Anzeige
"Mögliches Leck"

Corona durch Laborpanne? FBI-Chef macht China schwere Vorwürfe

  • Aktualisiert: 01.03.2023
  • 10:30 Uhr
  • Anne Funk
FBI-Direktor Christopher Wray hat in einem Interview die Theorie bekräftigt, dass Corona aus einem chinesischen Labor stammen könne.
FBI-Direktor Christopher Wray hat in einem Interview die Theorie bekräftigt, dass Corona aus einem chinesischen Labor stammen könne.© Chris Machian/Omaha World-Herald/AP/dpa

"Höchstwahrscheinlich" sei eine Laborpanne für die Corona-Pandemie verantwortlich, erklärt der Direktor des FBI in einem Interview. Und nicht nur das: Das Virus sei von China entwickelt worden, um "Millionen von Amerikanern" zu töten, so die Behauptung des Leiters der US-Bundespolizei.

Anzeige

Ist eine Laborpanne schuld am Ausbruch der Corona-Pandemie? Nachdem bereits zu Beginn der Woche berichtet wurde, das US-Energieministerium gehe von dieser Annahme aus, hat sich nun auch das FBI zu der Theorie geäußert. Der Leiter der US-Bundespolizei, Christopher Wray, bestätigte am Dienstagabend (28. Februar) eine frühe Einschätzung seiner Behörde.

Im Video: Brisanter Bericht - USA gehen bei Corona-Ursprung jetzt von Laborunfall aus

Beim US-Sender Fox News erklärte er, eine mögliche Laborpanne in China sei "höchstwahrscheinlich" für die Ausbreitung des Coronavirus verantwortlich gewesen. "Das FBI geht schon seit geraumer Zeit davon aus, dass der Ursprung der Pandemie höchstwahrscheinlich ein möglicher Laborvorfall in Wuhan ist", so Wray im Interview mit dem Sender. "Hier geht es um ein mögliches Leck in einem von der chinesischen Regierung kontrollierten Labor."

China: Laborpanne "höchst unwahrscheinlich"

Bereits am Montag (27. Februar) reagierte Peking auf die Theorie. Die Suche nach dem Ursprung des Virus sei eine wissenschaftliche Angelegenheit und solle "nicht politisiert" werden, so Außenamtssprecherin Mao Ning. Eine Laborpanne sei "höchst unwahrscheinlich", das habe bereits die Forschungsmission der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit chinesischen Wissenschaftler:innen bei ihren Untersuchungen 2021 in der Stadt Wuhan festgestellt, wo das Virus erstmals entdeckt worden war. Man solle aufhören, die Theorie einer Laborpanne aufzubauschen und China zu verleumden.

Doch FBI-Direktor Wray machte China in dem Interview sogar direkt für die Ausbreitung von Corona verantwortlich. "Millionen von Amerikanern" seien durch das mögliche Leck in dem von der chinesischen Regierung kontrollierten Labor getötet worden und "genau dafür wurde diese Fähigkeit entwickelt". Die Untersuchungen würden nun fortgesetzt, viele Details könnten aber noch nicht genannt werden, so Wray. Dann schoss er ein weiteres Mal Richtung Peking: Die chinesische Regierung habe "ihr Bestes getan", um die Arbeit der US-Regierung und ausländischer Partner "zu behindern und zu verschleiern". 

  • Vewendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
urn:newsml:dpa.com:20090101:240422-921-005470
News

Trotz SPD-Kritik: FDP-Spitze beschließt umstrittenen 12-Punkte-Wirtschaftsplan

  • 22.04.2024
  • 12:57 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group