Teilen
Merken
Galileo

Vaterschaftstest für Käse

06.04.2011 • 10:02

In jeder 10. Verpackung ist gar kein Schweizer Emmentaler, sondern ein Billigprodukt aus Italien oder Skandinavien. Die Schweizer Emmentaler-Käser haben genug von billigen Kopien. Um Fälscher zu enttarnen, haben die Eidgenossen jetzt einen „Vaterschafts-Test“ für Käse entwickelt. Durch Zugabe von Milchsäurebakterien-Stämmen, können die Schweizer bestimmen, ob der Käse ein Original ist oder ein billiges Plagiat.