Anzeige
So war die Kindheit von Prinz Harry und William

Prinz Harry: Wurde er wirklich strenger erzogen als sein älterer Bruder William?

  • Aktualisiert: 02.09.2023
  • 07:56 Uhr
  • Anna-Maria Hock
Prinz William soll in seiner Kindheit mehr Privilegien als sein Bruder Harry gehabt haben. Was ist an den Gerüchten dran? Alle Infos gibt es hier. 
Prinz William soll in seiner Kindheit mehr Privilegien als sein Bruder Harry gehabt haben. Was ist an den Gerüchten dran? Alle Infos gibt es hier. © imago images/i Images

Immer wieder machte Prinz Harry in seinen Memoiren mit dem Titel "Spare" deutlich, dass er keine leichte Kindheit hatte: Der frühe Tod seiner Mutter Prinzessin Diana, das schwierige Verhältnis zu seinem Vater König Charles III. und die ständige mediale Aufmerksamkeit machten ihm sehr zu schaffen. Eine Royal-Expertin behauptet jetzt, dass Prinz William in seiner Kindheit viel mehr Privilegien hatte als sein jüngerer Bruder Harry.

Anzeige

Hatte Prinz Harry es in seiner Kindheit schwerer als sein Bruder William?

In seinem Werk "Spare" schreibt Prinz Harry in einigen Kapiteln über das Verhältnis zu seinem Bruder, dass bereits im Kindheitsalter nicht immer leicht war. So wurde ihm angeblich ständig unter die Nase gerieben, dass er nur die "Reserve" ist und niemals den britischen Thron besteigen wird. Zudem soll Prinz William ihn in der Schule oft ignoriert haben. Die Royal-Expertin und Historikerin Dr. Tessa Dunlop spricht gegenüber dem "OK! Magazine" jetzt über die Kindheit der beiden Brüder. Dabei behauptet sie:

Es gab Privilegien in Williams Leben, die Harry nicht zur Verfügung standen, was seine Reise schwieriger machte - das ist die Wahrheit. Wenn man seine Eltern mit elf Jahren verliert und nicht mit 14 oder 15 Jahren, ist das ein ganz anderer Verlust.

Dr. Tessa Dunlop,, 2023

Anzeige
Anzeige

Werden sich Prinz William und Prinz Harry versöhnen?

Seit Harrys Rückzug von den royalen Pflichten gilt das Verhältnis der Brüder als besonders angespannt. Kein Wunder, schließlich hatte sich der 38-Jährige in den vergangenen Jahren in Interviews immer wieder negativ über seine Familie geäußert.

Trotz der Streitigkeiten ist sich Dr. Tessa Dunlop aber sicher, dass eine Chance auf Versöhnung besteht. Laut ihr könne die Situation entschärft werden, wenn Prinz William sich darüber bewusst wird, dass er in seiner Kindheit einige Vorteile genießen durfte, die sein jüngerer Bruder nicht hatte. "Wenn er sehen kann, dass er in einer vorteilhaften Position ist, wird ihm das helfen, großzügig zu sein", meint die Historikerin. 

Prinzessin Kate könnte ihr zufolge eine große Rolle bei der Versöhnung spielen:

William hatte das Glück, Kate schon früh kennenzulernen. Sie kann einen wirklich beruhigenden Einfluss ausüben und glaubt wirklich an die Institution, die William leiten wird.

Dr. Tessa Dunlop,, 2023

Ob Prinz Harry sich wirklich mit seiner Familie versöhnen wird, bleibt abzuwarten. Angeblich soll es zwischen ihm und seinem Vater König Charles III. aber schon bald ein klärendes Gespräch geben.

Bei den Brüdern und Harry und William soll ein neuer Tiefpunkt in ihrem Verhältnis erreicht sein, mehr dazu erfahrt ihr hier.

Auch interessant: So wird Prinz Harry aktuell von Prinzessin Kate unterstützt.

Apropos Erziehung: Prinz Harry und Herzogin Meghan haben bezüglich dessen unterschiedliche Ansichten, was dahinter steckt erfährst du hier.

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos

Buckingham-Palast gibt erstmals Einblick in den Ostflügel

  • Video
  • 01:12 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group