Geschmacksintensiv und gesund: natürliches Glutamat

Rezept für natürliches Glutamat

Durch das Trocknen konzentriert sich das Aroma des Gemüses und es entsteht ein universelles Würzmittel, das als natürliches Glutamat vielseitig in herzhaften Gerichten eingesetzt werden kann. Ein wirksamer Geschmacksverstärker, der ganz ohne Chemie auskommt.

18.06.2014
Glutamat
Zutaten für Portionen
1 Stück große Zwiebel
1 Knolle Knoblauch
500 g Karotten
350 g Lauch
500 g Tomaten
1 Knolle Sellerie
1 Bund Liebstöckel
1 Bund Petersilie
80 g Meersalz

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 4 Stunden

Insgesamt:


Zubereitung:

Backofen auf 100 Grad vorheizen.
Karotten, Sellerie, Zwiebeln, Tomaten und Lauch in kleine, gleichmäßige Scheiben schneiden. Knoblauch würfeln, Liebstöckel und Petersilie grob hacken. Alles gut vermengen, Salz hinzufügen und in dünnen Lagen trocknen
(dauert pro Blech ca. 3-5 Stunden).
Im Anschluss alles mit dem Pürierstab/Mixer mahlen und in ein verschließbares Gefäß geben. Hält sich mindestens zwölf Wochen.

Kommentare