- Bildquelle: dpa © dpa

Von Platz 2 auf die 1

Das Faultier geht ziemlich gechillt durch sein Leben, spart bei seinen Auftritten bei "The Masked Singer" Staffel 2 aber nicht an Energie. Elton war der erste Rategast, der Stefan Raab als Promi unter der kuscheligen Maske ins Spiel brachte. Rea Garvey legte dagegen sofort ein Veto ein: Nein, es muss ein anderer deutscher Star sein - nämlich sein guter Freund Sasha.

Die Zuschauer schlugen sich erstmal auf die Seite von Elton und setzten in ihren Tipps ebenfalls auf Stefan Raab. Die Situation hat sich geändert! Vor dem Halbfinale befindet sich nun Sasha in den Spekulationen ganz oben. Rund 41 Prozent der ProSieben-App-User sind sich sicher, dass der Sänger das Faultier ist. Stefan Raab bleibt Sasha mit 34 Prozent der Stimmen aber auf den Fersen.

Diese Indizien deuten auf Sasha als Faultier hin

Das Kostüm des Faultiers misst ganze zwei Meter. Das könnte bei Sasha gut hinkommen, denn er ist ganz ohne Maske schon 1,84 Meter groß. Aber: Auch Stefan Raab ist 1,81 Meter groß, weshalb zumindest dieses Indiz noch nicht entscheidend sein kann. Da ist der Hinweis auf eine Verbindung des Faultiers zum Fußball vielleicht schon hilfreicher. Sashas Song "This Is My Time" gilt als inoffizielle Hymne der Fußball-WM 2002. 

Das Indiz "Vorbild und Sprecher einer ganzen Generation" könnte auf "The Voice Kids" hindeuten, wo Sasha junge Talente beim Singen coacht. Dass das Faultier laut Indizien-Clip auf einer Welle des Glücks surft, ist den Zuschauern natürlich auch nicht entgangen. Das wäre ja ein Zufall, wenn da nicht auf Sashas Hit "Lucky Day" angespielt wird.

Was denkst du? Ist das Faultier wirklich Sasha? Steckt vielleicht doch Stefan Raab unter der Maske? Oder führt uns das Faultier an der Nase herum und ein ganz anderer Promi verbirgt sich hinter dem Kostüm? "The Masked Singer" 2020 läuft jeden Dienstag um 20:15 Uhr auf ProSieben - in jeder Live-Show wird die wahre Identität einer Maske enthüllt. Sei dabei!