Anzeige
Nach Bayern-Aus

Hat Nagelsmann einen neuen Verein gefunden?

  • Aktualisiert: 06.05.2023
  • 22:46 Uhr
  • Max Strumberger
Nagelsmann beim Spiel FC Bayern gegen Borussia Mönchengladbach.
Nagelsmann beim Spiel FC Bayern gegen Borussia Mönchengladbach.© Federico Gambarini/dpa

Julian Nagelsmann zieht es nach seinem Aus beim FC Bayern München womöglich in die englische Premier League. Mit den Tottenham Hotspurs hat es offenbar schon Gespräche gegeben. Aber auch ein aktueller Bundesliga-Trainer steht bei den Spurs hoch im Kurs.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Wird Julian Nagelsmann bald Trainer eines Premier-League-Klubs? 

  • Der Ex-Bayern-Coach hat offenbar bereits Gespräche mit Tottenham geführt.

  • Allerdings haben die Londoner auch ein Auge auf Xabi Alonso geworden.

Im Video: Nach Nagelsmann-Rauswurf: Thomas Müller übt Kritik an Mannschaft

Trainer Julian Nagelsmann wird nach seiner Trennung beim FC Bayern München besonders in England hoch gehandelt. Nach Informationen des Pay-TV-Senders Sky hat der 35-Jährige in den vergangenen Tagen Gespräche mit Verantwortlichen von Tottenham Hotspur geführt. Demnach soll vor allem der Vorstandschef des Londoner Premier-League-Clubs, Daniel Levy, ein großer Befürworter des deutschen Trainers sein.

Auch englische Medien griffen den Bericht auf. Der "Mirror" schrieb am Samstagabend allerdings auch, Bayer Leverkusens Xabi Alonso stehe angeblich hoch im Kurs bei Levy. Der 41 Jahre alte frühere Weltklassespieler spielt mit Bayer in der Europa League gegen die AS Rom um den Einzug ins Finale. Dem Bericht zufolge soll Levy bereit sein, eine Ablösesumme für den Spanier zu bezahlen.

Details müssen noch geklärt werden

Nagelsmann sei generell nicht abgeneigt, allerdings müssten vor einer möglichen Vertragsunterschrift noch viele Details geklärt werden, berichtete Sky. Nagelsmann steht bei den Bayern noch bis Ende 2026 unter Vertrag, sein potenzieller neuer Club müsste sehr wahrscheinlich eine Ablöse an den deutschen Rekordmeister zahlen.

Zuvor war Nagelsmann auch als ein Kandidat auf den Trainerposten beim FC Chelsea gehandelt worden. Diese Option soll sich aber vorerst zerschlagen haben.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos

DFB-Pokalfinale in Berlin: 50.000 FCK-Fans gegen Leverkusen erwartet

  • Video
  • 01:08 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group