Anzeige
Laborunfall oder natürliche Übertragung

Corona-Ursprung endlich enthüllt? Biden gibt geheime Infos frei

  • Aktualisiert: 21.03.2023
  • 15:54 Uhr
  • Joachim Vonderthann
Article Image Media

Entstand das Coronavirus durch einen Laborunfall in China oder wurde es auf natürliche Weise übertragen? Eine Antwort auf diese Frage könnten US-Geheimdienstinfos geben. Deren Freigabe genehmigte jetzt US-Präsident Biden. 

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Ursprung des Coronavirus ist noch immer unklar.

  • Geheimdienstinformationen der USA könnten Antworten auf die offene Frage liefern.

  • US-Präsident Biden hat jetzt die Freigabe entsprechender Unterlagen genehmigt

Die Frage, wie das Coronavirus entstanden ist, ist bislang nicht geklärt. Licht ins Dunkel könnten US-Geheimdienstinformationen bringen. Deren Veröffentlichung hat US-Präsident Joe Biden jetzt genehmigt. Er unterzeichnete am Montag (20. März) ein entsprechendes Gesetz.

Biden gibt Geheim-Infos zu Corona frei

Er teile das Ziel des US-Kongresses, so viele Informationen wie möglich über den Ursprung des Virus freizugeben, teilte Biden mit. Ziel sei es, künftige Pandemien besser verhindern zu können. Bei der Veröffentlichung würden aber keine Angaben preisgegeben, die die nationale Sicherheit gefährden könnten, hieß es weiter.

Der Kongress hatte das Gesetz vor rund anderthalb Wochen verabschiedet. Es gebe Grund zur Annahme, dass die Corona-Pandemie ihren Ursprung in einem Labor in der zentralchinesischen Stadt Wuhan gehabt habe, hieß es in dem Text. Daher solle die US-Geheimdienstkoordinatorin "so viele Informationen wie möglich" über den Ursprung des Virus freigeben und der Öffentlichkeit zugänglich machen.

Anzeige
Anzeige

Corona-Ursprung doch in Labor in China?

Innerhalb der US-Regierung gibt es nach jüngsten Angaben des Weißen Hauses noch keine einheitliche Meinung über die Entstehung des Coronavirus. Einige US-Behörden glauben weiterhin, dass das Virus wahrscheinlich auf natürliche Weise übertragen wurde. Andere haben noch keine abschließende Auffassung oder gehen von einer Laborpanne aus - so etwa die Bundespolizei FBI.

"Das FBI geht schon seit geraumer Zeit davon aus, dass der Ursprung der Pandemie höchstwahrscheinlich ein möglicher Laborvorfall in Wuhan ist", sagte FBI-Direktor Christopher Wray zuletzt in einem Interview. Das Weiße Haus betonte hingegen, dass die Untersuchungen dazu nicht abgeschlossen seien. China hat Vorwürfe zu einem möglichen Laborunfall bislang immer zurückgewiesen.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Olaf Scholz
News

Direkter Draht zum Kanzler: Regierung ist jetzt auch auf WhatsApp

  • 18.04.2024
  • 08:45 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group