Anzeige
"Größte Party der Welt"

Comeback nach Corona: Karneval in Rio de Janeiro ist zurück

  • Aktualisiert: 20.02.2023
  • 17:21 Uhr
  • Lisa Apfel

In Rio ist der Karneval zurück. Nach der unfreiwilligen Corona-Pause feiert die Stadt wieder ausgelassen die riesige Straßenparty.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • In Brasilien findet nach der Corona-Pause wieder der weltweit bekannte Karneval statt.

  • Die "größte Party der Welt" steigt in Rio de Janeiro und ist ein Touristenmagnet.

  • Die Hotels der Stadt sind so gut wie ausgebucht.

Comeback des Karnevals in Rio

Nach der Corona-Pandemie ist der Karneval in Rio de Janeiro wieder zurück – und zeigt sich bunt und vielfältig. Der Karnevals-Auftakt im Sambodrom verlief schon vielversprechend.

Mit der Übergabe des Stadtschlüssels an "König Momo" hatte der Bürgermeister Eduardo Paes den diesjährigen Karneval eröffnet. Es ist das erste uneingeschränkte Fest seit Beginn der Pandemie.

Anzeige
Anzeige

Blick auf Corona: Bürgermeister dankt der Wissenschaft

"Dank der Wissenschaft, dank der Medizin, dank des öffentlichen Gesundheitssystems und derjenigen, die sich geimpft haben, können wir wieder das Leben feiern, indem wir uns im Karneval von Rio treffen", so Bürgermeister Eduardo Paes laut dpa. Paes hatte auch mit Blick auf den Karneval die Corona-Impfungen vorangetrieben.

In Brasilien war auf dem Höhepunkt der Pandemie 2021 das Gesundheitssystem zusammengebrochen. In den vergangenen beiden Jahren war der Straßenkarneval abgesagt worden. Nur die Umzüge im Sambodrom fanden nach einer Verschiebung im April 2022 statt.

Stadt erwartet Millionen-Einnahmen

Die große Straßenparty ist nun wieder zurück: 445 Umzüge von Karnevalsgruppen, sogenannten "Blocos", wurde von der Stadtverwaltung in dieser Saison genehmigt.

Der Karneval von Rio gilt als "größte Party der Welt". Mit diesem erhofft sich die Stadt Einnahmen von umgerechnet 810 Millionen Euro. Wie die Tourismus-Agentur Riotur angibt, werden bis zu 5,5 Millionen Karnevalfans erwartet. Hotels verzeichneten eine Auslastung von 91,5 Prozent.

Anzeige
Anzeige

"Karneval der Demokratie"

Aber der Karneval von Rio ist auch mehr als heiße Party: Nach dem Sturm auf das Regierungsviertel in Brasília am 8. Januar rief Bürgermeister Paes den "Karneval der Demokratie" aus.

Es sei notwendig, die Demokratie zu feiern, sagte Paes am Freitag (17.02.): "Einmal mehr haben sich die brasilianische Bevölkerung und die brasilianischen Institutionen als stärker erwiesen."

Ein ungeschriebenes Gesetz besagt eigentlich, dass die Melodien und Texte der Umzüge im Sambodrom nicht allzu kritisch sein dürfen.

  • Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos

Erster Auftritt nach Attentat: Trump lässt sich mit riesigem Pflaster feiern

  • Video
  • 00:59 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group