Anzeige
Fauxpas auf Pariser Fashion Week

Kylie Jenner kassiert mega Shitstorm nach Fashion Week-Auftritt

  • Aktualisiert: 26.01.2023
  • 16:22 Uhr
  • Daniela R.

Das Wichtigste in Kürze

  • It-Girl Kylie Jenner hat sich auf der Fashion Week in Paris gleich zwei Fauxpas geleistet.

  • Einmal trug sie ein Kleid mit einem Löwen-Kopf, das Tierliebhaber erzürnte.

  • Ein andermal trug sie eine Kette, die einige für ein Symbol von Sklaverei hielten.

  • Jenner hat sich zu den Vorwürfen noch nicht geäußert.

Anzeige

Sehen und gesehen werden: Das dürfte momentan von etlichen It-Girls und Fashionistas das Motto auf der Pariser Fashion Week sein, die vom 17. bis 22. Januar 2023 stattfand. Wer auf jeden Fall auffiel: Kylie Jenner. Die Unternehmerin schockte gleich mit zwei Outfits.

Kylie Jenner auf der Pariser Fashion Week 2023
Kylie Jenner auf der Pariser Fashion Week 2023© Michel Euler/AP/dpa

Kylie Jenner: Dieses Outfit sorgte für Empörung

Die US-Unternehmerin Kylie Jenner besuchte am 23. Januar die Präsentation der Haute Couture Frühjahr-Sommer 2023 Kollektion der italienisch-französischen Mode-Marke Schiaparelli und trug eines der Kleider, die auch auf dem Laufsteg gezeigt wurden mit einem Kunst-Tierkopf eines Löwen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Mit diesem außergewöhnlichen Outfit schien Jenner aber einige Menschen gehörig zu provozieren. So hieß es von einigen Seiten, Schiaparelli glorifiziere mit der Kreation die Trophäenjagd nach vorm Aussterben bedrohten Tieren. Andere fragten entsetzt, ob das ein echter Löwenkopf sei.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige
Anzeige

Das sagen Schiaparelli und PETA zu der Aktion von Kylie Jenner

Unter dem Titel "Leo Couture" schrieb Schiaparelli, dass für die Herstellung der Looks keine Tiere zu Schaden gekommen seien. Der Löwe bestehe aus Schaumstoff, Wolle und Seide und sei handbemalt.

Und auch die Tierschutz-Organisation PETA äußerte sich zu dem Dress.

Auch wenn diese Köpfe gefälscht sind und hoffentlich eher die Schönheit der Tiere feiern und nicht die Gewalt der Trophäenjagd verherrlichen, ermutigen wir alle, 100 % vegane und tierversuchsfreie Designs zu verwenden, die den menschlichen Einfallsreichtum demonstrieren und Tierleid verhindern.

PETA,, Twitter

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Kylie Jenner: Shitstorm Nummer 2 mit Kette

Kurz nach dem ersten Shitstorm wurde die 25-Jährige mit einem offenbar zweiten kontroversen Fashion-Piece gesichtet: Eine Halskette in Form einer Schlinge von Givenchy. Viele User assoziierten die Form des Accessoires mit Sklaverei oder gar einem Symbol für Selbstmord.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

So schrieb ein User beispielsweise:

Kylie Jenner, die innerhalb von 48 Stunden absolut abscheuliche Designerstücke trägt, ist nicht die Richtige. Das erste war dieses schreckliche Schiaparelli-Kleid und jetzt ist es die Givenchy-Halskette wie BRO COME ONNNN

Twitter

Weitere interessante Themen für dich
Bad Boys: Ride or Die
News

Will Smith gibt Einblicke: Wird es "Bad Boys 5" geben?

  • 17.06.2024
  • 09:21 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group