Anzeige
Salmonellen-Gefahr

Hummus-Rückruf wegen Salmonellen: Bei Produkt von Kühlmann drohen Erbrechen und Durchfall

  • Aktualisiert: 10.04.2024
  • 18:46 Uhr
  • Stefan Kendzia
Der Hersteller Kühlmann warnt vor dem Verzehr des "Kühlmann Hummus Trio" - es könnte zu einer Salmonellen-Infektion kommen. (Symbolbild)
Der Hersteller Kühlmann warnt vor dem Verzehr des "Kühlmann Hummus Trio" - es könnte zu einer Salmonellen-Infektion kommen. (Symbolbild)© Adobe

Das beliebte Hummus-Dreierlei der Firma Kühlmann ist nach eigenen Angaben mit Salmonellen kontaminiert. Durchfall und Erbrechen könnten die Folge sein - jetzt erfolgt ein dringender Rückruf.

Anzeige

Laut einer Pressemitteilung der Firma Kühlmann wird vor dem Verzehr des Produkts "Kühlmann Hummus Trio" gewarnt, das unter anderem bei Rewe und Globus vertrieben wird. Im Rahmen von Eigenuntersuchungen sind bei einer Einzelprobe Salmonellen nachgewiesen worden.

Im Video: Sicherheitsrisiko bei beliebtem Lastenrad - Rückruf und Ermittlungen

Es könnte eine Salmonellen-Infektion drohen

Hummus - den beliebten, orientalischen Aufstrich aus Kichererbsen und Sesammus gibt es in vielen verschiedenen Varianten. Die Firma Kühlmann warnt jetzt vor dem Verzehr eines Produktes aus eigenem Hause - denn das Lebensmittel könnte eine Salmonellen-Infektion zur Folge haben. Es handelt sich konkret um "Kühlmann Hummus Trio" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 04.05.2024 und der Chargennummer -24 L09454 (01). Es könnten jedoch auch andere Packungen mit demselben (MHD) und derselben Chargen-Nummer betroffen sein. Die Angaben sind auf dem Deckelrand der Verpackung zu finden.

Sollten sich Verbraucher:innen mit Salmonellen infiziert haben, sind in der Regel wenige Tage nach dem Verzehr Durchfall, Bauchschmerzen und gelegentlich Erbrechen und leichtes Fieber die Folge. Wie die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung auf dem Portal "infektionsschutz.de" mitteilt, kann es in seltenen Fällen auch zu schweren Krankheitsverläufen, wie beispielsweise einer Blutstrominfektion (Sepsis), mit zum Teil hohem Fieber kommen.

Besonders gefährdet sind Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem. Bei betreffenden Personen kann es zu längeren und schwereren Krankheitsverläufen kommen. Erheblicher Wasserverlust als Folge von Durchfall und Erbrechen kann bei schweren Verläufen zu Kreislaufkollaps oder Nierenversagen und sehr selten im schlimmsten Fall zum Tod führen.

Anzeige
Anzeige
:newstime
  • Verwendete Quellen:
  • infektionsschutz.de: "Salmonellen"
Mehr News und Videos

"Ich kann das Leben kaum erwarten": Das plant Jürgen Klopp jetzt

  • Video
  • 01:05 Min
  • Ab 12
urn:newsml:dpa.com:20090101:240521-99-110782
News

Trauer um Raisi: Scholz kondoliert Iran nach Hubschrauberabsturz

  • News-Ticker
  • 21.05.2024
  • 15:37 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group