LIVE: Trump hält mit Spannung erwartete Rede auf Parteikonvent
JETZT LIVE
  • Seit 41 Min
LIVE: Trump hält mit Spannung erwartete Rede auf Parteikonvent
Anzeige
Wohngebiete evakuiert

Alarm in Chile: Einer der aktivsten Vulkane der Welt droht auszubrechen

  • Aktualisiert: 20.10.2023
  • 13:29 Uhr
  • Emre Bölükbasi
Der Villarrica-Vulkan in Chile könnte schon in wenigen Tagen ausbrechen.
Der Villarrica-Vulkan in Chile könnte schon in wenigen Tagen ausbrechen.© REUTERS

Der Boden unter einem der aktivsten Vulkane Südamerikas brodelt: Der Villarrica droht auszubrechen. In Chile schrillen jetzt die Alarmglocken - Schulen schließen, Wohngebiete werden evakuiert.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Einer der aktivsten Vulkane Südamerikas steht womöglich vor einer größeren Explosion.

  • Die letzte größere Eruption hatte es dort im Jahr 2015 gegeben.

  • Nun laufen die Vorbereitungen für einen möglichen Katastrophenfall weiter.

Die Landschaft Südamerikas lädt auf der einen Seite Touristen aus aller Welt zum Urlaub ein, auf der anderen Seite wird sie von Vulkanen geprägt - und das sorgt immer wieder für Sicherheitsbedenken. In Chile sind diese jetzt akut, das Land bereitet sich auf einen möglichen Katastrophenfall vor - der Vulkan Villarrica steht womöglich vor einer großen Eruption.

Die Warnung kommt von der chilenischen staatlichen Behörde für Geologie und Bergbau, Sernageomin. Wie Reuters am Sonntag (24. September) unter Berufung auf diese Behörde mitteilte, wurde die Alarmstufe für den Villarrica von Gelb auf Orange erhöht. Der Grund dafür: die Zunahme der vulkanischen Aktivität. Eine Erhöhung der Alarmstufe auf Orange bedeutet, dass es in den kommenden Tagen oder Wochen zu einer größeren Eruption kommen könnte.

Laut "BBC News" laufen in Chile derzeit Vorbereitungen für eine mögliche Explosion weiter. Etwa 30 Familien in einem Radius von acht Kilometern um den Vulkan würden evakuiert. Zudem würden in den Städten Pucón und Villarrica die Schulen für die kommenden fünf Tage auf Online-Unterricht wechseln.

:newstime
Anzeige
Anzeige

Einer der aktivsten Vulkane Südamerikas

Das Online-Magazin "vulkane.net" berichtet im Detail von der erhöhten Gefahr am Villarrica: Es würden geringe Mengen Vulkanasche emittiert und es komme zu strombolianischen Explosionen. Bei Letzterem handelt es sich um eine Serie von kleineren Explosionen, also mögliche Vorwarnungen einer größeren Eruption.

Von den mehreren Hundert Vulkanen Südamerikas zählt der Villarrica zu den aktivsten des Kontinents. Laut "BBC News" ist er seit rund 650.000 Jahren aktiv. Der knapp 2.900 Meter hohe Vulkan hat demnach einen rund 200 Meter breiten Krater. 

Im Video: Riesiger Schatz mitten in Vulkan entdeckt

Riesiger Schatz mitten in Vulkan entdeckt

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur Reuters
Mehr News und Videos
US-Wahl: Druck auf Biden wächst - Mehrheit der Demokraten für Rückzug

US-Wahl: Druck auf Biden wächst - Mehrheit der Demokraten für Rückzug

  • Video
  • 01:48 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group