Anzeige
Feuerwehr warnt vor Rauchgasen

Großfeuer am Hamburger Hafen: Es brennen "mehrere Tausend Tonnen Schrott"

  • Aktualisiert: 23.05.2024
  • 11:54 Uhr
  • Lena Glöckner
Die Feuerwehr ist am Hamburger Hafen im Einsatz: Ein Schrotthaufen hat Feuer gefangen.
Die Feuerwehr ist am Hamburger Hafen im Einsatz: Ein Schrotthaufen hat Feuer gefangen.© Daniel Bockwoldt/dpa/Daniel Bockwoldt

Eine große Rauchwolke zieht am frühen Morgen über Teile Hamburgs. Ein Schrotthaufen auf einem Firmengelände am Hafen war in Brand geraten. Die Löscharbeiten dauern an.

Anzeige

Auf einem Firmengelände am Hamburger Hafen ist am frühen Donnerstagmorgen (23. Mai) ein Feuer ausgebrochen. Ein Schrotthaufen sei auf dem Gelände, auf dem Altmetalle umgeschlagen werden, aus bisher ungeklärter Ursache in Brand geraten, teilte ein Sprecher der Polizei am Morgen mit. Verletzt worden sei dabei nach ersten Erkenntnissen niemand.

Schrotthaufen am Hafen fängt Feuer

Wie die Hamburger "Morgenpost" unter Berufung auf die Polizei berichtete, brennen "mehrere Tausend Tonnen Schrott". 70 Einsatzkräfte seien vor Ort. Weil die Wasserversorgung sich als schwierig erweise, sei auch ein Löschboot zur Unterstützung dabei. Trotz des Großaufgebots sei mit einer baldigen Löschung jedoch nicht zu rechnen. Laut Angaben der Polizei dauerte die Brandbekämpfung zunächst weiter an.

Die Feuerwehr Hamburg warnte am Morgen wegen Rauchgasen für den Bereich Hamburg-Heimfeld. Eine größere Rauchwolke habe sich durch das Feuer entwickelt und beeinträchtige Heimfeld, Harburg und Wilhelmsburg. 

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Anzeige
Anzeige
:newstime
Mehr News und Videos

BSW immer beliebter: Sahra Wagenknecht auf Platz 3 in INSA-Ranking

  • Video
  • 01:00 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group