Nur echt mit viel Paprika: ungarisches Gulasch

Ungarisches Gulasch

In Ungarn, dem Geburtsland des Gerichts, gibt es unzählige Varianten von Gulasch. Auch in diesem traditionellen Rezept dürfen aber Paprika, Zwiebel und Kümmel nicht fehlen. Eine lange Kochzeit sorgt für besonders zartes Fleisch.

10.06.2014
Lecker zubereitetes Gulasch
© ProSieben
Zutaten für Portionen
1.5 kg Beinscheibe vom Rind8 Knoblauchzehen
3 Stück Zwiebeln
200 g Spitzpaprika
200 g Tomaten
1.2 kg Kartoffeln
150 g Möhren
100 g Sellerie
150 g Petersilienwurzel
1 Schuss Öl
3 EL Ungarisches Paprikapulver
1 Prise Salz
0.5 TL Kümmel
1.5 l Wasser

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 1 Stunde

Insgesamt:


Zubereitung

Gemüse zunächst klein schneiden. Öl vorheizen, Zwiebeln dazugeben und goldbraun rösten. Dann das Paprikapulver zugeben, rühren und mit wenig Wasser aufgießen. Das Fleisch in kleine Würfel schneiden, zugeben und mit Salz würzen. In wenig Saft dünsten. Zu dem fast weichen Fleisch das Gemüse geben und dünsten, bis die Kartoffeln glasig werden. Mit Wasser aufgießen, mindestens 1 Stunde lang köcheln, nachwürzen.

Kommentare