Anzeige
Ehrliche Worte von Bruce Darnell

Bruce Darnell spricht offen über seine Depressionen: So geht es dem GNTM-Star heute

  • Aktualisiert: 18.11.2023
  • 13:00 Uhr
  • Anna-Maria Hock
Bruce Darnell gewährt ungewohnt ehrliche Einblicke in seine Gefühlswelt. Alle Infos dazu gibt es hier.
Bruce Darnell gewährt ungewohnt ehrliche Einblicke in seine Gefühlswelt. Alle Infos dazu gibt es hier.© picture alliance/dpa | Rolf Vennenbernd

Bruce Darnell wurde vor 17 Jahren dank der ProSieben-Show "Germany's Next Topmodel" über Nacht zum Megastar. Doch das Model hatte es nicht immer leicht. In einem Podcast spricht Bruce jetzt ganz offen über seine Depressionen und gibt preis, wie er damit umgeht.

Anzeige

Bruce Darnell: Seine Kindheit machte ihm sehr zu schaffen

Bruce Darnell wuchs in schwierigen Familienverhältnissen in den USA auf, wie er in einer Folge des Podcasts "Danke, gut" jetzt deutlich macht. Als eines von elf Geschwistern fiel es ihm schwer, seine Rolle in der Familie zu finden. Die Bindung zu seiner Mutter war zudem geprägt von Schmerz, seinen leiblichen Vater lernte er nie kennen. Bereits in seiner Kindheit verspürte Bruce damals erste Anzeichen von Depressionen. "Ich glaube schon, dass es einfach in der Kindheit angefangen hat", erzählt er im Podcast und fügt hinzu: "Man hat diese Gedanken gehabt, dass man wertlos ist [...] - es war irgendwie so ein dunkler Place, eine Dark Zone einfach." 

Der gebürtige US-Amerikaner habe es während seiner Jugend jedoch geschafft, mit diesen Gefühlen gut umzugehen. Als Bruce dann durch "Germany's Next Topmodel" über Nacht berühmt wurde, seien seine Depressionen wieder zurück gekommen. "Ich war plötzlich von dem einen auf den anderen Tag bekannt. Ich konnte das nicht verstehen. Und ich glaube, das war so ein Punkt, wo ich wirklich nur grau gesehen habe", erinnert er sich zurück.

Anzeige
Anzeige

Bruce Darnell suchte sich professionelle Hilfe

Doch das Model ließ sich nicht unterkriegen und holte sich professionelle Hilfe. "Ich habe irgendwann gemerkt, dass es einfach nicht weiter geht und dann habe ich gedacht, okay, vielleicht muss ich einfach jemanden haben, der mir zuhört", berichtet er. Es dauerte damals eine Weile, bis Bruce einen Arzt fand, bei dem er sich wirklich wohlfühlte. Insgesamt drei Jahre lang war er dann in psychotherapeutischer Behandlung:

Das hat wahnsinnig viel geholfen. Es ist einfach schön, mit jemandem über die Sachen zu sprechen.

Bruce Darnell,, 2023

Heute geht es Bruce Darnell wieder gut

Weiter betont Bruce Darnell in der Podcastfolge, dass er sich heute wieder viel besser fühle. Er hat ein gutes soziales Umfeld, das ihm Halt gibt. Zudem versucht er, sich von negativen Dingen nicht beeinflussen zu lassen, er gönnt sich regelmäßig Auszeiten und macht Sport. "Du musst deinem Körper etwas Gutes tun", lautet sein Fazit.

Besonders gut tun ihm die regelmäßigen Auszeiten in seinem Haus auf Ibiza. "Wenn ich auf dieser Insel bin, dann bin ich für mich selbst", erklärt der ehemalige GNTM-Juror und fügt dabei hinzu: "Da bin ich wieder in meinem Gleichgewicht."

Wer selbst unter Depressionen leidet oder jemanden im Umfeld kennt, der Hilfe benötigt, kann sich an die Telefonseelsorge (0800 111 0 111) oder die Deutsche Depressionshilfe (0800 33 44 533) wenden.

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos
Wolke Hegenbarth
News

Wolke Hegenbarth beendet ihre Schauspiel-Karriere: "Oberste Priorität"

  • 22.07.2024
  • 17:12 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group