Anzeige
Nachfolger von Daniel Craig gesucht

James Bond: Kriegt Richard Armitage die Rolle? Jetzt spricht der 007-Favorit

  • Aktualisiert: 11.10.2023
  • 08:54 Uhr
  • teleschau
Die Gerüchteküche rund um den neuen Bond brodelt: Auch Schauspieler Richard Armitage gilt als Favorit, nun äußert er sich zu den Spekulationen
Die Gerüchteküche rund um den neuen Bond brodelt: Auch Schauspieler Richard Armitage gilt als Favorit, nun äußert er sich zu den Spekulationen© 2019 Getty Images/Ernesto Distefano

Kein Tag ohne neue Gerüchte darüber, wer demnächst in die Rolle des James Bond schlüpfen darf. Zuletzt wurde Richard Armitage ("Der Hobbit") als heißes Eisen gehandelt. Der 52-jährige Brite nahm nun zu den Spekulationen Stellung.

Anzeige

Richard Armitage war als Kleiner einer der Größten: In "Der Hobbit" spielte er den Zwergenanführer Thorin Eichenschild, einen der tapferen Mitstreiter von Hobbit Bilbo und Zauberer Gandalf im Kampf gegen Saurons Ork-Scherge und den Drachen Smaug. Zuletzt kam Armitages Name immer wieder ins Gespräch, wenn es um die Nachfolge von Daniel Craig als James Bond geht. Jetzt bezog der Schauspieler klar Position: Es gibt Wichtigeres in seinem Leben!

Richard Armitage: "Mein Neffe löchert mich, ob ich Bond werde"

Im Interview mit "RadioTimes" zeigte sich der Brite auf charmante Art genervt, wenn es bei der Daniel-Craig-Nachfolge als Bond um seine Person gehe. Er werde so oft und so hartnäckig genannt, dass sogar Mitglieder seiner Familie irritiert seien. "Mein Neffe fragt mich immer wieder, ob ich denn nun Bond spielen werde. Und ich muss ihm immer wieder sagen: 'Nein, das hast du nur in einer Zeitung gelesen.'" Und das eben nicht nur einmal. Armitage: "Alle drei Wochen gibt es einen neuen Zeitungsartikel darüber."

Anzeige
Anzeige
"60 Years Of James Bond" - Arrivals
News

Seine überraschende Ansicht über Geld

"James Bond"-Star Daniel Craig: SO hoch ist sein Vermögen

Seit Daniel Craigs (55) Schauspielstudium an der Londoner Guildhall School of Music and Drama, das er 1991 abschloss, ist viel passiert. Auf erste Film- und TV-Rollen in den 1990-ern sowie diverse Auszeichnungen folgte 2005 der Ritterschlag mit der "James Bond"-Rolle. Eine zunächst umstrittene Entscheidung, die ihn aber laut dem Branchenblatt "Variety" zwischenzeitlich (2021) zum bestbezahlten Schauspieler der Welt machte! Doch wie reich ist der Brite wirklich?

  • 16.10.2023
  • 10:14 Uhr

Das ist kein Wunder. Armitage wird vor allem von seinen treuen Fans gepusht, die ihn als Thorin in "Der Hobbit" liebten. Armitage hat mehrere Online-Umfragen gewonnen, bei denen Fans ihren Lieblings-Bond nennen durften. Er fühlt sich geschmeichelt und auch geehrt. "James Bond ist eine tolle Rolle", sagt er. Aber: "Ich wäre eher versucht, den Bösewicht zu spielen."

Richard Armitage: Lieber Bücher als Bond?

Außerdem hat Richard Armitage wahrscheinlich zu viel zu tun, um sich auf James Bond konzentrieren zu können. Schauspielerisch sorgte er zuletzt in den TV-Serien "Wer einmal lügt" und "Obsession" (beide laufen bei Netflix) für Aufsehen.

Beinahe noch wichtiger ist Armitage, der 2006 dank seiner mächtigen Bariton-Stimme auch für Hörbücher-Aufnahmen entdeckt wurde, sein neuester Berufszweig: Er ist Schriftsteller geworden und veröffentlicht in diesen Tagen seinen Thriller "Geneva". Im Interview erzählt Armitage stolz, dass er es cool findet, wenn er als Autor bezeichnet wird. "Geneva" erzählt die Geschichte einer in Genf lebenden Nobelpreisträgerin, die in ein Verbrechen verwickelt wird - dessen Opfer sie werden soll.

Armitage war die Schriftstellerei so wichtig, dass er sogar das Angebot des Verlages ausschlug, sich von einem Ghostwriter begleiten zu lassen. Armitage grübelt schon über dem nächsten Roman. Die Lizenz zum Schreiben hat er offenbar.

Das könnte dich auch interessieren
Ralf Schumacher
News

Giovanni Zarrella freut sich über Ralf Schumachers Coming-out - und erntet Kritik

  • 16.07.2024
  • 14:44 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group