Anzeige
Tennis

French Open: Alexander Zverev im Halbfinale

  • Aktualisiert: 07.06.2023
  • 20:25 Uhr
  • Lisa Apfel
Weiter im Rennen: Alexander Zverev.
Weiter im Rennen: Alexander Zverev.© AP

Er darf weiter um den Titel kämpfen: Alexander Zverev zieht in Paris ins Halbfinale ein.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Alexander Zverev steht im Halbfinale der French Open.

  • Er setzte sich gegen den Argentinier Tomás Martin Etcheverry durch.

  • Nur ein Jahr nach einer schweren Verletzung spielt Zverev also weiter um den Grand-Slam-Titel.

Die Freude war ihm anzumerken: Alexander Zverev genoss die Ovationen des französischen Publikums. Nur ein Jahr nach dem Verletzungsschock kämpfte sich der Tennis-Olympiasieger wieder ins Halbfinale der French Open und darf vom ersten Grand-Slam-Triumph träumen. Der 26-Jährige beendete den beeindruckenden Lauf des argentinischen Außenseiters Tomás Martin Etcheverry mit 6:4, 3:6, 6:3, 6:4 und erreichte zum dritten Mal in Serie die Vorschlussrunde beim Sandplatzklassiker von Paris. Zverev verwandelte am Mittwochabend nach 3:22 Stunden seinen ersten Matchball.

Im Video: "Notwendig für mein Leben“: Zverev kritisiert Diabetes-Regeln bei French Open

"Notwendig für mein Leben": Zverev kritisiert Diabetes-Regeln bei French Open

Zverev: "Ich bin so glücklich"

"Ich weiß einfach nicht, was ich sagen soll. Ich bin einfach glücklich, dass ich weiter bin", so Zverev im Sieger-Interview auf dem Platz. "Das war das schwierigste Jahr meines Lebens. Ich liebe Tennis. Ich bin so glücklich, wieder auf dieser Bühne zu sein und wieder um die Chance auf den Titel von Roland Garros spielen zu können. Ich sehe euch übermorgen wieder." Eurosport-Experte Boris Becker lobte Zverev in höchsten Tönen: "Großes Match, wichtiges Match in seiner Karriere. Sascha Zverev ist wieder zurück."

Im Jahr nach seiner schweren Knöchelverletzung am gleichen Ort ist nun also wieder der ganz große Erfolg drin. 

Zverev musste auf dem Court Philippe-Chatrier, wo er 2022 im Halbfinale gegen Rafael Nadal umgeknickt war, eine harte Prüfung bestehen, spielte aber seine Erfahrung im Vergleich mit dem unermüdlich laufenden Etcheverry aus. Zuvor war der Sandplatzspezialist aus Argentinien bei den French Open nie weiter als in die erste Runde gekommen.

Anzeige
Anzeige

French Open: Das sind die Halbfinal-Konstellationen

Die Aufgaben dürften nun immer schwerer werden. Im Halbfinale geht es gegen den Vorjahresfinalisten Casper Ruud aus Norwegen oder den dänischen Youngster Holger Rune aus Dänemark. Die Partie stand noch am Mittwochabend auf dem Programm. Das andere Halbfinale bestreiten die Topfavoriten Carlos Alcaraz aus Spanien und der 22-malige Grand-Slam-Turniersieger Novak Djokovic aus Serbien.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Vier Menschen tot am Ballermann: Club-Gebäude auf Mallorca eingestürzt

Vier Menschen tot am Ballermann: Club-Gebäude auf Mallorca eingestürzt

  • Video
  • 01:55 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group