpflege: Massiert das Hagebuttenöl in die Haut ein, um trockene Stellen zu pflegen, vernarbte Haut zu behandeln oder die Haut geschmeidig zu halten. Es kann auch als Massageöl verwendet werden, um die Haut zu verwöhnen und zu entspannen.
  • Haarpflege: Gebt einige Tropfen Wildrosenöl in eure Handflächen und verteilt es gleichmäßig auf das handtuchtrockene oder trockene Haar. Verwendet es als Leave-In-Conditioner oder fügt es eurer Haarpflege-Routine hinzu, um dem Haar Feuchtigkeit zu spenden und das Haar zu pflegen.
  • DIY-Masken: Für eine feuchtigkeitsspendende Gesichts- oder Haarmaske mischt ihr Hagebuttenöl mit anderen natürlichen Zutaten wie Honig, Joghurt oder Avocado. Tragt die Maske auf die gereinigte Haut oder das Haar auf, lasst sie für einige Minuten einwirken und spült sie anschließend gründlich aus.
  • Nagelöl: Massiert einige Tropfen des Öls sanft in die Nägel und die umgebende Nagelhaut ein. So werden Haut und Nägel gestärkt und mit Feuchtigkeit versorgt.

Hagebuttenöl kaufen: darauf solltet ihr achten

Für unsere Haut nur das Beste. Damit ihr wirklich ein hochwertiges Produkt erwerbt, solltet ihr beim Kauf Folgendes berücksichtigen:

  1. Qualität: Achtet auf kaltgepresstes Hagebuttenöl, da dieser Herstellungsprozess die wertvollen Inhaltsstoffe am besten bewahrt. Die Produktverpackung oder Produktbeschreibung sollte die Angabe "kaltgepresst" enthalten.
  2. Reinheit: Stellt sicher, dass das Hagebuttenöl rein ist und keine Zusatzstoffe, Konservierungsmittel oder andere synthetische Inhaltsstoffe enthält. Idealerweise besteht die Qualität zu 100 Prozent aus reinem Hagebuttenöl.
  3. Herkunft: Informiert euch über die Herkunft des Hagebuttenöls. Bio-zertifiziertes Hagebuttenöl aus nachhaltigem Anbau ist empfehlenswert, da es frei von Pestiziden und schädlichen Chemikalien ist.
  4. Verpackung: Achtet darauf, dass das Hagebuttenöl in einer dunklen Glasflasche oder einem lichtundurchlässigen Behälter verpackt ist. Dies schützt das Öl vor Licht und Oxidation, was seine Haltbarkeit und Qualität erhält.
  5. Bewertungen und Erfahrungsberichte: Lest Bewertungen und Erfahrungsberichte anderer Menschen, die das Öl gekauft haben, so könnt ihr einen Eindruck von der Qualität des Hagebuttenöls erhalten. Nehmt Produkte mit positiven Bewertungen und Erfahrungen in die engere Wahl.
  6. Preis-Leistungs-Verhältnis: Vergleicht Preise und überprüft das Preis-Leistungs-Verhältnis. Ein hochwertiges Hagebuttenöl kann etwas teurer sein, aber es lohnt sich, in ein Produkt zu investieren, das von hoher Qualität ist.
Mehr Beauty-News und Pflegetipps
444321019
Artikel

Ian Somerhalder: Wie sich der "Vampire Diaries"-Star jung und fit hält

  • 24.07.2024
  • 18:30 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group