Anzeige
in den 90er waren sie mega-stars

Comeback nach 25 Jahren: Kult-Band S Club 7 ist zurück

  • Aktualisiert: 16.02.2023
  • 19:40 Uhr

Das Wichtigste in Kürze

  • S Club 7 gehörten zu den absoluten Kult-Bands der späten 90er und frühen 2000er Jahre.

  • Nun feiern sie nach 25 Jahren eine überraschende Reunion!

Anzeige

Wer in den späten 1990ern um die Häuser gezogen ist, hat garantiert zu einem ihrer Hits getanzt! Nun, 25 Jahre nach ihrer Gründung, kehrt die britische Pop-Band S Club 7 zurück.

Sie wollen in den Chart-Himmel zurückkehren! 1999 veröffentlichten S Club 7 ihre erste CD, hatte auch in Deutschland mehrere Top-10-Hits. Allen voran den Track "Bring It All Back", der in Großbritannien sogar 16 Wochen lang auf Platz eins der Charts war. Ende April 2003 gaben die Bandmitglieder dann offiziell ihre Trennung bekannt.

Nun sind sie zurück! In einem aktuellen Tweet, der mit Tina Barrett, Paul Cattermole, Jon Lee, Bradley McIntosh, Jo O’Meara, Hannah Spearritt und Rachel Stevens alle ursprünglichen Gründungsmitglieder der Band zeigt, kündigten sie sogar ihre kommende Tournee an.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

In einem anderen Tweet schreiben sie an ihre Fans gerichtet: "Wir können es kaum erwarten, im Oktober wieder mit euch vereint zu sein." Ob die sieben Musiker bei ihrer kommenden Tour neue Songs performen werden oder stattdessen ihre alten Kult-Hits zum Besten geben, ist noch nicht bekannt, wie unter anderem "Bild" berichtet. Bis jetzt sind nur Konzerte in Großbritannien und Irland geplant.

S Club 7 feierte schon mehrere Reunions

Im Jahr 2008 gab es bereits eine Mini-Reunion von S Club 7. Damals tourten Bradley McIntosh, Jo O’Meara und Paul Cattermole durch englische und irische Nachtclubs und performten die größten Erfolgstitel der einstigen Band. Der damalige offizielle Name des Trios: S Club 3. Die Spin-Off-Pop-Band konnte allerdings nicht an vorherige S Club 7-Erfolge anknüpfen.

Im November 2011 hatte Tina Barrett schließlich über Twitter verkündet, dass eine Reunion der Band im Bereich des Möglichen liegt. Im März 2012 wurden dann eine Tour und ein Album bestätigt. Zwei weitere Jahre später war es schließlich so weit: 2014 raten S Club 7 erstmals wieder in Originalbesetzung bei der britischen Charity-Sendung "Children in Need" auf. Dort performten sie ein Medley aus ihren vier größten Hits "S Club Party", "Reach", "Bring It All Back" und "Don't Stop Moving".

Was folgte, waren ein Greatest-Hits-Album, das auch das bis dato unveröffentlichte Lied "Rain" beinhaltete und eine "Bring It All Back"-Tour. Nachdem die Tour beendet war, gab es erneut eine Mini-Reunion: Dieses Mal taten sich Jo O'Meara, Bradley McIntosh und Tina Barrett zusammen und gründeten im Dezember 2017 die Spin-Off-Band Single Family. 

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Nun werden keine halben Sachen mehr gemacht! Für die aktuelle Reunion finden alle sieben Gründungsmitglieder zusammen, zur großen Freude ihrer Fans und 90er-Popmusik-Enthusiasten. Jo O'Meara, Rachel Stevens and Tina Barrett schlenderten bereits bei den diesjährigen Brit Awards am 11. Februar über die roten Teppiche des Londoner Millenium Domes. Die einstigen Fans von S Club 7 dürften sich sehr darüber freuen, in Zukunft bald noch viel mehr von ihnen und Paul Cattermole, Jon Lee, Bradley McIntosh und Hannah Spearritt zu sehen und zu hören.

Apropos Comeback: "No Angels"-Star Vanessa Petruo bricht endlich ihr Schweigen - darum wollte sie kein Comeback!

Mehr News und Videos
Uschi Glas mit ihrem Ehemann Dieter beim Bambi 2023
News

Uschi Glas verrät: So bleibt ihre Beziehung auch nach 18 Jahren noch frisch

  • 26.02.2024
  • 16:49 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group