Chop Suey mit Hühnerfleisch

Zutaten

  • Knoblauch
  • Ingwer
  • Zuckererbsenschoten
  • Chinakohl
  • frische Sojasprossen
  • Bambussprossen
  • Gemüsezwiebeln
  • Paprikaschoten
  • Champignons
  • Shitakiipilze
  • Karotten
  • Sonnenblumenöl
  • Chilischoten
  • süße und salzige Sojasoße
  • Maisstärke
  • Wasser
  • Hühnerfleisch
  • Jasminreis
Chinesisches Essen
© dpa / Picture Alliance

Zubereitung

Das Gemüse stäbchengerecht in Rechtecke oder Streifen schneiden. Die Karotten und das Hühnerfleisch in diagonale, schmale Streifen schneiden und jede Zutat in eine eigene, kleine Schüssel geben, waschen und dann der jeweiligen Garstufe entsprechend um den Wok herum aufreihen.

Die Zutaten mit der stärksten Dichte müssen zuerst hinein, denn sie brauchen am längsten. Wenn man sich unsicher ist, was wie lange brutzelt, hilft nur, alle Zutaten einzeln garen. Das Hühnerfleisch mit Maisstärke, aufgelöst in Wasser marinieren.

Den Wok mit Sonnenblumenöl auf höchste Temperatur hochheizen. Das Öl mit einer Ingwerscheibe, Knoblauch und Chili und salziger Sojasoße würzen. Dann als erstes das Fleisch kross anbraten. Das Fleisch wieder herausnehmen und das Gemüse folgender Reihenfolge nach garen: Karotten, Pilze, Zuckerschoten, Paprika, Bambussprossen, Zwiebeln, Blattsalte, Sojasprossen.

Während des Zugebens permanent Rühren. Wenn die Sojasprossen leicht angegart sind, das Fleisch wieder dazugeben und alles zusammen unter Dauerrühren noch ca. eine Minute lang fertiggaren. Heiß, aus dem Wok heraus servieren!

Kommentare