Anzeige
Feuerwehr im Großeinsatz

Castrop-Rauxel: Baumarkt steht komplett in Flammen

  • Veröffentlicht: 27.03.2024
  • 02:21 Uhr
  • Franziska Hursach

Ein Baumarkt steht in Castrop-Rauxel in Flammen. Die Behörden rufen Menschen auf, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit einem Großaufgebot hat die Feuerwehr in Castrop-Rauxel im nördlichen Ruhrgebiet einen Brand in einem Baumarkt bekämpft.

  • Verletzte gab es nach ersten Angaben nicht.

  • Über die Warnapp Nina riefen die Behörden die Menschen auf, sich in geschlossene Räume zu begeben und Fenster und Türen geschlossen zu halten.

In Castrop-Rauxel im nördlichen Ruhrgebiet ist ein Baumarkt am Dienstagabend (26. März) in Brand geraten. Ein Großaufgebot der Feuerwehr kämpfte gegen die Flammen an, Verletzte gab es nach ersten Erkenntnissen nicht. 

Gebäude sei ein "Totalschaden"

Einsatzkräfte brachten auf dem Außengelände des Marktes zahlreiche Gasflaschen vor den Flammen in Sicherheit und konnten so Schlimmeres verhindern. Am späten Abend sagte ein Feuerwehrsprecher, der Brand sei nun unter Kontrolle. Das Gebäude sei jedoch ein "Totalschaden".

Gegen 19:20 Uhr war der Alarm bei der Rettungsleitstelle eingegangen. Das Gebäude stand innerhalb kürzester Zeit komplett in Flammen. Regulär hatte der Markt bis 19.00 Uhr geöffnet. Wie sich die Flammen nach Geschäftsschluss so schnell ausbreiten konnten, war unklar. Auch zur Brandursache gab es zunächst keine Hinweise.

Als die ersten Einsatzkräfte an dem Baumarkt eingetroffen waren, sei das Gebäude dunkel und verschlossen gewesen, sagte der Sprecher. "Wir können also davon ausgehen, dass sich kein Personal mehr im Baumarkt befand."

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Eine dunkle Rauchwolke zog von Castrop-Rauxel in Richtung Herne. Zunächst gab es keine Informationen, ob durch Schadstoffe eine Gefahr für die Bevölkerung bestehe. Über die Warnapp Nina riefen die Behörden die Menschen auf, sich vorsorglich in geschlossene Räume zu begeben und Fester und Türen geschlossen zu halten.

Im Video: Mit Fäusten und Waffen - Schwerverletzte bei Massenschlägerei in Castrop-Rauxel

Mit Fäusten und Waffen: Schwerverletzte bei Massenschlägerei in Castrop-Rauxel

Alle Feuerwehrleute der Stadt seien zu dem Großeinsatz alarmiert worden, auch Kräfte aus Nachbarstädten wurden zur Verstärkung gerufen. Mehrere Geschäfte im Umkreis des Baumarkts wurden von Einsatzkräften evakuiert. Die Straße Westring, an der der Markt liegt, war am Abend gesperrt und soll voraussichtlich auch noch am Mittwochvormittag (27. März) gesperrt bleiben.

  • Verwendete Quelle:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos

Touristen-Yacht löst Waldbrand auf griechischer Insel aus - 13 Festnahmen

  • Video
  • 01:22 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group