Anzeige
Jenny from the Beach

Styling-Tipps von Jennifer Lopez: Das solltet ihr bei Bademode in 2023 beachten

  • Aktualisiert: 10.07.2023
  • 08:12 Uhr
  • Jannah Fischer
Stilvoll relaxen: Beach-Beauty Jennifer Lopez weiß, mit welchen Bikinis und Bademoden man am Strand diesen Sommer im Trend liegt.
Stilvoll relaxen: Beach-Beauty Jennifer Lopez weiß, mit welchen Bikinis und Bademoden man am Strand diesen Sommer im Trend liegt.© IMAGO/ZUMA Wire

Jennifer Lopez ist die Queen of Summer - zumindest sieht man sie, sobald die ersten Sonnenstrahlen rauskommen, häufig in Bademode am Strand oder elegant am Pool drapiert. Dabei können wir uns den ein oder anderen Styling-Tipp für unseren großen Auftritt in Bikini oder Badeanzug holen. Die besten Tipps von J.Lo in Sachen Beachwear, verraten wir euch hier!

Anzeige

J.Los Bikini-Tipp #1: Es muss nicht alles perfekt sein

Dass Jennifer Lopez kein Sportmuffel ist, sollte uns allen bekannt sein. Schließlich startete sie ihre Karriere im Showbiz als Backgroundtänzerin! Auch heute als erfolgreiche Sängerin tanzt sie noch wie zu Anfangszeiten - etwa beim Superbowl mit Shakira an ihrer Seite - und geht fast täglich ins Gym. Der erste Tipp um auszusehen wie J.Lo in Bademode ist Sport, Sport, Sport. Hm, klingt nicht so verlockend, wie Eiscreme, Eiscreme, Eiscreme. Wer also keinen Bock auf die jährliche Dosis "Bikini-Body-Training" hat - kein Stress. Das Mindset, dass man durchtrainiert sein oder bestimmte Maße haben soll, wird zum Glück auch von immer mehr Stars hinterfragt, die sich für Body Positivity einsetzen. Ganz nach dem Motto: Ihr habt einen Bikini, ihr habt einen Body - also habt ihr einen genauso tollen Bikini-Body wie eine Mrs. Lopez (oder ist es jetzt Affleck?). Der erste Tipp von Jennifer Lopez ist nämlich: sich in der eigenen Haut wohl zu fühlen und einfach auch mal Spaß zu haben! Man sieht sie auch mal mit vom Wind und Wasser verwuschelten Haaren ohne Make-up am Strand entlanghüpfen, ganz im Moment versunken. Für sie ist es wichtiger, Spaß zu haben, da zu sein und vielleicht sogar eine schöne Meditationsübung am Strand zu machen, als sich um jede Haarsträhne oder den Sitz der Baderobe zu kümmern.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige
Anzeige

Im Clip: Tipps für lässige Beachwaves wie J.Lo

Perfekte Beachwaves

J.Los Bikini-Tipp #2: Gute Vorbereitung ist alles

Bikini-ready ist man immer erst, wenn der Sonnenschutz sitzt. Aber auch neben der Verwendung von LSF nimmt Jennifer ihre Skincare-Routine sehr ernst. Sie ist bekannt für ihre makellose Haut, auch am Po, und hat gerade deswegen eine eigene Skincare-Linie rausgebracht. Die sie - laut eigener Aussage - auch sehr gerne nutzt, natürlich besonders gerne die "Booty Cream" ihrer Linie, die extra für das Hinterteil gedacht ist. Solche "Booty Cremes" gibt es aber auch von anderen Marken, wie z.B. Sol de Janeiros gehypte "Bum Bum Cream", die "Toning Booty Lotion" von PoBeau oder die mio "Peachy Cheeks Butt Cream". Regelmäßig nach dem Duschen oder vor dem Einschlafen damit eingecremt und schon macht ihr in jedem Bikini einen rundum gepflegten Eindruck!

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige
Anzeige

J.Los Bikini-Tipp #3: Schwarz geht immer

Zugegeben, die Bikini-Sammlung von Jennifer Lopez muss riesig sein, so gerne und viel ist sie im und am Wasser. Auffällig ist aber, dass sie der Farbe Schwarz für Bademoden seit Jahren die Treue hält. Sei es als Badeanzug, Monokini oder mit Cut-outs - J.Lo weiß, dass diese Teile nie aus der Mode kommen. Und sie zeigt auch, wie man einen schlichten, schwarzen Bikini direkt aufwertet! Kleine Details wie z.B. die Metallringe um den Neckholder machen aus einem simplen, schwarzen Bikini ein Fashion-Statement.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

J.Los Bikini-Tipp #4: Zeitlose Triangel-Form wählen

Ein weiterer Favorit in J.Los-Bikinisammlung sind solche in Triangel-Form. Das heißt, das Oberteil besteht aus zwei Dreiecken, die an Schnüren im Nacken und am Rücken zusammegebunden werden. Diese Bikiniform ist toll für jede BH-Größe - wobei große Brüste mehr Unterstützung brauchen und hier auf breitere Bänder und einen guten Sitz achten sollten. Grundsätzlich sieht dieser Schnitt aber an jeder Brust- wie Körpergröße toll aus - und ist darum eines der zeitlosesten Modelle. J.Lo trägt den Klassiker in Schwarz, aber auch mal in Trendfarben wie Kanariengelb.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige
Anzeige

J.Los Bikini-Tipp #5: Auch auf Badeanzüge setzen

Nur Bikinis? Nicht bei Jennifer Lopez! Sie trägt ebenso gerne hübsche Badeanzüge, besonders, wenn es auch mal sportlicher sein darf. Da kann dann nichts verrutschen, wenn La Lopez doch mal vom Stand-up-Paddle-Board ins Meer fällt. Jennifer zeigt auch, dass Einteiler nicht langweilig oder gar prüde aussehen müssen: Sie trägt ein waldgrünes Modell mit viel Dekolleté, ebenso hohem Bein- und einem tiefen Rückenausschnitt. Sexy! Aber es muss bei ihr nicht nur hot zugehen, sie wurde auch schon in einem hoch geschlossenen, schwarzen Badeanzug von Guess gespottet - ganz relaxed in einem Schwimmring in Donut-Optik.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

J.Los Bikini-Tipp #6: Sonnenschutz ist wichtig

Sonnenbrand? Nicht bei Jennifer Lopez! Die Diva setzt akribisch auf Sonnenschutz - besonders in Form von Klamotten. Am Strand hat sie immer etwas zum Überziehen dabei, sei es ein Cropped-Top oder einen Kaftan, der besonders die Schulterpartie von der Knallsonne schützt. Smart! Denn zu viel Sonne kann der Haut wirklich schaden - von ungewollt angekurbelter Hautalterung bis im Worst Case Hautkrebs. Auch eine stylische Sonnenbrille darf im Sommer bei J.Lo natürlich nicht fehlen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige

J.Los Bikini-Tipp #7: Accessoires werten Beachwear auf

Style-Queen bleibt Style-Queen - auch am Strand! Dass es bei Jennifer gerne mal relaxter zugehen darf, haben wir ja schon erwähnt. Egal ob messy Beach Waves oder strenger Dutt, Badeanzug oder Bikini - in jeder Lebenslage liebt J.Lo ihre Accessoires. Besonders Halsketten in verschiedenen Längen zum perfekten Layering, Armbändchen aber auch Creolen-Ohrringe sind treue Strandbegleiter für die Sängerin. Besonders gut zur Geltung kommen die Accessoires zu einfarbigen Bikinis oder Badeanzügen. Bei bunter Beachwear sollte man eher zurückhaltend sein, damit der Look nicht überfrachtet wirkt.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Mehr Fashion-News und Trends
"taff" Trend: Glatte Sache - ein Wachsstift für die Haare

"taff" Trend: Glatte Sache - ein Wachsstift für die Haare

  • Video
  • 02:28 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group