Anzeige
Zendaya über ihre Schauspielkarriere

Marvel-Star Zendaya: Sie träumt von dieser ganz bestimmten Rolle

  • Aktualisiert: 20.09.2023
  • 15:40 Uhr
  • teleschau - Jürgen Winzer
Zendaya träumt davon, in eine ganz bestimmte Rolle zu schlüpfen. Welche das ist, erfährst du hier.
Zendaya träumt davon, in eine ganz bestimmte Rolle zu schlüpfen. Welche das ist, erfährst du hier.© IMAGO/MediaPunch

Schluss mit süß! Zendaya mag nicht mehr die Liebe, die Putzige, die Niedliche sein. In einem Interview plaudert die Hollywood-Schauspielerin jetzt aus, dass sie von einer ganz bestimmten Rolle träumt. 

Anzeige

Seit Zendaya 2010 im Alter von 14 Jahren als Disney-Entdeckung in der Serie "Shake It Up" durchstartete, spielte sie tatsächlich ausschließlich eher positive Rollen. Und das sehr erfolgreich: Für ihre Leistung als Rue in der HBO-Serie "Euphoria" wurde sie mit zwei Emmys - quasi der Oscar für TV-Schauspieler - und einem Golden Globe ausgezeichnet, weltberühmt wurde sie mit ihren Rollen als Peter Parkers Freundin im Marvel-Hit "Spider-Man" oder als Fremen-Kämpferin in "Dune".

Zendaya will in die Rolle des Schurken schlüpfen

"Ich würde gerne eine Art Bösewichtin spielen", gestand sie im Interview mit dem Magazin "Elle" nun einen ihrer größten Schauspiel-Wünsche und führte weiter aus.

Einmal die bösen Vibes eines Superschurken einfangen. Ich denke nicht unbedingt im Sinne einer Superantiheldin, ich meine im emotionalen Sinne. Ich habe das Gefühl, dass ich normalerweise die Guten spiele, also würde ich gerne jemand Bösen spielen.

Zendaya,, 2023

Anzeige
Anzeige

Prickelndes Dreieck: Zendaya zwischen zwei Männern

Noch geht der Bösewicht-Wunsch nicht in Erfüllung, aber die Entwicklung als Schauspielerin geht weiter. In "Challengers" (Kinostart für April 2024 geplant) spielt Zendaya ihre erste große Hauptrolle als "Leading Lady". In dem Drama um Tennis und eine turbulente Dreiecksbeziehung schlüpft Zendaya in die Rolle der Tashi. Da geht es nicht nur um Aufschläge und Asse, sondern auch um heiße Liebeszenen zu Dritt. Im "Elle"-Interview bezeichnet Zendaya die Rolle als "Aufbruch": "Ich hatte das Gefühl, dass es ein guter Schritt in eine 'erwachsenere' Rolle und in die nächste Phase war." Sie hatte vor der Rolle als erotische Femme fatal, die gleich zwei Männer um ihren Finger wickelt, Respekt, aber keine Angst: "Man kann vor den Zweifeln davonlaufen oder man kann sagen 'Weißt du was, sche*ß drauf!'"

Zendaya ist bereit für die nächste und weitere Phasen. Sie weiß, so sagt sie im Interview:

Meistens sind Charaktere, die chaotisch und widersprüchlich sind und Macht über andere Menschen ausüben, Schauspielern vorbehalten, die nicht wie ich aussehen.

Zendaya,, 2023

Gerade deshalb gilt für sie: "Wenn ich also die Gelegenheit bekomme, einen solchen Charakter zu spielen, ergreife ich sie!"

Noch ein Traum: Zendaya will Regisseurin werden

Das könnte, demnächst in diesen Theatern, auch für eine Schurkenrolle gelten. Falls ihr keine angeboten wird, könnte sie sich auch selbst inszenieren. Denn die Freundin von Tom Holland kann sich gut vorstellen, das Filmbusiness künftig auch als Regisseurin zu bereichern. Hätte es mit dem Schauspiel-Erfolg nicht geklappt, wäre sie "wahrscheinlich" in die Fußstapfen der Eltern getreten und Lehrerin geworden. "Ich liebe Kinder, ich liebe es zu lernen und ich liebe das Unterrichten", sagte sie.

Mehr News und Videos
Hollywood-Food-Trends 2024
Episode

Hollywood-Food-Trends 2024

  • 42:47 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group