Anzeige
GNTM machte sie berühmt

Gina-Lisa Lohfink: Diese Operationen hat der TV-Star schon hinter sich

  • Aktualisiert: 24.02.2024
  • 11:00 Uhr
  • teleschau

"Zack, die Bohne!" Der flapsige Spruch von Gina-Lisa Lohfink (47) wurde 2008 ihr Markenzeichen. Damals war die 22-Jährige Kandidatin bei "Germany's Next Topmodel" und wurde Zwölfte. Danach veränderte sich alles - vor allem ihr Aussehen.

Anzeige

Lust auf mehr GNTM?
Schau dir jetzt auf Joyn die neueste Folge an

Schon vor GNTM war die gelernte Arzthelferin in der Beauty-Branche aktiv. Sie gewann diverse regionale Schönheitswettbewerbe wie "Miss Frankfurt 2005" und "Miss Darmstadt 2006". 2007 wurde Lohfink bei der "Miss Hawaiian Tropic International 2007" zur "Miss Supermodel" gekürt. Und das alles als eher zierliche Blondine mit zwar bereits üppiger, aber naturbelassener Oberweite.

Das blieb nach ihrem GNTM-Abstecher aber nicht mehr lange so. 2009 gönnte sich die heutige Influencerin und Reality-TV-Darstellerin die erste Brustvergrößerung. Danach wurde sie beim Schönheits-Chirurgen quasi zum Stammgast.

Im Clip: Diese Beauty-OP brachte Gina-Lisa Lohfink fast um

Anzeige
Anzeige

Brüste, Lippen, Po, Stirn, Fett weg: Alles neu bei Gina-Lisa Lohfink - immer wieder!

Gina-Lisa Lohfink machte ihren Körper zur Dauerbaustelle. "In meinem Gesicht sind die Lippen gemacht, Botox in der Stirn", erklärte sie 2018 gegenüber "Bild". "Der Po ist gemacht, die Brüste sind gemacht. Fett ist abgesaugt." Dagegen erklärte sie, dass sie nie ein Lifting oder eine Nasen-OP habe machen lassen.

2015 kam es zur zweiten großen Brustvergrößerung, die nicht ohne Folgen blieb. "Irgendwann habe ich festgestellt, dass sich zwischen meinen Brüsten ein Loch gebildet hat", sagte sie. Die Silikon-Implantate hatten sich gefährlich verschoben. Trotz der Komplikationen ließ sich Lohfink die Oberweite weiter pushen, bis sie 2022 nach einer letzten OP freudestrahlend verkündete: "Jetzt habe ich meinen Traumbusen." Fortan trug sie die Körbchengröße 85F. Ihre Brüste würden 20 Kilogramm wiegen, berichtete "T-online.de".

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Gina-Lisa Lohfink: Großbaustelle "Körper" endlich geschlossen?

Danach widmete sich Gina-Lisa Lohfink (wieder) einem neuen Körperbereich: ihrem Allerwertesten. Den erklärte sie 2022 zum Optimierungsfall. Noch 2022 gab es einen ersten Eingriff, wie sie selbst stolz auf Instagram meldete: "Neuer Po, neue Brüste, Haare, Social Media und vieles mehr."

Anzeige
ProSieben, Senderlogo
ProSieben.de

2023 folgte dann der "Brazilian Butt Lift", eine Po-Vergrößerung mittels Eigenfett. Der als Höhepunkt der "körperlichen Weiterentwicklung" geplante Eingriff entwickelte sich zur lebensgefährlichen Komplett-Katastrophe. "Ich hatte solche Schmerzen nach dem Eingriff, das kann man sich nicht vorstellen. Es war schrecklich", gestand sie "Bild". Sogar von Lebensgefahr war die Rede.

Ob sie daraus gelernt hat? Derzeit ist Gina-Lisa bei "Forsthaus Rampensau Germany" und, ebenfalls auf ProSieben und Joyn, in der Reality-Soap "Bei Gina-Lisa läuten die Hochzeitsglocken" in all ihrer künstlichen Pracht zu sehen.

  • Verwendete Quellen:

Renata Lusin kämpft mit Wochenbettdepression

  • Video
  • 01:26 Min
  • Ab 0

© 2024 Seven.One Entertainment Group