Anzeige
Maria Weller hat die Beisetzung schon vor seinem Tod geplant

Schock-Nachricht nach Beerdigung von René Weller: "Ich durfte mich nicht von meinem Freund verabschieden"

  • Aktualisiert: 19.09.2023
  • 09:04 Uhr
  • Monika S., Anna-Maria Hock
René Weller ist am 22. August verstorben. Seine Beerdigung hat seine Frau Maria Weller schon vor seinem Tod geplant.
René Weller ist am 22. August verstorben. Seine Beerdigung hat seine Frau Maria Weller schon vor seinem Tod geplant.© picture alliance / SvenSimon | SVEN SIMON

René Weller ist am Dienstag, den 22. August, nach einer langjährigen Demenzerkrankung gestorben. Friedlich sei er in seiner Wohnung in Pforzheim eingeschlafen. Seine Frau Maria kümmerte sich seit Jahren liebevoll um ihren Ehemann und pflegte ihn täglich. Die Trauerfeier und Beerdigung hat Maria schon vor Renés Tod geplant. Für die Beisetzung hat sie die Gäste scheinbar gezielt ausgewählt und lud dabei schließlich sogar einen bestimmten Freund ihres Mannes aus.

Anzeige

Im Video: Maria und René Weller: Bilder aus zehn Jahren Ehe

Anzeige
Anzeige

Nach Renés Beisetzung: Ausgeladener Freund ist "sehr traurig"

+++ Update vom 12. September 2023 +++ 

Vor ein paar Tagen, am 1. September, verabschiedete sich Maria Weller von ihrem verstorbenen Ehemann. Sie wollte die Zeremonie scheinbar nur im kleinen Kreis veranstalten, weshalb sie  den Beerdigungsort für mehr Ruhe und Privatsphäre vorab nicht bekannt gab. Ein paar Freunde und Wegbegleiter von René waren eingeladen – doch einer durfte wohl nicht dabei sein: sein Bodyguard Peter Althof. Gegenüber "Bild" verrät der 68-Jährige nun:

Ich durfte mich nicht von meinem Freund René verabschieden.

Peter Althof, 2023

Noch vor wenigen Wochen soll der Ex-Dschungelcamper René in Pforzheim einen Besuch abgestattet haben. Die Witwe entschied sich jedoch offenbar dagegen, ihn bei der Beisetzung ihres Mannes dabei zu haben. Peter äußert sich diesbezüglich wie folgt:

Sie hat mir geschrieben, wenn ich komme, wäre das Störung der Totenruhe. Ich soll ihre Entscheidung akzeptieren.

Peter Althof, 2023

Doch was hat Maria dazu bewegt, Renés Bodyguard auszuladen? In einer Stellungnahme berichtet sie gegenüber der Zeitschrift: "Es war eine Ehrenwache in aller Stille für eine geschlossene Gesellschaft, nur Boxer und Box-Funktionäre waren da. Das hätte der Champ so gewollt. Auch andere enge Freunde haben wir nicht eingeladen. Und mit Peter hat es etwas gegeben."

So habe er sich angeblich mit ihrem Ehemann nur "profiliert" und sich nicht so verhalten, wie sich ein wahrer Freund verhalten würde: "Ich habe ihn kurz vor Renés Tod um Hilfe gebeten, er hatte keine Zeit für mich. Und als René dann gegangen war, hat er mir nicht einmal das Beileid ausgesprochen. Im Gegenteil, er hetzte auf Facebook gegen mich. Freunde mussten ihn bitten, die Posts zu löschen", so die Witwe.

Peter Althof hingegen scheint von böse gemeinten Kommentaren oder Beiträgen nichts zu wissen. Er äußert sich dazu und beteuert laut "Bild", nicht schlecht über Maria gesprochen zu haben: "Sie rief mich an, als René noch lebte, wollte, dass ich Boxer als Sargträger organisiere. Der Anruf kam am Abend des 50. Geburtstags meiner Frau. Ich sagte: 'Maria, ich habe jetzt keine Zeit, bitte ruf mich morgen an.' Doch dann kam nichts mehr."

Maria Weller: Dann findet Renés Beerdigung statt

Auf ihrem Instagram-Kanal teilt Maria wenige Tage nach dem Tod ihres geliebten Mannes nun ein Video mit Fotos der Box-Legende. In der Bildunterschrift darunter gibt sie weitere Details über die Beerdigung preis.

Ich möchte bekannt geben, dass ich aufgrund der langen schweren Krankheit von René eine Verabschiedung in aller Stille mache, um dem Champ und mir die verdiente Ruhe und Stille zu geben. 

Maria Weller,, 2023

Am Freitag um 15 Uhr soll eine Ehrenwache "an einem unbekannten Ort" an Renés Sarg stattfinden. Mit dabei seien viele Boxchampions und Boxfunktionäre.  

Bei ihren Fans bedankt sich Maria für die Unterstützung und bittet zudem um Spenden. Abschließend schreibt sie: "Gerne könnt ihr dem Champ am Freitag [...] nochmals im Gebet einschließen oder liebe Gedankenschicken, denn diese Gedankenkraft wird er empfangen. Er liebte euch alle."

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige

So soll René Weller bestattet werden

Gegenüber "RTL" erzählte Maria Weller kurz vor Renés Tod, dass sie die Beisetzung ihres Mannes schon von vorne bis hinten durchgeplant hat. So soll der ehemalige Profiboxer in einem von ihr selbstbemalten Sarg bestattet werden, der mit einer Deutschlandfahne und seinen Boxhandschuhen geschmückt wird. Der gebürtige Pforzheimer wurde neunmal Deutscher Meister und Vize-Europameister bei den Amateuren sowie Deutscher Meister und zweimal Europameister der European Boxing Union bei den Profis. 

Gegenüber "Bild" erzählte Maria von den Plänen für die Trauerfeier: 

Ich werde die Trauerrede halten. Sechs ehemalige Boxer werden ihn aus der Kapelle tragen. Das Lied von Andrea Bocelli: 'Time to say goodbye' wird erklingen. Der Sarg ist innen mit Renés Harley-Davidson-Bettwäsche ausgestattet.

Maria Weller,, 2023

Die Feuerbestattung erfolge eventuell gleich nach der Trauerfeier, zu der nur die engsten Familienmitglieder und Freunde eingeladen werden.

Wann genau die Beerdigung stattfindet, steht bislang aber noch nicht fest.

Findet René Wellers Beerdigung ohne seine Schwester statt?

Doch Renés Schwester soll bei der Beerdigung nicht dabei sein, wie Maria auf ihrem Instagram-Kanal vor wenigen Wochen erklärte. So schrieb sie auf ihrem Profil, dass sie der Schwester ihres Mannes "Hausverbot erteilt" hat. Der Grund? Renés Schwester Verena kondolierte Maria bereits per WhatsApp, obwohl der Ex-Boxer zu diesem Zeitpunkt noch am Leben war! Gegenüber "RTL" sagte die 70-Jährige: "Ich verliere jetzt meine große Liebe und diese Frau macht immer weiter!" Was genau sie damit meint, führte sie aber nicht aus. 

Ob Renés Schwester letztendlich wirklich nicht bei der Beerdigung dabei sein darf, wird sich zeigen. 

Anzeige

Maria Weller will nach Renés Tod keinen neuen Mann

Im Interview mit "RTL" sprach Maria Weller in den vergangenen Wochen immer wieder ganz offen über ihren Ehemann. Dabei stellte sie klar, dass sie nach seinem Ableben keinen neuen Mann an ihrer Seite haben wolle. René sei die "Liebe ihres Lebens" und soll das auch nach seinem Tod weiterhin bleiben.

Maria Weller brauchte kurz vor Renés Tod eine Not-OP

Hinter Maria Weller liegen schwere Monate. Die 70-Jährige kümmerte sich nicht nur am Sterbebett um ihren Mann, sie musste sich vor wenigen Wochen selbst einer Not-OP unterziehen. Maria Weller, die sich vor etwa elf Jahren Brust-Implantate einsetzen ließ, offenbarte gegenüber "Bild": 

Plötzlich bekam ich Ausschlag. Mein Körper hat begonnen, das Silikon abzustoßen.

Maria Weller, "Bild"

Sie wolle jede Frau vor den möglichen Folgen einer Brustoperation warnen. Die ersten Alarmzeichen vor einem Jahr habe sie nicht ernst genommen, sagte Maria. "Jetzt hat mein Arzt gesagt, dass die Dinger sofort raus müssen."

Ex-Boxer René Weller leidet bereits seit 2014 an Demenz. Seine Maria sagte Anfang Juli zu "Bild": "Es kann jeden Tag mit dem Champ zu Ende gehen." Ende Juli schrieb sie an ihre Instagram-Followern gerichtet: "Bitte sendet ihm nochmal liebevolle Gedanken."

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Das könnte dich auch interessieren
Bei der BMW Players Night in München posierten Sophia Thomalla und Alexander Zverev am 15. April Arm in Arm für die Fotografen.
News

Alexander Zverev und Sophia Thomalla: Haben sie Familien-Pläne?

  • 13.06.2024
  • 10:10 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group