Anzeige
Große Party?

Royaler Geburtstag: So feiern Prinz Louis und Prinzessin Charlotte

  • Aktualisiert: 22.04.2024
  • 08:24 Uhr
  • (hub/spot)
Wie verbringen Prinz Louis (M.) und Prinzessin Charlotte (r.) ihre Ehrentage? Die beiden jüngeren Kinder von Kate und William feiern demnächst.
Wie verbringen Prinz Louis (M.) und Prinzessin Charlotte (r.) ihre Ehrentage? Die beiden jüngeren Kinder von Kate und William feiern demnächst.© imago/PPE

Zwei Kindergeburtstage und der Hochzeitstag stehen bei Prinz William und Kate an. Werden sie trotz Kates Krebs-Diagnose ihre Familientraditionen beibehalten?

Anzeige

Ihr jüngster Sohn Prinz Louis wird am 23. April sechs Jahre alt, am 29. April steht der 13. Hochzeitstag des Thronfolgers und seiner Ehefrau an, am 2. Mai folgt dann der neunte Geburtstag von Prinzessin Charlotte. Für die Ehrentage ihrer drei Kinder - ihr ältester Sohn Prinz George wird im Juli elf Jahre alt - soll Kate besondere Traditionen etabliert haben.

In den vergangenen Jahren hat die Prinzessin von Wales, die sich derzeit wegen einer Krebs-Erkrankung einer präventiven Chemotherapie unterziehen muss, ihren Kindern jeweils eine süße Überraschung zubereitet. Kate verriet laut "The Sun" einmal in einer TV-Show, dass sie es "liebt", die Geburtstagskuchen ihrer Kinder selbst zu backen, und dies mittlerweile eine Familientradition ist. "Es ist zu einer Art Tradition geworden, dass ich bis Mitternacht aufbleibe und lächerliche Mengen an Backmischungen und Zuckerguss verwende und viel zu viel davon mache", sagte sie. "Aber ich liebe es", fügte sie dem Bericht zufolge hinzu.

Gefühl von Normalität

Royal-Expertin Danielle Stacey erklärte im "Hello"-Magazin: "Wir haben gesehen, wie die Prinzessin im Laufe der Jahre einige unglaublich lustige und verspielte Porträts von ihren Kindern gemacht hat und wie sie ihre Geburtstagskuchen gebacken hat, sodass sie wahrscheinlich das Gefühl hat, dass es wichtig ist, diese Traditionen aufrechtzuerhalten, um ein Gefühl der Normalität zu bewahren." Die selbst gemachten Schnappschüsse der royalen Hobbyfotografin Kate veröffentlichen die Royals auch häufig zu den Geburtstagen der Kinder in den sozialen Medien.

Anzeige
Anzeige

Die Kinder besitzen "außergewöhnliche Resilienz"

Unterdessen wird darüber gesprochen, dass die drei Kinder des Prinzen und der Prinzessin von Wales mit der Krebs-Erkrankung ihrer Mutter angeblich gut umgehen können. Wie ein Insider dem "People"-Magazin verraten hat, sind die drei jungen Royals eine besondere Stütze für die erkrankte Kate. "Die außergewöhnliche Resilienz der Kinder macht Mut", berichtet ein langjähriger Freund der Familie in dem Magazin.

In dieser schwierigen Zeit würden die drei Nachwuchs-Royals ihre Mama "mit ihrem Lächeln aufmuntern". Der Insider fügte hinzu: "Es ist sehr wichtig, dass sie zusammen Spaß haben, wenn sie können." Er bestätigte, was bereits bei Kates Statement zu ihrer Krankheit deutlich wurde: "Die Kinder stehen im Mittelpunkt ihrer Welt", so der Freund der Familie.

Am 22. März hatte sich Prinzessin Kate mit einer persönlichen Video-Botschaft an die Öffentlichkeit gewandt. Darin erklärte sie, dass sie sich im Moment einer "vorbeugenden Chemotherapie" unterziehe, nachdem bei Tests nach ihrer Bauch-Operation im Januar Krebs festgestellt worden sei. Gemeinsam mit William habe sie sich Zeit genommen, ihren Kindern alles auf eine angemessene Weise zu erklären und ihnen zu versichern, dass sie wieder gesund werde. "Wie ich ihnen bereits gesagt habe: Mir geht es gut und ich werde jeden Tag stärker, indem ich mich auf die Dinge konzentriere, die mir helfen, zu heilen: meinen Geist, meinen Körper und meine Seele."

  • Verwendete Quellen:
  • People: The Moment in Kate Middleton's Cancer Announcement That Was Most 'Natural' and 'Accessible'
Mehr News und Videos
Im Mai soll es ein weiteres kurzes Treffen zwischen Prinz Harry und König Charles III. geben.
News

Prinz Harry und König Charles: Kein Treffen in London - War es nur ein Missverständnis?

  • 20.05.2024
  • 08:22 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group