Anzeige
Lebensgefahr

Gina-Lisa Lohfink: Diese Beauty-OP kostete sie fast das Leben

  • Aktualisiert: 19.02.2024
  • 10:15 Uhr
  • teleschau

Beliebt, aber gefährlich: Die "Brazilian Butt Lift"-OP gehört zu den riskantesten Schönheits-Operationen, die es gibt. In einem Interview verriet Reality-Star Gina-Lisa Lohfink nun, dass ein solcher Eingriff sie im vergangene Jahr beinahe das Leben gekostet hätte: "So viel Angst hatte ich noch nie!"

Anzeige

"Ich stehe auf gemachte Frauen" ist ein Satz, den man im Reality-TV leider immer häufiger hört. Längst unterhält man sich in der Branche offen über Beauty-Eingriffe, kaum ein Reality-Sternchen hat nicht das eine oder andere an sich "machen lassen".

Wie gefährlich dieser Trend ist, musste Gina-Lisa Lohfink (37) am eigenen Leib erfahren. Die Trash-TV-Queen ist aktuell in der Doku-Soap "Bei Gina-Lisa läuten die Hochzeitsglocken" auf Joyn zu sehen und hat bekanntlich bereits diverse Schönheits-Operationen hinter sich.

Bei Gina-Lisa läuten die Hochzeitsglocken
News

In nur 90 Tagen zum Altar

Alle Infos zur Reality-Soap auf einen Blick

Für Gina-Lisa Lohfink steht fest: Sie möchte heiraten und das schnellstmöglich. Alle Infos zur neuen Reality-Doku findest du hier.

  • 23.02.2024
  • 10:31 Uhr
Anzeige
Anzeige

Im Clip: So sah Gina-Lisa Lohfink vor ihren Beauty-OPs aus

"Ich bin fast gestorben"

Mit "Bild" sprach die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin über eine der schrecklichsten Erfahrungen ihres Lebens: Im vergangenen Juni war sie der Einladung zu einer Popo-OP in die Türkei gefolgt. Ein Schritt, den sie bitter bereuen sollte: "Ich hatte solche Schmerzen nach dem Eingriff, das kann man sich nicht vorstellen. Es war schrecklich."

Und weiter:

Eine Woche lag ich mit 40 Fieber in der Türkei und bin fast gestorben. So viel Angst hatte ich noch nie.

Gina-Lisa Lohfink,, 2024

Anzeige

Schmerzvolle Dreharbeiten zu "Forsthaus Rampensau"

Mit Schmerzmitteln vollgepumpt hatte sie schließlich die Heimreise angetreten, wo ihr Hausarzt sie durch wochenlange Infusionen gerettet habe. Die Schmerzen blieben dennoch. Bei den Dreharbeiten zum Reality-TV-Spektakel "Forsthaus Rampensau Germany" (auf ProSieben und Joyn) konnte sie daher im vorigen Sommer einige Action-Spiele nicht mitmachen.

Komplikationen beim "Brazilian Butt Lift"

Die Erfahrungen der Influencerin sind kein Einzelfall: Regelmäßig kommt es bei der verniedlichend auch "BBL" genannten "Brazilian Butt Lift"-OP zu Komplikationen. Die Sterberate liege sogar bei 1 zu 3.000, weiß der Promi-Dermatologe Michael Ockenfels (56). Mit ihm sprach "Bild" über den Fall und erfuhr:

"Die gefährliche Operation ist die, wenn mit Eigenfett gearbeitet wird. [...] Es kann zu einer Verschleppung von Fettzellen in die Blutgefäße kommen, das nennt man auch Fett-Embolie. Dann werden Blutgefäße verstopft, dieses Fett kann dann auch in die Lunge oder ins Hirn gelangen. Es kann zu einem Hirnschlag oder Herzinfarkt kommen."

Bei Gina-Lisa seien während oder nach der OP möglicherweise Keime ins Gewebe gelangt, was ihr hohes Fieber erklären würde.

Übrigens: So sah Gina-Lisa Lohfink vor ihren Beauty-OPs aus. Hättest du sie wieder erkannt?

Anzeige

Gina-Lisa hat die Nase voll

Verklagen möchte die Blondine den türkischen Arzt nicht, da sie die Erfolgs-Chancen für gering hält und einfach nur wieder schmerzfrei sein möchte. Immerhin: Vorerst hat sie genug von Beauty-Eingriffen. Und kann mit ihrer Geschichte hoffentlich andere davon abhalten, sich einer solch hochriskanten Operation zu unterziehen.

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos

"Erst dann etwas wert": Emotionale Sex-Beichte von Katja Krasavice

  • Video
  • 01:00 Min
  • Ab 0

© 2024 Seven.One Entertainment Group