Reporter am Limit - Harro Füllgrabe bei der Drogenpolizei in Mexiko

Reporter am Limit - Harro

Jedes Jahr gelangen Drogen im Wert von bis zu 40 Milliarden Dollar in die USA. Das meiste davon über Mexiko.

Dort herrscht seit mittlerweile sieben Jahren ein erbarmungsloser Drogenkrieg. Es ist ein hoffnungsloser Krieg mit Zehntausenden von Toten.

In kaum einem anderen Land der Welt ist das alltägliche Leben so gefährlich wie in Mexiko. Der Grund: Die Drogenkartelle haben das Land fest im Griff. Gemordet wird hier so gut wie jeden Tag.

Die Grenzstadt Tijuana galt bis vor einigen Jahren als einer der gefährlichsten Orte des Landes. In die USA ist es ein Katzensprung. Viele Drogen passieren hier die Grenze.

Harro Füllgrabe begleitet die Polizei in Tijuana bei ihrem Einsatz.

Beitrag verpasst?

Kommentare

Ganze Folgen