Teilen
Galileo

In dieser Bitcoin-Mine werden Millionen verdient

Staffel 2017Episode 6608.03.2017 • 19:05

Zu Besuch in der Bitcoin-Mine: Hier fließt die virtuelle Währung in Millionenhöhe.

In dieser Bitcoin-Mine werden Millionen verdient

Kryptowährungen wie Bitcoins sind derzeit in aller Munde und scheinen ein riesiges Potential zu bieten, um mit ihrer Hilfe schnell und einfach Geld zu verdienen. Wir haben eine sogenannte Bitcoin-Mine in Island besucht und erklären im Video, wie sich mit einer solchen Mine Millionenbeträge verdienen lassen. Das Beste daran: Mit dem richtigen Knowhow und dem Mut zum Risiko kann praktisch jeder eine Bitcoin-Mine eröffnen und so zum Millionär werden.

Bitcoins – Kryptowährungen sind auf dem Vormarsch

Unter dem Begriff Kryptowährung oder auch Kryptogeld wird ein digitales Zahlungsmittel verstanden. Bitcoin war die erste dieser Kryptowährungen und wurde im Jahr 2009 zum ersten Mal offiziell vorgestellt. Es handelt sich entsprechend um Geld, mit dem man lediglich online bezahlen kann. Anstelle von Geldscheinen und Münzen bestehen Bitcoins aus Datencodes. Das Geld einer Kryptowährung entsteht nicht hinter den verschlossenen Türen von Finanzministerien und Banken, sondern wird privat geschöpft. Das geschieht in sogenannten Bitcoin-Minen, wie wir sie im Video vorstellen. Bitcoin Mining meint dementsprechend übersetzt so viel wie "Bitcoins schöpfen" und ist prinzipiell für jedermann geeignet, der Lust darauf hat und über das nötige technische Equipment verfügt. Eine Garantie, um mit dem Bitcoin Mining zum Bitcoin Millionär zu werden, gibt es allerdings nicht.

Bitcoins aktuell – Gefahren und Potenzial liegen nah beieinander

Wenn von Kryptowährungen wie Bitcoins die Rede ist, dann wird nicht selten von einer sogenannten Spekulationsblase gesprochen. Das liegt daran, dass die Kurse, anhand derer Bitcoins in reales Geld getauscht werden können, sehr stark schwanken und sich nur schlecht vorhersagen lassen. Viele verstehen den Sinn hinter Kryptowährungen nicht und können sich unter einem Zahlungsmittel, das für sich genommen keinen intrinsischen Wert hat, nicht viel vorstellen. Doch auch unsere Geldscheine und Münzen sind rein objektiv betrachtet eigentlich nicht viel wert. Der Wert entsteht lediglich aus der Zuschreibung. In unserem Video erklären wir die Funktionsweise von Bitcoins ganz genau und auch die Art und Weise, wie sich über Bitcoin Mining Geld verdienen lässt. Fakt ist jedoch, dass die Entwicklungen rund um Bitcoins und andere Kryptowährungen derzeit nur sehr schwer vorherzusehen sind. Da immer mehr Menschen glauben, dass sie mit Bitcoins und Bitcoin Mining ans schnelle Geld gelangen, steigt das Risiko, dass die Spekulationsblase platzt und sehr viele Menschen später auf sehr hohen Verlusten sitzenbleiben. Eine solche Spekulationsblase hat es schon einmal gegeben. Der Bitcoin selbst konnte sich davon erholen, viele Betroffene allerdings nicht.

Bezahlen im Netz – Bitcoin Mining ist einzigartig

Das Internet hat unser Verständnis von Bezahltechniken und -methoden gewaltig revolutioniert. Dienste wie PayPal und Co. weiten ihre Möglichkeiten immer stärker aus und finden so den Weg vom Internet ins reale Leben. Selbst das Auftauchen einer Sicherheitslücke bei PayPal kann Nutzer nicht davon abhalten, über das sogenannte E-Wallet im Netz einzukaufen. Ähnlich verhält es sich beim Bitcoin Mining. Wie unser Video zeigt, ist das Bitcoin Mining aber vor allem in Deutschland alles andere als lukrativ. Das liegt insbesondere an den hohen Stromkosten, die für das Bitcoin Mining in Kauf genommen werden müssen. Andere Länder wie etwa Island bieten für eine eigene Bitcoin-Mine deutlich bessere Aussichten, weil die Stromkosten dort weitaus niedriger sind. Das hohe Risiko bleibt allerdings dasselbe: Platzt die Bitcoin-Blase und fallen die Kurse, werden all diejenigen, die im großen Stil in das Bitcoin Mining investiert haben, schnell auf diesen Kosten sitzenbleiben.