Anzeige
Jetzt warten die USA

Deutschland bei Eishockey-WM sensationell im Halbfinale - "Ich glaube, es ist noch viel möglich"

  • Veröffentlicht: 25.05.2023
  • 23:35 Uhr
  • Momir Takac
Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft feiert ihren WM-Sieg gegen die Schweiz.
Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft feiert ihren WM-Sieg gegen die Schweiz.© IMAGO/Just Pictures

Deutschland steht im Halbfinale der Eishockey-WM. Das DEB-Team setzte sich in beeindruckender Manier gegen die favorisierte Schweiz durch.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat sensationell das Halbfinale der WM erreicht.

  • Das Team von Bundestrainer Kreis besiegte die favorisierte Schweiz 3:1.

  • Nun besteht die Möglichkeit zur Revanche gegen die USA.

Deutschland hat ein Frühlingsmärchen! Die Eishockey-Nationalmannschaft der Herren steht sensationell im Halbfinale der WM in Finnland und Lettland. Das DEB-Team setzte sich in Riga 3:1 gegen die Schweiz durch und qualifizierte sich durch den Sieg ganz nebenbei auch für die Olympischen Winterspiele 2026 in Mailand.

In der Runde der letzten Vier wartet am Samstag (17:20 Uhr) im finnischen Tampere erneut die USA. In der Gruppenphase hatte das Team von Bundestrainer Harold Kreis noch 2:3 den Kürzeren gezogen, doch die Mannschaft brennt. "Wir sind eng zusammengewachsen in der kurzen Zeit. Es gibt hier keine Egos. Immer kommt der Teamgedanke zuerst. Einer spielt für den anderen, nur so kann man hier erfolgreich sein", sagte Kapitän Moritz Müller.

Nach Halbfinal-Einzug bei Eishockey-WM: Sturm ist "einfach stolz"

Maximilian Kastner (7. Minute) vom EHC Red Bull München und die NHL-Stürmer John-Jason Peterka (38.) und Sturm (39.) schossen Deutschland ins Halbfinale, für die Schweiz traf NHL-Verteidiger Jonas Siegenthaler zwischenzeitlich zum Ausgleich (21.). "Es ist auf jeden Fall ein Traum in Erfüllung gegangen. Ich will mich jetzt nicht zu früh freuen. Wir wollen so weit kommen wie möglich", sagte Wojciech Stachowiak bei MagentaSport.

In einer hitzigen und emotionalen Partie verschmerzte das kämpferisch starke deutsche Team auch eine Spieldauer-Disziplinarstrafe für NHL-Verteidiger Moritz Seider. "Einer unser absoluten Topjungs mitten im Spiel zu verlieren, macht was mental. Ich glaube, da hat jeder noch eine Schippe draufgelegt", sagte Müller.

Anzeige
Anzeige

Eishockey-WM: Schweiz ging als Favorit ins Spiel

Mit beeindruckender mannschaftlicher Geschlossenheit, Willen und viel Kampf rang die DEB-Auswahl die Schweiz, die diesmal als großer Favorit ins Spiel gegangen war, nieder. Als souveräner Erster der Vorrundengruppe B wurde die Mannschaft in der Heimat bereits als "bestes WM-Team der Geschichte" gefeiert, muss nun aber vorzeitig die Heimreise antreten.

"Ich bin einfach stolz auf das, was die Mannschaft geleistet hat. Das war überragend", sagte der erneut starke NHL-Stürmer Nico Sturm, der sich in den Schlussminuten in jeden Schuss warf. "Ich glaube, es ist noch viel möglich", sagte er anschließend.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos

Tierisches EM-Orakel: Tapir Theo soll Deutschland zum EM-Titel tippen

  • Video
  • 01:28 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group