Anzeige
Florida unter Ron DeSantis

Florida: Shakespeare in Schulen verboten, Klimaleugnung genehmigt

  • Veröffentlicht: 09.08.2023
  • 17:05 Uhr
  • Stefan Kendzia
DeSantis' Gesetz fallen in einem Schulbezirk in Florida nun sogar Shakespeare-Werke zum Opfer. Fake-Infos zur Klimakrise für Schüler:innen hingegen seien erwünscht.
DeSantis' Gesetz fallen in einem Schulbezirk in Florida nun sogar Shakespeare-Werke zum Opfer. Fake-Infos zur Klimakrise für Schüler:innen hingegen seien erwünscht.© AP

Florida unter Ron DeSantis wird immer mehr umgebaut: In einem Schulbezirk sind Shakespeare-Werke nur noch in Auszügen gestattet. Grund: Neue Gesetze, die Diskussionen im Klassenzimmer über sexuelle Orientierung oder Geschlechtsidentität verbieten. Vom Bildungsministerium Florida hingegen ausdrücklich erwünscht sollen nun Klimaleugnungen per Unterrichtsvideos sein.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • In einem Schulbezirk Floridas sind Shakespeare-Werke nur noch in Auszügen gestattet.

  • Neue Gesetze verbieten die Diskussionen im Klassenzimmer über sexuelle Orientierung oder Geschlechtsidentität.

  • Jetzt sollen wahrheitsverzerrende Videos im Unterricht gezeigt werden.

Der Sunshine State im Süden der USA verändert sich. Weil die Politik unter Ron DeSantis immer restriktiver wird. Zum Beispiel dürfen laut "Tagesschau" Themen wie Homo- und Transsexualität bis zur zwölften Klasse nicht mehr unterrichtet werden. In einem Schulbezirk soll Shakespeare sogar nur noch in Auszügen gestattet sein. Geschichts-, geschlechts- und wissenschaftsverzerrende Videos hingegen - produziert von einer konservativen Gruppe - sollen im Unterricht eingesetzt werden.

Im Video: Ron DeSantis will linken Zeitgeist in den USA zerstören

Ron DeSantis will linken Zeitgeist in den USA zerstören

Shakespeare lesen - in Auszügen

Was hat Senator Ron DeSantis vor? Diskussionen im Klassenzimmer über sexuelle Orientierung oder Geschlechtsidentität sind verboten und werden auf dem Schulplan in Zukunft wohl fehlen. Auch Weltliteratur wie Werke von Shakespeare sollen nun zum Teil auf der schwarzen Liste stehen: Mehrere Shakespeare-Stücke erscheinen wohl zu freizügig. Unter anderem soll das gleichnamige Paar in "Romeo und Julia" vorehelichen Sex gehabt haben.

"In erster Linie haben wir Shakespeare nicht aus unserem Lehrplan an der Highschool ausgeschlossen. Den Schülern stehen weiterhin physische Bücher zur Verfügung, um Auszüge im Unterricht zu lesen", heißt es in einer Erklärung, die der Schulbezirk per E-Mail verschickt haben soll. 

Anzeige
Anzeige

Realitätsverzerrende Videos als Unterrichtsmaterial

Laut "Scientific American" soll das Verbreiten von wahrheitsverzerrenden Videos im Unterricht als ausdrücklich erwünscht deklariert worden sein. Es soll sich dabei um fünf- bis zehnminütige Videos der Prager University (PragerU) handeln. PragerU ist eine US-amerikanische Organisation, die Videos zu politischen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Themen erstellt. Dabei sollen die Materialien einen rechtspopulistischen Betrachtungswinkel einnehmen. Erziehungswissenschaftler:innen sehen in diesen Videos eine gefährliche Propaganda.

Schulen müssen wieder ins Gleichgewicht gebracht werden

Florida ist der erste Bundesstaat, der Videos der PragerU in öffentlichen Schulen zulässt. Marissa Streit, CEO der PragerU, sagt in einem Interview mit "Politico", die Videos würden Schulen, die "von der Linken gekapert wurden", wieder ins Gleichgewicht bringen. "Kleinen Kindern wird Klimahysterie beigebracht", so Streit. "Sie hören, dass die Welt untergeht, und wir denken, dass es ein gesundes Gleichgewicht geben muss." Sie meint, "das Klima verändert sich ständig" und wiederholte damit ein Motto der Klimaleugner, die eine Verbrennung fossiler Brennstoffe als Ursache für anhaltend hohe Temperaturen vehement ablehnen.

Interessant: Die Verwendung der Videos soll nur für jüngere Kinder vom Kindergarten bis zu 5. Klasse genehmigt sein. Somit werden diese Videos vornehmlich von Kindern angesehen, die sich in einem Alter befinden, in dem man sich besonders stark beeinflussen lasse, so Adrienne McCarthy, Forscherin an der Kansas State University. Extreme Ideen würden in vielen Videos so als gängige Überzeugungen dargestellt, sagte sie. Bleibt abzuwarten, ob es bei den bisher von DeSantis und dem Kongress in Florida beschlossenen kontroversen Gesetzen bleiben wird.

  • Verwendete Quellen:
  • Tagesschau: "Schulbezirk in Florida zensiert Shakespeare"
Mehr News und Videos
urn:newsml:dpa.com:20090101:240623-99-504860
News

Antiterroreinsatz: Anschläge auf Kirchen und Synagogen in Dagestan

  • 24.06.2024
  • 05:37 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group