Obwohl sie beim Dschungel-Shooting auf Costa Rica vor Starfotograf Rankin ihr Bestes gegeben hat, ist die 22-jährige Daria nicht zufrieden: "Anastasia hat einfach nicht aufgehört, sich in den Vordergrund zu drängen." Nach dem Shooting laufen bei der GNTM-Kandidatin die Tränen. Sie fühlt sich ungerecht behandelt und denkt, dass sie keine Chance hatte, sich zu beweisen.

Das Shooting geht Daria nicht aus dem Kopf

Stunden nach dem Shooting ist Daria immer noch enttäuscht. Sie behauptet, Anastasia hätte den Shooting-Partner "Tarzan" zu sehr für sich beansprucht. Den anderen Mädchen erzählt die Kandidatin, was passiert ist und regt sich weiter über Anastasias Verhalten auf: "Klar, wir treten gegeneinander an. Aber wir machen das ja auch zusammen."

Daria stellt Anastasia zur Rede

Kurz vor dem Entscheidungs-Walk vor Heidi Klum und Gast-Jurorin Stella Maxwell macht sich die 22-Jährige erneut Gedanken um ihr Shooting. Sie spricht Anastasia persönlich darauf an. Anastasia gibt zwar zu, dass sie etwas übertrieben hat, aber es sei immer noch eine Challenge gewesen. Anastasia versucht, sich zu erklären: "Es war ein Duell-Shooting und ich habe versucht, mein Bestes zu geben." Dennoch sind beide froh, sich ausgesprochen zu haben.

Am Ende reicht es für Daria aber nicht. Sie ist raus und muss die Heimreise antreten.

Wie sich die Kandidatinnen in den nächsten Folgen von GNTM 2020 schlagen, siehst du immer donnerstags um 20:15 Uhr auf ProSieben und auf Joyn.de. Wenn du nachlesen möchtest, was passiert ist, schau‘ doch in unserem Live-Ticker vorbei.

Das könnte dich auch interessieren: