Anzeige
Darunter ein sechsjähriges Kind

Auto rast in Jerusalem in Menschenmenge - zwei Tote

  • Veröffentlicht: 10.02.2023
  • 14:12 Uhr
  • Lena Glöckner
Mitglieder des Rettungs- und Bergungsteams Zaka und ein forensisches Team der israelischen Polizei ermitteln am Unfallort.
Mitglieder des Rettungs- und Bergungsteams Zaka und ein forensisches Team der israelischen Polizei ermitteln am Unfallort. © Mahmoud Illean/AP/dpa

In Israel ist am Mittag ein Auto in eine Menschenmenge gerast. Zwei Menschen sind dabei getötet worden - darunter ein sechsjähriges Kind.

Anzeige

Ein Auto ist am Freitag (10. Februar) in Ost-Jerusalem an einer Bushaltestelle nahe einer israelischen Siedlung in eine Menschenmenge gerast. Zwei Menschen sind dabei offenbar getötet worden, darunter ein 6-jähriges Kind, teilte die israelische Polizei mit. Mindestens fünf Menschen seien verletzt worden. Der Attentäter, mutmaßlich palästinensisch, wurde nach Angaben der Polizei "neutralisiert".

Im Video: Radikale Anti-Terror-Maßnahmen - Israel zieht Konsequenzen aus Anschlägen.

Hamas nennt Angriff "natürliche Reaktion"

Ein Sprecher der im Gazastreifen herrschenden Hamas teilte mit, der Angriff in Jerusalem sei "eine natürliche Reaktion auf alle Verbrechen der Besatzung gegen das palästinensische Volk". Er verwies auf eine Razzia der israelischen Armee in der Stadt Jericho, bei der fünf Mitglieder der islamistischen Palästinenserorganisation getötet wurden.

In Israel und den Palästinensergebieten hatte sich die Situation zuletzt weiter verschärft. Am Freitag vor zwei Wochen erschoss ein palästinensischer Attentäter vor einer Synagoge in Ost-Jerusalem sechs Israelis und eine Ukrainerin. Tags zuvor wurden bei einer Razzia der israelischen Armee in der Stadt Dschenin zehn Palästinenser getötet.

  • Verwendete Quelle:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Horror im Hochhaus: Mindestens neun Tote nach Feuer-Drama in Valencia

Horror im Hochhaus: Mindestens neun Tote nach Feuer-Drama in Valencia

  • Video
  • 01:38 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group