taff

Gruselig! Forscher finden mögliches Dinosaurier-Blut in einer Zecke - genau wie in "Jurassic Park"!

13.12.2017 • 16:56

Im Filmklassiker "Jurassic Park" finden Forscher in eingeschlossenen Mücken DNA von Dinosauriern und züchten so neue Dinos - das blutige Ende dieser Idee dürfte bekannt sein. Wissenschaftler haben jetzt den ersten Schritt geschafft.

In mehreren seit 99 Millionen Jahren in Bernstein eingeschlossenen Zecken haben sie Dino-Blut gefunden. 
Ja, kein Witz - die Forscher sind sich absolut sicher! Die Zecke klammerte sich nämlich kurz vor ihrem Tod an eine Feder. Und die Form und Struktur dieser Feder lassen keinen anderen Schluss zu, als dass sie von einem gefiederten Saurier stammt. 
Wie sie darauf kommen und ob die Geschichte von "Jurassic Park" jetzt plötzlich Realität werden könnte, erklären wir im Video.