Anzeige
Welche deutschsprachigen Beiträge gehen ins Rennen?

Deutschsprachige Beiträge

  • Veröffentlicht: 09.02.2022
  • 08:09 Uhr
Article Image Media
© WENN

Neben den verschiedenen Hollywood-Produktionen werden bei den Oscars® immer auch Filme aus dem Ausland prämiert. In der Kategorie bester fremdsprachiger Film sowie auch bei den besten Dokumentarfilmen haben in diesem Jahr deutschsprachige Beiträge eine reelle Chance auf eine Auszeichnung. Produzent Tobias Rosen und Regisseurin Katja Benrath sind mit ihrem Kurzfilm "Watu Wote – All of us", eine Abschlussarbeit für die Hamburg Media School, für den Oscar in der Kategorie "Bester Kurzfilm 2018" nominiert. l.

Anzeige

Regisseurin Katja Bernrath bekam für "Watu Wote - All of us" von der Academy  bereits im letzten Jahr einen Studenten-Oscar. Bei der 90. Verleihung geht der Film nun in der Kategorie "Bester Kurzfilm" ins Rennen - und wir drücken natürlich die Daumen!

"Aus dem Nichts" von Faith Akin

In den letzten Jahren wurde Deutschland von den Verflechtungen rund um den NSU-Skandal erschüttert. Der international bekannte Regisseur Fatih Akin hatte sich in seinem Drama "Aus dem Nichts" genau diesem Thema gewidmet. Diane Kruger spielt im Film die junge Mutter Katja, deren kurdischer Mann zusammen mit dem gemeinsamen Sohn bei einem Anschlag ums Leben kommt. Bei den Ermittlungen stellt sich heraus, dass zwei Neo-Nazis die Tat begangen haben.

Nach einem langwierigen Prozess werden die beiden Täter jedoch freigesprochen, woran sich ein Rachefeldzug der verzweifelten Mutter Katja anschließt. Fatih Akins Werk ist bei seiner Präsentation auf den Filmfestspielen in Cannes eher mit gemischten Gefühlen aufgenommen wurden. Eine herausragende Leistung lieferte hingegen Diane Kruger ab, die bereits einige Hollywood-Erfahrungen vorzuweisen hat. Fatih Akins "Aus dem Nichts" ging zwar ins Rennen um eine Nominierung als bester fremdsprachiger Film - mit einer Auszeichnung bei den Golden Globes 2018 hat es schon mal geklappt -, wurde von der Academy aber leider nicht ausgewählt.

 

Anzeige
Anzeige

Die erfolgreichsten deutschsprachigen Filme bei den Oscars®

Deutsche bzw. deutschsprachige Produktionen haben es bei der Academy nicht immer leicht. Eine Oscar® Nominierung als bester Film war bislang noch gar nicht drin und auch für eine Nominierung als bester fremdsprachiger Film hat es erst ein paar Mal gereicht. Insgesamt drei Regisseure durften sich bis dato über einen Goldjungen freuen: Volker Schlöndorff für "Die Blechtrommel", Charlotte Link für "Nirgendwo in Afrika" und Florian Henckel von Donnersmarck für "Das Leben der Anderen". Darüber hinaus bekam Dirk Wilutzky im Jahr 2015 mit "Citizenfour" eine Auszeichnung als bester Dokumentarfilm. Daneben gab es selbstverständlich viele weitere deutsche Filmschaffende und Künstler, die bereits mit einem Oscar® für ihre Leistungen belohnt wurden. Insbesondere bei den Studentenoscars® sowie bei den Kurzfilmen und bei den Animationsproduktionen wurden immer wieder deutsche Filmschaffende ausgezeichnet.

Übrigens: den Oscar® Livestream gibt es nur hier auf Prosieben.de!

Mehr News
"Promi Big Brother"
News

Yeliz Koc geht auf Ex-Freund Jimi Blue Ochsenknecht los: "Wie verblödet du bist"

  • 25.02.2024
  • 12:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group