Anzeige
GNTM-Favoritin kämpft beim Entscheidungs-Walk

GNTM 2023: Tracy beweist sich seit Folge 1 - doch dieser Walk bereitet ihr Probleme

  • Aktualisiert: 15.03.2023
  • 09:24 Uhr
  • ma
Tracy überzeugt beim Märchen-Shooting mit Starfotograf Brian Bowen Smith in der 4. Folge von "Germany's Next Topmodel" 2023.
Tracy überzeugt beim Märchen-Shooting mit Starfotograf Brian Bowen Smith in der 4. Folge von "Germany's Next Topmodel" 2023.© ProSieben/Richard Hübner

Das Wichtigste in Kürze

  • Tracy ist eine von 29 Kandidatinnen, die bei "Germany's Next Topmodel" 2023 um den Titel kämpfen.

  • Schau dir hier Tracys Porträtseite an.

  • Seit Folge 1 an wird Tracy für ihr Auftreten von Heidi Klum und ihren Gastjuror:innen gelobt. Doch in Folge 4 kommt die 25-Jährige ins Straucheln.

Anzeige

Tracy hat schon bei professionellen Shootings und auf der Berlin Fashion Week erste Modelerfahrungen sammeln können. Ihr größtes Vorbild ist Naomi Campbell. Schon in den ersten Folgen wusste Tracy zu überzeugen. Auch in Folge 4 meistert sie das Shooting mit Bravour. Aber der Walk in extravaganten Kleidern von Designer Yannik Zamboni macht der 25-Jährigen schwer zu schaffen. Hier gibt es mehr Infos. 

Walk-Teaching mit Heidi Klum und Yannik Zamboni

Tracy ist derzeit eine der Favoritinnen der 18. Staffel. Bisher haben Heidi Klum und ihre Gastjuror:innen sie in den höchsten Tönen gelobt. In Folge 1 durfte sie den Walk als Erste einleiten. Gastjurorin Winnie Harlow bewunderte Tracys Selbstbewusstsein. "Du bist so toll gelaufen, du hast eine Klasse […]. Ich habe da gar nichts zu bemängeln gehabt", lobte Heidi.

Und auch beim Fotoshooting in Folge 2 kann Tracy Heidi überzeugen: "Jeder Schuss sitzt einfach. Du hast eine gute Körperbeherrschung, setzt dein Gesicht super ein."

Anzeige
Anzeige

Woche 4 mit besonderen Herausforderungen

Doch Woche 4 hält für Tracy einige Herausforderungen bereit. Für den Entscheidungs-Walk hat Heidi Klum den Designer Yannik Zamboni als Gastjuror eingeladen. Die Mode des Schweizers ist sowohl extravagant als auch individuell - und das erwartet er auch vom Walk der Model-Anwärterinnen. Sie sollen taff, stark und selbstbewusst laufen.

Damit das bei dem Entscheidungs-Walk reibungslos funktioniert, besuchen Heidi Klum und Yannik Zamboni die Models einen Tag davor in der Villa. Für Tracy allerdings alles andere als leicht, wie sie beim Teaching feststellen muss.

Yannik und Heidi sind von dem ersten Versuch der 25-Jährigen nicht überzeugt. "Wir machen hier keinen Diva-Walk", erklärt Heidi. Auch Yannik stimmt ihr zu: "Für mich ein bisschen zu viel Hüfte".

Auch bei Tracys zweitem Versuch sind das Supermodel und der Designer nicht zufrieden. "Es ist noch zu sexy […] Das ist nicht immer gefragt. Ich will ja, dass ihr wandelbar seid. Im Moment zeigst du mir nicht, dass du das kannst", kritisiert Heidi.

Tracy ist niedergeschlagen. Sie dachte, sie sei eine gute Läuferin. "Das bedeutet, dass ich üben muss."

Taffer Walk in der Union Station gefragt

Beim Entscheidungs-Walk in der Union Station in L. A. gibt Tracy ihr Bestes. Sie hält sogar beim Laufen die Luft an, um steifer zu wirken. Doch das viele Üben zahlt sich am Ende nicht aus. "Ich sehe auf jeden Fall eine Verbesserung. Aber ob du energischer gelaufen bist als die anderen, würde ich sagen Nein", meint Heidi Klum. Yannik stimmt Heidi zu: "Du versuchst etwas zu ändern. Aber es waren Bessere da."

Nach dem Lauf ist Tracy mitgenommen: "Keine Ahnung, wie ich mich jetzt fühlen soll. Ich bin ein bisschen überfordert mit meinen Gefühlen."

"Germany's Next Topmodel" siehst du immer donnerstags, 20:15 Uhr, auf ProSieben und auf Joyn.

Mehr News zu GNTM 2023
Ex-Reality-Star Tim Rasch (Mitte) ist unter den Casting-Teilnehmer:innen der 19. Staffel "Germany's Next Topmodel".
News

Vom Schauspieler zum Model: Dieser Ex-Reality-Star wagt den Sprung bei GNTM

  • 23.02.2024
  • 18:08 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group