Anzeige
Maria Weller über den Tod ihres geliebten Mannes

Maria Weller über verstorbenen Ehemann René: "Dieser Mann hat mich gebrochen"

  • Aktualisiert: 15.09.2023
  • 14:01 Uhr
  • Monika S., Anna-Maria Hock
Maria und René Weller bei einem Box-Event im Jahr 2015.
Maria und René Weller bei einem Box-Event im Jahr 2015.© picture alliance / dpa | Fredrik Von Erichsen

Vor knapp einem Monat, am 22. August, ist René Weller verstorben. Nach dem Tod von Ex-Boxer René Weller lässt seine Frau Maria die Öffentlichkeit an seinen letzten Atemzügen teilhaben. Sie schildert, wie sehr ihr Liebster gelitten hat und wie schlimm der Verlust für sie ist. 

Anzeige

So schrecklich ist René Wellers Tod für seine Maria

Wenige Tage nach René Wellers Tod sprach seine Witwe Maria in einem emotionalen Interview erneut darüber, was für eine große Lücke die Box-Legende in ihrem Leben hinterlassen hat. Gegenüber "RTL" gibt sie ganz offen zu: 

Ich muss ganz ehrlich sagen, dieser Mann hat mich gebrochen.

Maria Weller,, 2023

Erst nach seinem Tod habe Maria gemerkt, wie sehr sie ihren Mann liebe. "Meine ganze Seele schreit", beschreibt sie ihren Zustand und ergänzt dabei: "Mein Herz ist wie wund."

Doch in der schweren Zeit ist Maria nicht alleine. Bei ihrem persönlichen Umfeld findet die 70-Jährige Halt und Unterstützung. 

Anzeige
Anzeige

Herzzerreißender Anblick: Hier hält Maria Weller Renés Hand zum letzten Mal

"Bitte geh!": So erlebte Maria Weller Renés letzte Stunden

So erlebte Maria Weller die letzten Stunden von René

Am Abend des 22. August hat Box-Legende René Weller seine Augen für immer geschlossen. Kurze Zeit später erzählte Maria Weller von den letzten Tagen und Stunden an der Seite ihres Mannes. Im Gespräch mit "Bild" sagte die 70-Jährige, René habe die sechs Tage vor seinem Tod "nichts mehr gegessen" gehabt.

Ich sollte ihm auch nichts zu trinken geben, damit er sich nicht verschluckt. Ich durfte nur seine Lippen befeuchten. Auch seinen geliebten heißen Kakao konnte René dadurch nicht mehr zu sich nehmen.

Maria Weller, "Bild"

Anzeige
Anzeige

Maria Weller: René hat "vor Schmerzen geschrien"

Sie habe "die ganze Nacht" an Renés Bett gesessen, sagte Maria. Dem Ex-Boxer war demnach eine Morphiumpumpe angelegt worden, "da er vor Schmerzen geschrien hatte. Dadurch beruhigte er sich etwas". Als Renés Atmung am späten Nachmittag immer schwerer geworden war, spürte Maria nach eigenen Angaben, "dass er gehen möchte". Sie habe ihn angefleht: "Bitte geh", so die Schilderung der Witwe.

Und er hat auf mich gehört. Sein letzter Atemzug war schrecklich für mich.

Maria Weller, "Bild"

Rührende Abschiedsgeste

Kurz zuvor hatte Maria den Ehering, eingraviert mit dem Namen ihres sterbenden Mannes, auf ihren Finger gezogen. Sie habe ihm "die Ehre erweisen" wollen, "diesen Ring der Liebe bei seinem Ableben auf meinem Finger zu tragen". Was es damit auf sich hatte:

Ich hatte den Ring nie getragen, weil ich Angst hatte, ihn zu verlieren.

Maria Weller, "Bild"

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Maria und René Weller waren rund 20 Jahre lang ein Paar, seit 2013 waren sie verheiratet.

Das könnte dich auch interessieren
Wolke Hegenbarth
News

Wolke Hegenbarth beendet ihre Schauspiel-Karriere: "Oberste Priorität"

  • 22.07.2024
  • 17:12 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group