Anzeige

Stiletto Nails: Ideen und Anleitung für Stiletto-Nägel zum Selbermachen

  • Veröffentlicht: 13.01.2022
  • 15:55
© AnnaNahabed

Stiletto Nails: Der Ferrari unter den Nagelformen. Den Namen verdankt diese Nagelform nicht nur den gleichnamigen Schuhen, den Stilettos, beide garantieren euch auch einen aufregenden Look. Neben anderen Formen, wie mandelförmigen Nägeln oder auch rund- oder oval gefeilten, sind die Stiletto-Nägel ganz weit vorne mit dabei. Ihr könnt diese im Nagelstudio machen lassen, aber mit ein wenig Übung gelingen sie euch auch zu Hause. Wenn ihr wissen möchtet, was ihr dabei beachten solltet, welche Utensilien notwendig sind und wie das Ganze funktioniert, dann lest euch gerne diesen Beitrag dazu durch.

Anzeige

Lange, spitze Nägel: Was sind Stiletto Nails?

Ihr seid noch unsicher, was man genau unter Stiletto-Nägeln versteht? Kein Problem, wir verraten es euch. Der Name der Nagelform leitet sich vom gleichnamigen Schuh Stiletto ab. Die Spitze und lange Nagelform erinnern nämlich an den schmal zulaufenden und oftmals langen Absatz der Schuhe.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Besonders zeichnet sich die Nagelform dadurch aus, dass die Nägel einige Zentimeter über die Nagelkuppe ragen, wobei auch kürzere Nägel in dieser Form sehr elegant aussehen können – und natürlich auch alltagstauglicher sind. Verführerischer hingegen sieht die längere Variante aus. Diese ist besonders bei Menschen mit kürzeren und breiteren Fingern sehr beliebt, da sie diese optisch verlängern und etwas schmaler aussehen lassen. Egal, ob in der kurzen oder langen Variante, Stiletto Nails sind immer ein Hingucker und bieten vor allem viel Platz für ausgefallene und edle Nageldesigns.

Lange spitze Fingernägel – Stiletto Nails. Wahrhaft ein verführerischer Hingucker!
Lange spitze Fingernägel – Stiletto Nails. Wahrhaft ein verführerischer Hingucker!© W_photography

Stiletto Nails: Ideen für aufregende Nageldesigns

Nicht nur die Form der Nägel schreit nach Extravaganz, auch bei Farben und Designs sind eurer Fantasie und euren Wünschen keine Grenzen gesetzt. Entscheidet ihr euch für lediglich eine Farbe, beispielsweise ein aufregendes Rot oder Schwarz, fallt ihr damit sicherlich auf.

Anzeige
Anzeige

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Aber auch dezente Farben wie Nude oder lediglich Klarlack sehen an dieser Nagelform besonders hübsch aus. Neben verschiedenen Farben könnt ihr natürlich auch auf Glitzer oder verschiedene Nagelpulver zurückgreifen. Eine weitere Idee wären Babyboomer-Nägel. Darunter versteht man eine andere Art der French Nails. Der Unterschied zu normalen French Nails: Man lackiert die Nagelspitzen zwar ebenfalls weiß, jedoch wird der Übergang ins Weiße mit einem zarten Roséton geschaffen. Es handelt sich dabei um einen Ombré-Verlauf.

Wenn ihr es so richtig aufregend mögt, dann sind Neonfarben auf den Nägeln das Richtige für euch. Auch kleine Nagelsteinchen oder Nagelsticker machen eure spitzen Nägel umso fantasievoller und auffälliger. Wusstet ihr, dass es sogar Nagelpiercings gibt? Hierbei wird ein kleines Löchlein in den aufgebauten Nagel gebohrt, um dort ein kleines Schmuckstück zu platzieren. Ihr seht: Der Fantasie und Kreativität sind wirklich keine Grenzen gesetzt. Möglich ist, was gefällt.

Ob Baby Boomer, French oder Neon Nails – eurer Kreativität im Naildesign der Stiletto Nails sind keine Grenzen gesetzt!
Ob Baby Boomer, French oder Neon Nails – eurer Kreativität im Naildesign der Stiletto Nails sind keine Grenzen gesetzt!© Alexsandr-Mol

Stiletto Nails als lange Hingucker

Stiletto-Nägel zeichnen sich besonders durch die lang und spitz zulaufende Form aus. Letztendlich entscheidet ihr selbst, wie lang eure Nägel am Ende werden sollen, meistens überragen Nägel dieser Art die Fingerkuppe um zirka drei Zentimeter. Natürlich fallen die Nägel umso eher ins Auge, wenn sie etwas länger sind. Beachtet jedoch hierbei, dass man sich an die derartig lange und vor allem spitze Nagelform erst einmal gewöhnen muss. Das Aufheben von Dingen, das Auftragen von Creme, Serum und Co. oder auch das Tippen am Computer gestalten sich mit langen Nägeln natürlich anders. Aber dies ist oftmals reine Gewöhnungssache.

Das Besondere an langen Stiletto Nails ist, dass ihr euch durch eine größere Fläche natürlich ordentlich austoben könnt und die Möglichkeiten für tolle Naildesigns sowie extravagante Farben quasi endlos sind. Am besten achtet ihr später beim Modellieren der Nägel besonders darauf, dass das Gel gleichmäßig verteilt ist, denn durch die spitze Form und die Länge fallen kleine Unebenheiten bei der Stiletto-Form schneller ins Auge.

Lange oder kurze Stiletto-Nägel? Findet heraus, welche Nagellänge für euren Look in Frage kommt.
Lange oder kurze Stiletto-Nägel? Findet heraus, welche Nagellänge für euren Look in Frage kommt.© OleJohny

Kurze Stiletto-Nägel

Ihr möchtet gar nicht durch lange Krallen auffallen und empfindet sie eher als unpraktisch, liebt jedoch die spitze Form der Nägel? Absolut kein Problem, auch die kurze Variante der Stiletto Nails, welche nur leicht über die Fingerkuppen hinausragen, sieht elegant und edel zugleich aus. Ihr habt zwar nicht so viel Fläche zur Verfügung wie mit besonders langen Nägeln, jedoch trotzdem genug Spielraum für schöne Nageldesigns. Neben unifarbenen Nägeln sieht auch die Babyboomer-Variante besonders an kürzeren Nails sehr edel aus.

Elegant, edel und sexy zugleich – wir verraten euch, was die Stiletto Nagelform so einzigartig macht.
Elegant, edel und sexy zugleich – wir verraten euch, was die Stiletto Nagelform so einzigartig macht.© diignat

Stiletto Nails mit auffälligen Designs

Bunte, auffällige Nägel sind genau euer Ding und ihr liebt es, die neuesten (Nagel-)Trends auszuprobieren? Stiletto Nails sind dafür die perfekten Nägel, denn mit diesen Krallen könnt ihr so richtig schön experimentieren. Wie wäre es beispielsweise mit einem blumigen Muster? Egal, ob tropische Pflanzen wie die Monstera oder Gänseblümchen auf den Fingern – Blumenmuster gehen immer.

Anzeige

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Auch schön und aktuell mehr als angesagt: der Marblelook. Den könnt ihr ganz easy mit ein paar Lacken eurer Wahl und einem Glas Wasser nachmachen. Das Ganze nennt sich dann auch "Water marble". Nehmt euch ein Glas zimmerwarmes Wasser und gebt nacheinander einige Tropfen eurer Lieblingsfarben in das Glas. Anschließend taucht ihr eure Finger nacheinander vorsichtig in die Farben hinein – fertig ist ein schönes Muster. Ein kleiner Tipp am Rande: Klebt eure Nägel vorher ringsherum mit Tesafilm oder Ähnlichem ab. So spart ihr euch eine Menge Zeit beim Entfernen des überschüssigen Lackes.

Marble Nails liegen total im Trend – warum ihr sie als Stiletto Nails tragen solltet, lest ihr hier.
Marble Nails liegen total im Trend – warum ihr sie als Stiletto Nails tragen solltet, lest ihr hier.© OleJohny

Neonfarben auf Stiletto Nails

Ihr liebt es auffällig bunt und knallig? Eure Nägel sollen zum Hingucker werden? Dann entscheidet euch doch für lange spitze Nägel in Neonfarben. Egal, ob ein feminines Pink, grün wie die Hoffnung, gelb oder orange: Mit Nägeln in Neon leuchtet ihr mit der Sonne um die Wette! Denn es gibt tatsächlich auch Nagelfarben, die im Dunkeln leuchten. Sicher ist: Mit solchen Nagelfarben verliert ihr eure Freund*innen auf der Tanzfläche in der Disco bestimmt nicht mehr so schnell.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Falls euch solche Nägel doch zu auffällig sind, könnt ihr natürlich auch lediglich ein oder zwei Nägel pro Hand in einer Neonfarbe lackieren. Und alle anderen dann einfach in einer natürlicheren Farbe, beispielsweise in nude oder in weiß. Auch schwarze Nägel mit bunten Neonakzenten sehen unwiderstehlich gut aus, ohne dabei zu extravagant zu sein. Probiert es einfach aus!

Stiletto-Nägel mit dezenten Farben

Neonfarben sind euch zu viel und auch auf Glitzer und Verzierungen aller Art könnt ihr gut verzichten? Auch Stiletto Nails in dezenten Farben sind ein Hingucker. Wählt hier am besten lediglich eine Farbe, beispielsweise cremefarben oder weiß. Verschiedene Nude- oder Rosétöne sehen ebenso elegant an euren Fingern aus, ohne dabei zu auffällig zu sein. Besonders für den Alltag eignen sich eher dezentere Nägel in der angesagten spitzen Form. Neben unauffälligeren Farben könnt ihr euch auch für etwas kürzere Stilettos entscheiden, denn diese erleichtern euch den Alltag. Auch das zuvor erwähnte Babyboomer-Design kann ein schöner, aber dezenter Blickfang auf euren Nägeln sein.

Anzeige
Anzeige

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Ebenfalls super süß und nicht zu ausgefallen: Wählt mehrere Farben aus einer Farbfamilie aus und lackiert jeden Nagel in einer anderen Farbe. So bringt ihr Abwechslung hinein, ohne dabei die ganze Farbpalette zu nutzen. Denn schließlich stammen die Farben ja aus derselben Familie. In verschiedenen Nudetönen sieht dieser Look besonders hübsch aus und ist dabei auch noch angesagter denn je.

Etwas ruhiger bitte?! Stiletto Nails im Nude Look sind super chic und passen perfekt zu jedem Anlass – ohne dabei aufdringlich zu wirken.
Etwas ruhiger bitte?! Stiletto Nails im Nude Look sind super chic und passen perfekt zu jedem Anlass – ohne dabei aufdringlich zu wirken.© OleJohny

Stiletto Nails in besonderen Formen

Neben der klassischen Stiletto-Form gibt es noch einige andere Nagelformen. Es sind quasi die "Verwandten" der verführerischen Nägel. Eine dieser Nagelformen nennt sich "Ballerina", da sie am Ende des Nagels wie ein Ballettschuh aussieht. Diese Nägel trägt man wie Stilettos vorzugsweise etwas länger, jedoch sind diese nicht spitz am Ende, sondern gerade gefeilt und an den Seiten etwas abgerundet.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

"Mountain Peak" ist quasi die Cousine des Stilettos. Diese beiden Formen sehen sich sehr ähnlich und unterscheiden sich lediglich an der Spitze des Nagels. Sie ist beim "Mountain Peak" nämlich nicht scharf sondern abgerundet, weshalb sie als die natürlichere Variante gilt. Die Spitze der Stilettos kann natürlich variieren. Während einige Menschen zwar eine spitze, jedoch noch leicht abgerundete Form bevorzugen, da diese ihnen natürlicher erscheint, benötigen andere fast einen Waffenschein für ihre Nägel – derart spitz haben sie sie gefeilt. Auch hier gilt: Wählt jene Längen und Schärfen für eure Nägel, die euch am besten gefallen  und, vor allem, womit ihr euch wohlfühlt.

Stiletto vs. Mountain Peak Nagelform – mit einer leicht abgerundeten Nagelspitze sind die Mountain Peak Nails eine beliebte Alternative für alle, die es nicht ganz so "spitz" mögen.
Stiletto vs. Mountain Peak Nagelform – mit einer leicht abgerundeten Nagelspitze sind die Mountain Peak Nails eine beliebte Alternative für alle, die es nicht ganz so "spitz" mögen.© OleJohny

Stiletto Nails selber machen: Unsere Schritt-für-Schritt Anleitung

Ihr habt nun erfahren, was genau Stiletto Nails überhaupt sind und welche Möglichkeiten bezüglich des Designs oder der Länge existieren. Ihr seid nun sicherlich gespannt, wie das Ganze funktioniert und möchtet bestimmt sofort mit dem Ausprobieren loslegen.
Ein Tipp: Vielleicht probiert ihr euch anfangs eher an semilangen Nägeln aus, wenn ihr das erste Mal selbst Stiletto-Nägel machen möchtet. Denn: Je spitzer und länger die Nägel sind, umso mehr sieht man auch mögliche Unebenheiten. Aber mit ein bisschen Übung gelingen euch sicherlich auch ganz bald noch längere und spitzere Nägel mit extravaganten Designs.

In unserem Beauty-Artikel verraten wir euch, welche Stiletto Nail-Designs ganz einfach selbst zu kreieren sind.
In unserem Beauty-Artikel verraten wir euch, welche Stiletto Nail-Designs ganz einfach selbst zu kreieren sind.© milorad-kravic

Ihr ahnt es bereits aber niemand hat von Natur aus spitze Nägel. Die meisten Menschen sind auch nicht mit derartig langen und vor allem starken Nägeln gesegnet, sodass wir an dieser Stelle ein wenig nachhelfen müssen und mithilfe einer Schablone eine Nagelverlängerung modellieren.

Gelnägel vom Profi vs. Gelnägel selbermachen – hier findet ihr eine einfache DIY-Anleitung zum Nachmachen.
Gelnägel vom Profi vs. Gelnägel selbermachen – hier findet ihr eine einfache DIY-Anleitung zum Nachmachen.© artem-petro

Für unwiderstehliche Stiletto-Gelnägel benötigt ihr folgendes Equipment:

  • unterschiedlich raue Nagelfeilen (und Buffer bzw. Schleifblock)
  • Nagelschablonen
  • Primer
  • Haftgel
  • Grundiergel
  • Aufbaugel
  • Pinch-Pinzette
  • Pinch-Klemmen
  • Schellack oder andere Nagelfarben
  • optional Glitzer oder Ähnliches für Verzierungen
  • Versiegelungsgel
  • UV-Lampe
  • Pinsel, um Staub wegzuwischen
Stiletto Nails sind zurück! Überzeugt euch von modernen Nail Designs und erfahrt, wie ihr im Handumdrehen die angesagte Nagelform selbst hinbekommt. 
Stiletto Nails sind zurück! Überzeugt euch von modernen Nail Designs und erfahrt, wie ihr im Handumdrehen die angesagte Nagelform selbst hinbekommt. © milorad-kravic

 Stiletto Nails selber machen – Schritt 1: Vorbereitung

  • Beginnt damit, eure Nägel erst einmal zu pflegen, dazu gehört es beispielsweise überschüssige Nagelhaut loszuwerden.
  • Raut eure Nägel anschließend mit einem Buffer ab, um eine Fettschicht auf ihm zu verhindern. Denn ein sauberer und fettfreier Nagel ist die beste Basis für langanhaltende Gelnägel.
  • Für eine längere Haltbarkeit der Nägel empfehlen wir euch zudem, einen Primers und ein Haftgel zu verwenden, damit die Nagelmodellage länger hält.
  • Danach könnt ihr die Schablonen für eure Finger vorbereiten und diese individuell an eure Nägel angepasst zuschneiden. Trennt dann den Kreis in der Mitte der Schablone heraus, denn dort wird gleich euer Finger seinen Platz finden. Am Rand der Schablone könnt ihr diese schon einmal einreißen, damit sie einfacher um eure Finger fixiert werden kann.

Stiletto Nails selber machen – Schritt 2: Grundiergel nutzen

Das Grundiergel gibt eurem Naturnagel mehr Stabilität. Diese ist besonders bei langen und spitzen Nagelformen wie den Stilettos sehr wichtig, damit euch schmerzhaftes Nagelabbrechen erspart bleibt.

  • Tragt das Gel mit einem kleinen Pinsel auf euren Naturnagel auf.
  • Härtet das Grundiergel unter der UV-Lampe aus.

Stiletto Nails selber machen – Schritt 3: Die Schablone

  • Nun benötigt ihr die Schablone: Legt diese um euren Nagel herum und schaut, dass sie an euren Naturnagel angepasst und mittig ausgerichtet ist. Die Schablone ist essenziell, um gute Stiletto Nails erarbeiten zu können. Diese bleibt so lange unterhalb eures Naturnagels stecken, bis die erste Schicht des Aufbaugels ein wenig ausgetrocknet ist.

Unser Tipp: Das Gute an den Nagelschablonen ist, dass diese über Hilfslinien verfügen, wodurch eigentlich jede Nagelform modelliert werden kann. Besonders die Stiletto-Form nimmt etwas Zeit durch die lange Spitze in Anspruch. Ihr könnt auf der Schablone entscheiden, wie lang ihr die Nägel gerne haben möchtet.

Stiletto Nails selber machen – Schritt 4: Aufbaugel verwenden

  • Sitzt die Nagelschablone perfekt mittig am Nagel, so könnt ihr das Aufbaugel zur Hand nehmen. Das Gel tragt ihr vorerst auf den ganzen Naturnagel auf und anschließend auch auf die Nagelschablone.
  • Modelliert währenddessen schon grob eure Wunsch-Nagelform. Dabei könnt ihr euch wieder an den Linien auf der Schablone orientieren und ihr seht somit, wo die Spitze eures Nagels am Ende sein sollte.
  • Am besten nehmt ihr eine kleine Erbsengröße des Gels auf den Pinsel und verteilt diese dann von innen nach außen. Achtet beim Auftrag darauf, dass ihr eure Nagelhaut nicht mit dem Gel in Berührung bringt.
  • Lasst die Schicht Aufbaugel unter UV-Licht aushärten.

Noch ein kleiner Tipp beim Auftragen: Modelliert die Nägel erst einmal etwas breiter, denn durch das Nachfeilen werden die Nägel noch schmaler. Auch am Übergang von Naturnagel zum modellierten Nagel dürft ihr ruhig etwas großzügiger mit dem Aufbaugel sein, damit die Nägel an Stabilität gewinnen.

Stiletto Nails selber machen – Schritt 5: Einsatz der Pinch-Pinzette

  • Nachdem ihr die erste Schicht des Aufbaugels aufgetragen habt, geht es ans Pinchen, also das Formen des künstlichen Nagels.
  • Löst die Schablone nun vorsichtig ab. Dies gelingt am besten, indem ihr diese unter dem Nagel leicht zusammendrückt und leicht daran ruckelt.
  • Formt eure Nägel mit der Pinchzette. Arbeitet euch dabei vorsichtig vom Naturnagel zur Nagelspitze.
  • Nun nehmt ihr euch die Pinch-Klemme und setzt diese vorne am Nagel, also quasi am Ende eures eigenen Nagels, an. Indem ihr den Nagel vorab leicht anraut, hält die Klemme etwas besser und verrutscht unter der Lampe nicht.
  • Nun legt ihr den Nagel zum Aushärten zirka eine Minute lang unter die UV-Lampe.
  • Ist der Nagel ausgehärtet, so könnt ihr die Klemme entfernen.
  • Abschließend könnt ihr eine weitere Schicht Aufbaugel auftragen, um den Nagel zu stabilisieren und um an der seitlichen Form zu arbeiten. Auch diese Schicht lässt ihr dann wieder eine Minute lang unter der Lampe aushärten.

Stiletto Nails selber machen – Schritt 6: Spitze Nägel feilen

  • Nachdem eure Schicht Aufbaugel ausgehärtet ist, bekommen die Stiletto Nails noch den Feinschliff.
  • Feilt eure Nägel nun von oben nach unten von beiden Seiten, sodass die Spitze des Nagels besser hervorgehoben wird. Achtet hierbei darauf, dass ihr die Nagelfeile nah am Nagel bewegt, sodass ihr euch keine unerwünschten Kanten in den aufgebauten Nagel feilt. Außerdem solltet ihr nicht nur an den Seiten des Nagels feilen. Auch obendrauf zu feilen ist essenziell, um eine schöne und besonders gleichmäßige Form zu erreichen. Profis nennen die perfekte Beugung des Nagels auch die C-Kurve.
Das richtige Feilen der Stiletto Nails ist ausschlaggebend für den späteren Look eurer Fingernägel – hier findet ihr eine step-by-step Anleitung.
Das richtige Feilen der Stiletto Nails ist ausschlaggebend für den späteren Look eurer Fingernägel – hier findet ihr eine step-by-step Anleitung.© milorad-kravic

Noch ein kleiner Tipp zum Feilen: Wenn ihr mehrere Schichten Aufbaugel verwendet, dann achtet nach dem Feilen darauf, dass ihr den Staub zwischendurch mit einem Pinsel entfernt. Nachdem alle Schichten Aufbaugel aufgetragen wurden und ihr auch mit dem Feilen fertig seid, könnt ihr euch kreativ an den Nägeln austoben. Verwendet hierbei verschiedene Farblacke oder Farbgele und trocknet diese ebenfalls unter der UV-Lampe.

Stiletto Nails selber machen – Schritt 7: Stiletto Nails versiegeln

  • Das Versiegeln eurer Nägel ist sehr wichtig, damit diese lange erhalten bleiben. Außerdem bekommen die Nägel durch die Versiegelung einen schönen Glanz. Nutzt zum Versiegeln ein Versiegelungsgel.
  • Das Versiegelungsgel tragt ihr genauso auf wie das Aufbaugel. Nehmt euch mit dem Pinsel eine kleine Menge und verstreicht das Gel von der Mitte des Nagels nach außen. Auch mit diesem Gel könnt ihr ruhig etwas großzügiger arbeiten, damit auch wirklich die vollständige Fläche versiegelt wird.
  • Nachdem das Gel aufgetragen ist, härtet ihr jeden bearbeiteten Nagel für einige Minuten unter der UV-Lampe aus. Auch hierbei hängt die Dauer des Aushärtens vom Versiegelungsgel und der UV-Lampe ab.
  • Wenn alle Nägel versiegelt und ausgehärtet sind, sind eure neuen Stiletto-Nägel fertig und bereit, euch strahlen zu lassen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren der neusten Nageltrends!

Welche Tools für das perfekte Nail Art Styling zum Einsatz kommen, lest ihr im Beauty-Artikel.
Welche Tools für das perfekte Nail Art Styling zum Einsatz kommen, lest ihr im Beauty-Artikel.© Victoriia-Paliy

FAQs:

Stiletto Nägel: Was ist das?

Stiletto Nails bezeichnet eine besonders extravagante Nagelform, bei der die Fingernägel normalerweise einige Zentimeter über die Fingerkuppe hinausragen und dabei spitz nach oben zulaufen. Echte Stiletto Nails sind also nur durch eine Nagelverlängerung möglich. Den Namen verdankt diese Nagelform unter anderem den gleichnamigen Schuhen, den Stilettos.

Welche Nagelformen gibt es?

Die beliebtesten Nagelformen sind die runde Nagelform, die eckige Nagelform, die ovale Nagelform, die oval-eckige Nagelform, mandelförmige Nägel, Ballerina-Nägel oder auch Stiletto Nails.

Wie feilt man spitze Nägel?

Für Stiletto Nails werden die Seiten der Nägel vertikal gefeilt, danach rundet man die Ecken ab. Die ovale Form der Stiletto Nägel erhält man, indem von der Nagelmitte nach außen gefeilt und die Nagelfeile schräg unter der Nagelkante angesetzt wird. Für eine rundere Form der Stiletto Nails feilt man mehr in die Breite.

Für wen eignen sich Stiletto Nails?

Stiletto Nails eignen sich eigentlich für alle. Durch die zulaufend spitze Nagelform wirken die Finger länger, dadurch sind Stiletto-Nägel besonders toll für Menschen, die von Natur aus breite Naturnägel und kürzere Finger haben.

Mehr Informationen
Der Nail-Trend: Babyboomer Nägel – wir haben die Facts im Beauty-Artikel.
Artikel

Babyboomer Nägel im Fokus - die schönsten Nagel-Styles

  • 27.07.2022
  • 10:31 Uhr

© 2023 Seven.One Entertainment Group