Anzeige
"Das ist sehr verletzend"

Amira Pocher erklärt: Ab diesem Punkt beginnt für sie das Fremdgehen

  • Aktualisiert: 27.03.2024
  • 10:25 Uhr
  • teleschau
In ihrem Podcast spricht Amira Pocher ganz offen über das Thema Fremdgehen.
In ihrem Podcast spricht Amira Pocher ganz offen über das Thema Fremdgehen.© 2023 Getty Images/Gerald Matzka

Die Ehe von Amira Pocher (31) und Oliver (46) gilt als gescheitert. Da gab es sicher etliche Gründe, aber Untreue gehörte nicht dazu. Denn Amira Pocher ist eine ausgesprochen treue Seele. Für Fremdgeher hat sie wenig Verständnis. Betrügen fängt für sie nämlich schon sehr früh an.

Anzeige

In der neuesten Episode ihres Podcasts "Liebes Leben" plauderte die Moderatorin mit ihrem Bruder Ibrahim "Hima" Aly (33) wie immer über all das, was man zuletzt so erlebte. Weil es in der Trennungsgeschichte mit Oliver gerade etwas ruhiger ist, hatte man Zeit für angenehme Dinge des Lebens. So erzählte Hima, dass er vor Kurzem eine zweistündige Massage genossen habe. Das brachte Amira auf einen schlüpfrigen Gedanken: "Gibt es eigentlich auch Happy Ends für Frauen? Thai-Massage verbindet man mit Happy End."

Abgesehen davon, dass die echte traditionelle Thai-Massage natürlich überhaupt nichts mit Happy End zu tun hat, trieb das Gespräch von Amira und Hima gleich zum nächsten Höhepunkt.

Im Clip: Das sagt Amira Pocher zum Thema Fremdgehen

Anzeige
Anzeige

Für Amira Pocher hört der Spaß beim Happy End auf

Angeblich kam es in Amiras Umfeld schon häufiger vor, dass verheiratete oder fest liierte Männer sich bei einer Massage zum Höhepunkt bringen ließen (Szene-Ausdruck: Happy End). Da hört für Amira, so sagte sie im Podcast, der Spaß aber auf: "Ich würde sofort Schluss machen. Umgehend", reagierte die Halbägypterin aus Klagenfurt entrüstet und impulsiv.

Berlin Opening Night 2024 - 74th Berlinale International Film Festival
News

"Bin froh"

Amira Pocher: Deshalb ist sie ihrem Ex Oliver "so, so dankbar"

Amira Pocher (31) kann verzeihen. Obwohl ihr Noch-Ehemann Oliver Pocher (45) wochenlang keine Live-Gelegenheit ausließ, gegen sie zu keifen, erklärte sie nun in ihrem Podcast: "Ich bin so dankbar."

  • 02.03.2024
  • 10:00 Uhr

Aber das Fremdgehen, das Betrügen seines Partners, beginnt für Amira viel früher, wie sie dann ausführte. Die Affäre beginne für sie schon bei der Planung. Amira betonte: "Sagen wir mal, mein Partner würde heimlich mit irgendeiner Frau schreiben und das würde in diese Richtung gehen. Dann tschüss, danke, auf Wiedersehen. Das finde ich illoyal", meinte sie und ergänzte:

Treue hat was mit Loyalität zu tun.

Amira Pocher, März 2024

Anzeige

Amira Pocher: Allein der Gedanke ans Fremdgehen ist vernichtend

Beim Fremdgeh-Thema verging Amira das Lachen, sie nahm das sehr ernst, Betrügen findet sie schlimm. Warum, erklärte sie so: "Die Frau, die zum Beispiel mit meinem Partner schreiben würde, die würde sich ins Fäustchen lachen, weil sie denkt: 'Hey, guck mal, die Frau daheim weiß nicht, was der hier macht, und ich habe ihren Typen in der Hand.' Und er lässt das zu. Das finde ich ganz, ganz, ganz schlimm. Das ist sehr verletzend."

Amira empfand allein "den Gedanken daran vernichtend". Da spiele auch Eifersucht mit rein, räumte sie ein: "Weil man sich denkt, das ist mein Partner."

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos
Damian Hardung und Harriet Herbig-Matten
News

Damian Hardung und Harriet Herbig-Matten: Sind die "Maxton Hall'-Stars zusammen?

  • 15.06.2024
  • 07:25 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group